Wenn Sie nicht in der Lage sind, Sport zu treiben, kann eine Heißwasserbehandlung dazu beitragen, Entzündungen und Blutzuckerwerte (insbesondere bei übergewichtigen Männern) zu verbessern. Dies legt eine neue Studie nahe. Körperlicher Stress wie z. B. körperliche Betätigung kann das Niveau einer entzündlichen Chemikalie (IL-6) erhöhen, wodurch die Freisetzung entzündungshemmender Substanzen aktiviert wird, um ungesund hohe Entzündungsgrade zu bekämpfen, die als chronische minderwertige Entzündung bekannt sind.

Ein Eintauchen in ein heißes Wasser kann jedoch „die Verbesserung des Entzündungsprofils verbessern und den Glucosestoffwechsel bei sitzenden übergewichtigen Männern verbessern und Auswirkungen auf die Verbesserung der Stoffwechselgesundheit in Bevölkerungsgruppen haben, die die aktuellen Bewegungsempfehlungen nicht erfüllen können“, so Christof Andreas Leicht von der Loughborough University in Großbritannien.

Für die im Journal of Applied Physiology veröffentlichte Studie umfasste das Team eine Gruppe von sesshaften, übergewichtigen Männern, die an Warmwasser-Immersionsversuchen und bei Raumtemperatur (Kontroll) -Umfeldversuchen teilnahmen, die um mindestens drei Tage voneinander getrennt waren.

In der Heißwasserprobe saßen die Freiwilligen bis zu ihrem Hals in 102-Grad-Fahrenheit-Wasser.

Das Forschungsteam hat während der Kontroll- und Eintauchbedingungen alle 15 Minuten die Herzfrequenz, den Blutdruck und die Körpertemperatur der Männer gemessen. Zwei Stunden nach jeder Sitzung wurden erneut Blutproben entnommen.

Die Forscher fanden heraus, dass ein einmaliges Eintauchen in ein heißes Wasser die IL-6-Spiegel im Blut erhöht und die Stickoxidproduktion erhöht, die Expression des Hitzeschockproteins 72 jedoch nicht verändert hat – ein anderes Protein, das für die Gesundheit wichtig ist.

Eine zweiwöchige Behandlungsperiode, in der die Männer an täglichen Heißwasserbädern teilnahmen, zeigte jedoch eine Abnahme der Nüchternblutzucker- und -insulinspiegel sowie eine Verbesserung der Entzündungsreaktion im unteren Bereich.

Veröffentlicht am: 16. November 2018 10:00 Uhr | Aktualisiert: 16. November 2018 10:01 Uhr


LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.