Mildes Jahr für Zecken, aber Lyme-Borreliose weiterhin weit verbreitet | Nachrichten, Sport, Jobs

0
91


Im Allgemeinen haben erwachsene schwarzbeinige Zecken ungefähr die Größe eines Sesamsamens und nymphe Zecken ungefähr die Größe eines Mohns.

KINGSFORD – Eine gute Nachricht für den Einstieg in die Natur in der Region: Es scheint ein milderes Jahr für Zecken zu sein.

Während im Gesundheitsamt von Dickinson-Iron District in diesem Jahr mehr Zecken zum Testen eingereicht wurden als im Jahr 2018, geht der Gesundheitsbeauftragte Daren Deyaert davon aus, dass die Anzahl der Zecken in dieser Saison insgesamt unter dem Durchschnitt liegt, obwohl noch keine Umfrage durchgeführt wurde.

Das bedeutet nicht, dass keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden sollten, um einen dieser winzigen Parasiten aufzuspüren. Michigan hat mehr als 20 bekannte Zeckenarten, die alle auf Blut aus sind. Viele der Sorten können Krankheiten übertragen, während sie sich ernähren.

Die amerikanische Hundezecke – allgemein bekannt als die Holzzecke – kann die Bakterien für Rocky Mountain-Fleckfieber oder Tularämie übertragen. Die Holzzecke macht 76 Prozent aller in Michigan zum Testen eingereichten Zecken aus, wie das Gesundheitsministerium von Michigan mitteilt.

Die zweithäufigste Krankheit ist mit 15 Prozent die Schwarz- oder Hirschzecke, die das Bakterium der Lyme-Borreliose beherbergt. Diese Krankheit kann zu Arthritis, Gesichtsnervenlähmung, Herzklopfen und Meningitis führen, wenn sie nicht behandelt wird.

Obwohl nicht alle Zecken Krankheiten übertragen, ermutigt die DIDHD die Menschen, Zecken zum Testen einzureichen, sagte Deyaert – und widersetzt sich dem Drang, sie zu töten.

"Sobald der Wirt stirbt" er erklärte, "Das Bakterium stirbt."

Zecken, die zum DIDHD gebracht werden, werden an ein MDHHS-Labor geschickt, wo sie identifiziert und geschlechtlich behandelt werden. In der Regel, sagte Deyaert, tragen weibliche Zecken die Bakterien für die Lyme-Borreliose – insbesondere diejenigen in der Nymphenphase ihres Lebenszyklus.

Die DIDHD hatte im Jahr 2019 12 bestätigte Fälle von Lyme-Borreliose, von denen 15 noch untersucht werden. Die Summe für das Gebiet seit 2015 ist 147, sagte die Krankenschwester Ruth Manier, Leiterin der kommunalen Gesundheitsdienste für die DIDHD.

"Wir gelten als ein Gebiet mit hoher Inzidenz" Sagte Manier. "Wir haben wahrscheinlich 15 Fälle von Lyme-Borreliose für jeden in Iron County."

Vor diesem Hintergrund empfiehlt Manier, im Freien angemessene Kleidung zu tragen und Insektenschutzmittel zu verwenden, die 40 Prozent DEET enthalten. Lesen Sie unbedingt das Etikett und die Anweisungen für die ordnungsgemäße Anwendung von Repellentien, betonte Manier.

Weitere Vorschläge der MDHHS sind:

– Vermeiden Sie von Zecken befallene Gebiete. Gehen Sie in der Mitte der Pfade, um den Kontakt mit bewachsenem Gras, Bürsten und Laub an den Kanten der Pfade zu vermeiden.

– Schützen Sie auch Haustiere. Es wird empfohlen, Zeckenschutzmittel bei Haustieren zu verwenden.

– Verwenden Sie Insektenschutzmittel mit DEET oder Picaridin auf exponierter Haut.

– Behandeln Sie Kleidung – insbesondere Hosen, Socken und Schuhe – mit Permethrin, das bei Kontakt Zecken tötet, oder kaufen Sie vorbehandelte Kleidung. Verwenden Sie Permethrin nicht direkt auf der Haut. Befolgen Sie immer die Anweisungen des Herstellers, wenn Sie Repellentien auftragen.

– Führen Sie tägliche Tick-Checks durch. Überprüfen Sie sich und Ihre Tiere immer, nachdem Sie im Freien waren, auch in Ihrem eigenen Garten. Untersuchen Sie alle Körperoberflächen sorgfältig und entfernen Sie die angebrachten Zecken mit einer Pinzette. Um eine Zecke zu entfernen, halten Sie sie fest und so nah wie möglich an der Haut und ziehen Sie sie dann mit einer gleichmäßigen Bewegung von der Haut ab. Reinigen Sie den Bereich mit einem Antiseptikum.

– Baden oder duschen Sie so bald wie möglich nach dem Betreten des Zimmers, vorzugsweise innerhalb von zwei Stunden, um sich abzuwaschen und leichter Zecken auf sich zu kriechen.

– Kleidung in heißem Wasser waschen und bei starker Hitze trocknen, um Zecken in der Kleidung zu töten.

Neben Zecken bieten diese Vorsichtsmaßnahmen auch Schutz vor Mücken, die anscheinend von einer feuchten Quelle profitiert haben. Das Hauptrisiko in der Region ist das West-Nil-Virus. Obwohl nur etwa 1 von 150 Personen schwerwiegende Komplikationen entwickeln wird, kann West-Nil-Fieber nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zu Enzephalitis und Meningitis führen.

Broschüren über Zecken und Mücken erhalten Sie an der Rezeption des DIDHD, 818 Pyle Drive in Kingsford.

"Sie sind hier," Deyaert sagte über die Schädlinge: "Und sie gehen nicht weg."

Brian Christensen ist unter der Telefonnummer 906-774-2772 (Durchwahl) erreichbar. 29 oder bchristensen@ironmountaindailynews.com.

<! –

->

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.