Home Gesundheit Neue klinische Studie untersucht die Verwendung von Adrenalin zur Behandlung von Herzstillstand

Neue klinische Studie untersucht die Verwendung von Adrenalin zur Behandlung von Herzstillstand


Eine klinische Studie über die Verwendung von Adrenalin bei Herzstillständen hat ergeben, dass seine Verwendung dazu führt, dass weniger als 1% mehr Menschen das Krankenhaus verlassen – aber das Risiko einer schweren Hirnschädigung für Überlebende von Herzstillstand fast verdoppelt. Die Forschung wirft wichtige Fragen über die zukünftige Verwendung von Adrenalin in solchen Fällen auf und wird Diskussionen zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe, Patienten und der Öffentlichkeit erforderlich machen.

Jedes Jahr erleiden 30.000 Menschen in Großbritannien einen Herzstillstand, und weniger als einer von zehn überlebt. Die beste Überlebenschance ergibt sich, wenn der Herzstillstand schnell erkannt wird, jemand mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) beginnt und ohne Verzögerung eine Defibrillation (Elektroschockbehandlung) durchgeführt wird.

Die Anwendung von Adrenalin ist eines der letzten Dinge, die versucht wurden, Herzstillstand zu behandeln. Es erhöht den Blutfluss zum Herzen und erhöht die Chance, einen Herzschlag wiederherzustellen. Es reduziert jedoch auch den Blutfluss in sehr kleinen Blutgefäßen im Gehirn, was die Hirnschädigung verstärken kann. Beobachtungsstudien mit mehr als 500.000 Patienten haben bei Überlebenden, die mit Adrenalin behandelt wurden, ein schlechteres Langzeitüberleben und mehr Hirnschäden gemeldet.

Trotz dieser Probleme gab es bis jetzt keine definitiven Studien über die Wirksamkeit von Adrenalin als Behandlung bei Herzstillstand. Dies führte dazu, dass der Internationale Verbindungsausschuss für Reanimation eine placebokontrollierte Studie forderte, um festzustellen, ob Adrenalin bei der Behandlung von Herzstillstand nützlich oder schädlich ist. Diese "Präklinische Bewertung der Rolle von Adrenalin: Messung der Wirksamkeit der Medikamentenverabreichung in Herzstillstand (PARAMEDIC2)" wurde durchgeführt, um zu bestimmen, ob Adrenalin als Behandlung für einen Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses vorteilhaft oder schädlich ist.

Die Studie wurde vom National Institute for Health Research finanziert, das von der University of Warwick gesponsert wurde und von Forschern an den Clinical Trials Units der Universität geleitet wurde – Teil der Warwick Medical School. Die Studie lief von Dezember 2014 bis Oktober 2017. Sie wurde in 5 Ambulance Trusts des National Health Service in Großbritannien durchgeführt und umfasste 8000 Patienten mit Herzstillstand. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip entweder Adrenalin oder ein Salzwasser-Placebo verabreicht, und alle an der Studie beteiligten Personen, einschließlich der Sanitäter und Sanitäter, wussten nicht, welche dieser beiden Behandlungen der Patient erhielt.

Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt im Internet veröffentlicht New England Journal der Medizin (NEJM) am Donnerstag, 19. Juli 2018 in einem Artikel mit dem Titel "Eine randomisierte Studie von Epinephrin bei außerklinischen Herzstillstand".

