NHS-Notblutlieferungen könnten durch Kurierstreik getroffen werden | Gesellschaft

0
237


Notblutlieferungen an große Krankenhäuser, einschließlich der Londoner Great Ormond Street und Guys, sowie an Addenbrookes in Cambridge, könnten getroffen werden, wenn Kuriere nächste Woche wegen Bezahlung und Bedingungen in den Streik treten.

Rund 100 Radfahrer, Motorradfahrer und Transporterfahrer, die für das Doctors Laboratory (TDL) arbeiten, ein Unternehmen, das Pathologiedienstleistungen für den NHS erbringt, planen, nach Lohnkürzungen und Vertragsänderungen für zwei Tage zu streiken, obwohl sie einen beabsichtigten Rechtsstreit gewonnen haben ihre Rechte zu verbessern.

TDL bietet Blutlieferungskurierdienste für mehr als 50 NHS und private Krankenhäuser in London und im Südosten an.

Im Jahr 2017 räumte TDL ein, dass die Kuriere als Arbeitnehmer eingestuft werden sollten, eine formelle Beschäftigungsklassifizierung mit eingeschränkten Rechten, einschließlich Urlaubsgeld und des nationalen Mindestlohns. Die Gig-Economy-Gewerkschaft der Independent Workers 'Union of Great Britain (IWGB) strebt jetzt eine Urlaubsvergütung von etwa 1 Million Pfund für 50 TDL-Arbeitnehmer an.

In einer außergerichtlichen Einigung im vergangenen Jahr räumte das Unternehmen ein, dass einige dieser Kuriere Angestellte waren, die den am besten geschützten Status aufwiesen, der mit uneingeschränkten Rechten wie Krankheitsurlaub, Mutterschaftsgeld und der Möglichkeit zur Anfechtung einer ungerechtfertigten Entlassung einherging.

Aber das IWGB sagte, TDL versuche, Angestelltenverträge einzuführen, die die Löhne senken, und forderte die Arbeiter auf, für ihre eigene Ausrüstung zu bezahlen. Das Unternehmen habe auch versucht, neue Kuriere für diese Verträge einzustellen und gleichzeitig die Arbeit der Gewerkschaftsmitglieder zu verringern.

Im Gegensatz dazu ergab eine Untersuchung von Corporate Watch, dass TDLs bestbezahlter Direktor sein Gehalt seit 2013 auf 1,6 Mio. GBP verdoppelt hatte, während der australische Eigentümer des Unternehmens, Sonic Healthcare, in den letzten fünf Jahren 60 Mio. GBP aus dem Geschäft erhalten hatte.

Alex Marshall, TDL-Kurier und IWGB-Mitglied, sagte: "Während TDL-Investoren und Manager von NHS-Verträgen profitieren, leiden die Kuriere, die jeden Tag ihr Leben riskieren, um Notfall-Blut- und Pathologie-Proben zu liefern, unter einem Regime der Lohnkürzungen und Vernachlässigung."

TDL sagte, dass jeder Kurier über dem freiwilligen Existenzminimum in London bezahlt wurde und alle nach der Anerkennung als Arbeitnehmer Urlaubsgeld und Rentenbeiträge erhielten.

Laurence Harvey, TDLs Logistikdirektor, sagte: Es ist außerordentlich enttäuschend, dass sich eine Minderheit unserer Kuriere, die bereits zu den bestbezahlten in London zählen, für einen Streik entschieden hat.

„Obwohl unsere Kuriere einen wichtigen Dienst leisten, kann ihre Forderung nach einer jährlichen Bezahlung zum Mitnehmen, die höher ist als die eines durchschnittlichen Juniorarztes und fast doppelt so hoch wie die einer Stationsschwester, nicht als vernünftig angesehen werden.

„Sie beabsichtigen, den Transport von medizinischen Proben von niedergelassenen Praxen, Kliniken und Krankenhäusern zu unseren Labors zu unterbrechen. Unsere Kunden und ihre Patienten sollten sich darauf verlassen können, dass TDL solide Pläne hat, um die Auswirkungen auf unseren Service abzuschwächen. “

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.