Gesundheit

Frau des Komitees des Weißen Hauses geht gegen Impfstoffe vor: "Bringen Sie unsere Kinderkrankheiten zurück"


Am Mittwoch schickte die Frau des Kommunikationsdirektors des Weißen Hauses, Bill Shine, einen Tweet, in dem sie CNN verurteilte, weil sie einen Masernausbruch erwähnt hatte:

Hier geht's zum LOL #measlesoutbreak auf #CNN #Fake #Hysteria. Die gesamte heute lebende Bevölkerung von Baby Boom hatte als Kinder die #Measles. Bringen Sie unsere #Kindlichkeitskrankheiten zurück, sie halten Sie gesund und kämpfen gegen Krebs.

Während Darla Shines Tweet zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 462 "Gefällt mir" und 154 Retweets enthält, sind unten mehr als 5.400 Kommentare enthalten, von denen viele negativ sind:

Die Tochter meines Freundes ist wegen LOL-Masern taub. LOL-Kinderkrankheiten, die während der Schwangerschaft auftreten, verursachen schwere Geburtsfehler. Spiegelt dieser LOL bei vermeidbarem Elend die Position der WH Pressestelle @PressSec wider?

Ich stimme Darla zu !!! Als meine Kinder Babys waren, gab ich ihnen #scarletfever, nur um sie stärker zu machen! Der Überlebende ist jetzt in der Personalabteilung !!!!

Keywords "heute lebendig". Denn diejenigen, die heute nicht mehr leben, starben mit 6 Jahren an Masern.

Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu @CDCgov.

Zu meiner Zeit haben wir Polio bekommen und haben es geliebt.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) starben vor der Entwicklung des Masernimpfstoffs im Jahr 1963 ungefähr 2,6 Millionen Menschen jährlich an dem Virus. Allein im Jahr 2017 starben rund 110.000 Menschen weltweit an Masern.

Den Zentren für die Kontrolle und Verhütung von Krankheiten (CDC) zufolge: "Die Modellierung schätzt, dass die Impfung bei Kindern, die zwischen 1994 und 2013 geboren wurden, schätzungsweise 322 Millionen Krankheiten, 21 Millionen Krankenhauseinweisungen und 732.000 Todesfälle im Laufe ihres Lebens verhindern wird Nettoeinsparungen von 295 Milliarden US-Dollar an direkten Kosten und 1,38 Billionen US-Dollar an Gesamtkosten der Gesellschaft. "

Eine andere Theorie, die Shine befürwortet hat, ist, dass die Konservierungsstoffe in Impfstoffen mit Autismus in Verbindung stehen könnten. Alle verfügbaren Beweise legen jedoch nahe, dass keine Verbindung zwischen den beiden besteht.

Während Thimerosal, ein Konservierungsmittel, das Ethylquecksilber enthielt, in vielen Impfstoffen enthalten war, stellte der Immunization Safety Review Committee 2004 fest, dass "die epidemiologischen Beweise die Ablehnung eines Kausalzusammenhangs zwischen MMR-Impfstoff und Autismus" und "den Körper" befürworten epidemiologischer Beweise sprechen für die Ablehnung eines ursächlichen Zusammenhangs zwischen thimerosalhaltigen Impfstoffen und Autismus. "

Nach Angaben der Food and Drug Administration (FDA) sollte Ethylquecksilber nicht mit Methylquecksilber verwechselt werden, das "die Art von Quecksilber ist, die in bestimmten Fischarten vorkommt" und in hohen Dosen giftig sein kann.

Eine 2015 im Journal der American Medical Association veröffentlichte Studie, in der Daten von "95.727 Kindern mit älteren Geschwistern" untersucht wurden, ergab, dass der Erhalt des MMR-Impfstoffs nicht mit einem erhöhten Risiko für ASD verbunden war [Autism Spectrum Disorder]unabhängig davon, ob ältere Geschwister ASD hatten. "

Vielleicht noch wichtiger ist die FDA, die feststellt, dass "in den USA routinemäßig für Kinder unter 6 Jahren empfohlene Impfstoffe in Formulierungen erhältlich sind, die kein Thimerosal enthalten."

Dies ist nicht das erste Mal, dass Darla Shines Kontroverse ausgelöst hat. CNN hat mehrere zweifelhafte Zitate aus Shines Vergangenheit dokumentiert.

2008 verurteilte sie die Verwendung von Sonnenschutzmitteln und sagte: "Ich glaube wirklich nicht an diesen ganzen Sonnenschutz-Schwindel."

2009 schlug sie vor, dass eine Grippepandemie von einem pharmazeutischen Unternehmen eingerichtet werden könnte.

Sie sagte auch im Jahr 2009, dass Frauen im Militär nicht von sexueller Belästigung überrascht werden sollten. Sie sagten: "Sie wissen, dass es nur eine Geschichte mit diesen Mädchen gab. Diese Frauen sind verärgert, dass sie im Militär sexuell belästigt werden. Was tun Sie? Ich denke, es wird passieren, wenn Sie 12 Monate lang mit 4000 geilen Soldaten auf einem U-Boot fahren? Ich hasse es, es zu sagen, aber es ist wahr. "

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.