Von 4012 Patienten, die Adrenalin erhielten, lebten 130 (3,2%) nach 30 Tagen im Vergleich zu 94 (2,4%) der 3995 Patienten, die Placebo erhielten. Von den 128 Patienten, denen Adrenalin verabreicht wurde und die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, hatten 39 (30,1%) eine schwere Hirnschädigung, verglichen mit 16 (18,7%) der 91 Überlebenden, denen ein Placebo verabreicht wurde. In dieser Studie wurde ein schlechtes neurologisches Ergebnis (schwere Hirnschädigung) als jemand definiert, der in einem vegetativen Zustand war, der ständige Pflege und Aufmerksamkeit erforderte oder unfähig war, ohne Hilfe zu gehen und seine eigenen körperlichen Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Die Gründe, warum mehr Patienten mit Adrenalin überlebten und doch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit einer schweren Hirnschädigung hatten, sind nicht vollständig geklärt. Eine Erklärung ist, dass, obwohl Adrenalin den Blutfluss in großen Blutgefäßen erhöht, es paradoxerweise den Blutfluss in sehr kleinen Blutgefäßen beeinträchtigt und eine Gehirnverletzung verschlimmern kann, nachdem das Herz wieder gestartet wurde. Eine alternative Erklärung ist, dass das Gehirn für Perioden ohne Blut und Sauerstoff empfindlicher ist als das Herz und obwohl sich das Herz von einer solchen Verletzung erholen kann, wird das Gehirn irreversibel geschädigt.

Professor Gavin Perkins Professor für Intensivmedizin an der Warwick Medical School an der Universität Warwick (und der Hauptautor des Artikels) sagte:

"Wir haben herausgefunden, dass die Vorteile von Adrenalin gering sind – ein zusätzlicher Überlebender für alle 125 behandelten Patienten – aber der Einsatz von Adrenalin verdoppelt das Risiko eines schweren Hirnschadens bei Überlebenden."

"Patienten sind möglicherweise weniger bereit, belastende Behandlungen zu akzeptieren, wenn die Heilungschancen gering sind oder das Überlebensrisiko mit schweren Hirnschäden hoch ist. Unsere eigene Arbeit mit Patienten und der Öffentlichkeit vor Beginn der Studie identifiziert Überleben ohne Hirnschäden ist wichtiger Patienten als das Überleben allein. Die Ergebnisse dieser Studie müssen sorgfältige Prüfung durch die breitere Gemeinschaft und die Verantwortlichen für die klinische Praxis Richtlinien für Herzstillstand. "

Professor Jerry Nolan vom Royal United Hospital Bath (und ein Co-Autor auf dem Papier) sagte:

"Diese Studie hat eine der am längsten bestehenden Fragen in der Reanimationsmedizin beantwortet. Die Ergebnisse im Zusammenhang mit anderen Studien, unterstreicht die kritische Bedeutung der Gemeinschaft Reaktion auf Herzstillstand. Im Gegensatz zu Adrenalin kann die Öffentlichkeit einen viel größeren Unterschied machen zu überleben, indem man lernt, Herzstillstand zu erkennen, CPR durchzuführen und einen Elektroschock mit einem Defibrillator zu verabreichen. "

Quelle:

https://warwick.ac.uk/newsandevents/pressemitteilungen/using_adrenaline_in/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Emmanuel Macron, der Präsident, der keine Journalisten mochte

"Sie wissen, ich bin einer der meistgelesenen Redakteure in Frankreich, und der Präsident empfängt mich nicht! Werdet einen Spawn des Berufsstandes hervor, der sich...

Wettervorhersage für Großbritannien – Briten stützen sich auf Gewitter, heftige Schauer und HAIL nach der Osterhitze

BRITS sind heute auf Gewitter, heftige Schauer und Hagel vorbereitet, da die rekordbrechende Hitzewelle zu Ostern ein dramatisches Ende findet. Es wird prognostiziert, dass Stürme...

Sixers verdrängen Netze, da das Vertrauen in die Playoffs wächst

PHILADELPHIA - Die 76ers gehen in die zweite Runde der Playoffs und Brooklyn Nets-Trainer Kenny Atkinson sieht nicht, dass ihr Lauf in absehbarer Zeit...

Mali, ein neuer Premierminister und ein neuer religiöser Führer

► Gibt es einen Wendepunkt in Mali?Das Paschalwochenende...

Aktivisten aus Hongkong, die sich für die "Occupy" -Bewegung einsetzen, wurden wegen Massenprotesten inhaftiert

(LR) Die pro-demokratischen Aktivisten Chan Kin-man, Benny Tai und Chu Yiu-ming kommen am 23. April 2019 wegen ihrer Beteiligung am Occupy Central, auch bekannt...