Frauenkopf schwillt nach der Verwendung von Haarfärbemitteln in „Glühbirne“ an – RT World News

0
24


Eine 19-jährige Frau sagt, sie sei dem Tod nur knapp entkommen, nachdem ihr Kopf wegen einer allergischen Reaktion auf eine Substanz, die in 90 Prozent der DIY-Produkte zum Sterben von Haaren gefunden wird, "wie eine Glühbirne" anschwoll.

Estelle, eine englische Studentin aus Paris, wollte den einfachen Übergang von Blondine zu Brünette durchführen und hatte im Supermarkt ein normales Haarstillmittelprodukt gekauft, damit sie es selbst tun konnte.

Aber die Haarverjüngung scheint drastisch schiefgegangen zu sein, als sie sagte, sie habe eine allergische Reaktion auf Paraphenylendiamin (PPD), eine Chemikalie, die im DIY-Farbstoff häufig verwendet wird.

Zuerst hatte Estelle wenige Stunden nach dem Auftragen der Farbe am Freitag vor zwei Wochen einen plötzlichen Juckreiz auf ihrer Kopfhaut. Nachdem sie einen Apotheker um Hilfe gebeten hatte, erhielt sie einen Stapel Antihistaminika und eine Creme.

Am Sonntagmorgen war der Kopf jedoch zu einer ungewöhnlichen Größe angeschwollen.

"Ich hatte Schwierigkeiten zu atmen" Estelle sagte der französischen Zeitung Le Parisien.

„Meine Stirn hatte sich verdoppelt. Mein Kopf war wie eine Glühbirne. “

Als auch ihre Zunge anfing zu schwellen, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht, wo der Umfang ihres Kopfes 63 cm überschritten hatte. Der Durchschnitt liegt bei 56.

Weiterlesen


Modelle, die Bikinis tragen, um den Festzug Miss BumBum Brazil 2018 zu bewerben. © Fotorua

Die Frau mit aufgeblähtem Gesicht wurde sofort versorgt und konnte nach der Einnahme von Kortikosteroiden und Antihistaminika nach Hause zurückkehren.

Aber ihr Kopf schwoll nur an. "Ich hatte den Eindruck, in einem Glas zu sein" Sagte Estelle.

Dann verschlechterte sich ihr Zustand. Ihre Zunge schwoll an, ihr Herz begann zu laufen und ihr Atem wurde schwer.

Sie wurde gerettet, nachdem sie in einem Krankenhaus Adrenalin geschossen hatte, in dem sie die Nacht verbrachte und am nächsten Tag außer Gefahr war.

"Ich wäre fast gestorben, ich möchte nicht, dass etwas Ähnliches mit anderen Menschen geschieht" Estrella sagte, der jetzt die Warnung über die offensichtlichen Gefahren der Supermarktfärbung verbreiten möchte.

Sie hatte vor dem Auftragen des Produkts einen Hauttest durchgeführt, aber nur 30 Minuten statt der empfohlenen 48 Stunden gewartet.

LESEN SIE MEHR: Fladenbrot, das nicht aus Molkereiprodukten stammt, hat den zweiten Kunden von Pret A Manger zum Tode gebracht

Ihre Mutter sagte: „Es ist wahr, dass sie nicht wortwörtlich den Anweisungen gefolgt ist, sondern der
Warnung muss klarer sein. "

PPD in Haarfärbemitteln ist legal, in Make-up und Kosmetik jedoch verboten. Die Konzentration muss auf maximal 2 Prozent begrenzt sein.

Wenn dir diese Geschichte gefällt, teile sie mit einem Freund!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.