Gesundheit

Healing Stream Breast Cancer Awareness Walk liefert lebensrettende Botschaften und Unterstützung (LA PARKER COLUMN) | Lokalnachrichten

Healing Stream Breast Cancer Awareness Walk liefert lebensrettende Botschaften und Unterstützung (LA PARKER COLUMN) | Lokalnachrichten


"Herr, hilf mir. Herr, hilf mir, das war meine unmittelbare Reaktion, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde", sagte Betty I. Thomas.

Ihr Geständnis trat am Samstag auf, als ein fast stiller Regen eine Taufe für Leute versammelte, die für den 10. jährlichen Heilungsstrom-Brustkrebs-Bewusstseins-5K-Weg / Lauf innerhalb des Cadwalader Parks in Trenton, N.J.

Audrey Walker, eine von etwa einem Dutzend Healing Stream-Mitgliedern, streckte ein Lächeln über ihr Gesicht und schaute in Richtung Himmel.

"Diese Wolken mögen da oben sein, aber du musst genauer hinschauen, L.A. Ich kann die Sonne sehen", freute sie sich.

"Wir bekommen mehr Unterstützung und wir bekommen mehr Informationen. Für die Gemeinschaft, das ist wirklich das Hauptziel. Wir haben viele Leute in dieser Gemeinschaft, die sich der Probleme mit Brustkrebs nicht bewusst sind. Dieser Spaziergang hebt das Problem und die Angebote hervor Informationen für Menschen, die dieses Gesundheitsproblem durchmachen. Früherkennung zählt. Noch wichtiger ist, dass Menschen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde, wissen sollten, dass sie dies nicht alleine durchmachen müssen. "

Walker entdeckte ihre Brustkrebs-Situation während einer Selbstuntersuchung.

"Ich habe meinen vor 13 Jahren bei einer Selbstuntersuchung gefunden. Ich habe diesen Kloß gefunden und sofort meinen Arzt angerufen", erinnerte sich Walker. "Ich rief ihn Freitag und am folgenden Montag hatte ich ein Mammogramm, das schließlich einige Krebszellen zeigte, die zu einer Lumpektomie führten. Und dann ein Jahr später, Krebs erschien wieder und ich ging durch eine Chemotherapie. Dreizehn Jahre später, höre ich. Aber ich werde sag, dass ich heute wegen Früherkennung lebe. "

Die Healing Stream Veranstaltung zog ein vorwiegend afroamerikanisches Publikum von Frauen und Männern an. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) stellt fest, dass die Statistiken über Krebssterben für afroamerikanische Frauen im Vergleich zu ihren kaukasischen weiblichen Schwestern unterschiedlich sind.

Die CDC stellt fest, "verglichen mit weißen Frauen, hatten schwarze Frauen niedrigere Raten von Brustkrebs (Inzidenzraten) und höhere Sterbeziffern von Brustkrebs (Sterblichkeitsraten) zwischen 1999 und 2013. Während dieser Zeit sank Brustkrebs-Inzidenz unter Weiße Frauen, und ging leicht unter schwarzen Frauen.Nun ist Brustkrebs-Inzidenz etwa gleich für Frauen beider Rassen.

"Todesfälle durch Brustkrebs sind sowohl bei schwarzen als auch bei weißen Frauen, insbesondere bei jüngeren schwarzen Frauen, zu verzeichnen. Aber die Sterblichkeitsrate bei Brustkrebs ist bei schwarzen Frauen um 40% höher als bei weißen Frauen."

Carol DeSantis, Direktor der Brust- und gynäkologischen Krebsüberwachung für die amerikanische Krebs-Gesellschaft diente als Hauptautorreport für einen Bericht der amerikanischen Krebs-Gesellschaft 2017, der neue Informationen über Brustkrebs anbot, während er Rasse betrifft.

"Ein großer Teil der Forschung legt nahe, dass die schwarz-weiße Brustkrebs-Disparität aus einer komplexen Interaktion von biologischen und nichtbiologischen Faktoren, einschließlich der Unterschiede im Stadium bei der Diagnose, Tumor-Eigenschaften, Fettleibigkeit, andere Gesundheitsprobleme, sowie Tumor-Eigenschaften, insbesondere a höhere Rate von dreifach negativen Krebs ", bemerkte DeSantis.

"Die substanzielle geographische Variation der Sterblichkeitsrate bei Brustkrebs bestätigt jedoch die Rolle von sozialen und strukturellen Faktoren, und die sich abzeichnende Ungleichheit in mehreren Staaten deutet darauf hin, dass der zunehmende Zugang von Bevölkerungsgruppen mit niedrigem Einkommen zur Gesundheitsversorgung die Beseitigung von Brustkrebs-Disparitäten vorantreiben kann."

Unter dem Strich und in grundlegenden Begriffen, schwarze und afroamerikanische Frauen sind weniger wahrscheinlich mit Brustkrebs diagnostiziert, aber eher an Brustkrebs sterben. Eine genetische Komponente existiert auch für viele Familien.

Thomas teilt das Leben als Brustkrebsüberlebende zusammen mit ihrer Schwester, Joan Randolph, während ihre ältere Schwester, Margaret Jackson, an der Krankheit starb. Randolph starb als 60-Jähriger.

"Die erste Diagnose ist vor etwa 27 Jahren passiert", sagte Randolph. "Ich hatte eine Mammographie gemacht und sie haben einen Fleck gefunden. Ich habe die Biopsie gemacht und eine Brustamputation durchgeführt. Im Jahr 2014 ging es um eine Mammographie und sie fanden Krebs in der anderen Brust. Also hatte ich eine andere Mastektomie."

"Ich bin gesegnet", sagte Randolph. "Brustkrebs ist eine zähe Krankheit. Du versuchst jeden Tag auf einmal zu nehmen und bist dankbar für jeden Augenblick, den du bekommst. Ja, und bekomm ein Mammogramm. Brustkrebs lehrt dich dankbar zu sein und sich auf andere Menschen zu stützen." Ich glaube fest an Gott und er hat viele Menschen in mein Leben gesetzt, um mir dabei zu helfen. "

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.