Home Gesundheit Teenagermütter, die Spiralen verwenden, verwenden mit geringerer Wahrscheinlichkeit auch Kondome

Teenagermütter, die Spiralen verwenden, verwenden mit geringerer Wahrscheinlichkeit auch Kondome


E-Mails mit aktuellen Nachrichten

Erhalten Sie aktuelle Meldungen und Sonderberichte. Die Nachrichten und Geschichten, die wichtig sind, lieferten an Wochentagen Morgen.

ABONNIEREN

Durch Reuters

Laut einer US-Studie verwenden jugendliche Mütter Kondome viel seltener, wenn sie lang wirkende Verhütungsmittel wie Intrauterinpessare (IUPs) haben, als Gleichaltrige, die andere Arten der Empfängnisverhütung anwenden.

Die korrekte und konsequente Verwendung von Kondomen bleibt eine wichtige Strategie zur Vorbeugung von STIs und HIV, teilte der Forscher, der die Studie leitete, Reuters Health mit.

Aufgrund der hohen Wirksamkeit von Verhütungsmitteln gegen Schwangerschaften empfiehlt das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) neuen Müttern jeden Alters diese Art der Empfängnisverhütung, bevor sie das Krankenhaus mit einem Neugeborenen verlassen. Ein Zeichen für den Erfolg dieses Ansatzes ist, dass der vermehrte Einsatz von Spiralen und anderen Formen der Langzeitverhütung in den USA mit sinkenden Schwangerschafts- und Geburtenraten bei Teenagern in Verbindung gebracht wurde.

Ein Nachteil langwirksamer Verhütungsmittel ist jedoch, dass sie nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen schützen, die bei Teenagern nach wie vor häufig sind. Für diesen Schutz müssen Jugendliche noch Kondome benutzen.

In der aktuellen Studie mit 5.480 neuen jugendlichen Müttern verwendeten nur 29 Prozent Kondome. Die Wahrscheinlichkeit, dass junge Frauen, die lang wirkende Verhütungsmittel wie Spiralen oder hormonelle Implantate unter der Haut des Arms verwendeten, Kondome verwendeten, war halb so hoch wie bei Frauen, die keine lang wirkende Empfängnisverhütung verwendeten.

"Während die Geburtenraten bei Teenagern in den USA historisch niedrig sind, machen Teenager und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren in den USA jedes Jahr mehr als die Hälfte der neuen sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) aus", sagte Lee Warner, der Autor einer Senior-Studie , Leiterin der Abteilung für Frauengesundheit und Fruchtbarkeit in der Abteilung für reproduktive Gesundheit der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in Atlanta.

Während sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien, Gonorrhö und HIV Menschen jeden Alters betreffen, belasten sie besonders junge Menschen und machen die Verwendung von Kondomen für diese Altersgruppe unabdingbar.

Behandlungen gegen Chlamydien und Gonorrhö können die Infektionen heilen, aber wenn diese Infektionen unbehandelt bleiben, können sie es Frauen erschweren oder sogar unmöglich machen, in Zukunft schwanger zu werden. HIV ist kein so gut wie sicheres Todesurteil mehr, aber es gibt keine Heilung mehr und die Patienten brauchen eine lebenslange Behandlung, um die Krankheit zu kontrollieren.

Die meisten jugendlichen Mütter in der aktuellen Studie hatten nicht geplant, schwanger zu werden. Laut dem Bericht von JAMA Pediatrics waren sie in der Regel 18 bis 19 Jahre alt, unverheiratet und zum ersten Mal Mutter.

Ungefähr 21 Prozent von ihnen verwendeten Spiralen, nachdem sie ihre Babys bekommen hatten, und 17 Prozent verwendeten hormonelle Implantate im Arm.

Jugendliche mit Spiralen gaben am seltensten an, Kondome zu benutzen, nur 15 Prozent gaben dies an, während 21 Prozent der jungen Frauen mit lang wirkenden Armimplantaten von Kondomgebrauch berichteten.

Unter denjenigen, die kürzer wirkende Verhütungsmethoden wie Hormonpflaster, Ringe oder Injektionen anwenden, verwendeten etwa 25 Prozent auch Kondome, verglichen mit 47 Prozent der Pillenkonsumenten.

Die Studie sollte nicht belegen, ob oder wie verschiedene Formen der Empfängnisverhütung den Gebrauch von Kondomen bei jugendlichen Müttern direkt beeinflussen könnten, und es sollte auch nicht untersucht werden, wie sich empfängnisverhütende Entscheidungen auf die STI-Raten auswirken.

Eine Einschränkung der Analyse besteht darin, dass sich die Forscher auf Umfrageantworten von Teenagern zur Verwendung von Kondomen zur Schwangerschaftsprävention stützten – nicht zur Vorbeugung von sexuell übertragbaren Krankheiten. Es ist möglich, dass einige Teenager angaben, sie hätten keine Kondome verwendet, um eine Schwangerschaft zu verhindern, weil sie zu diesem Zweck eine andere Form der Empfängnisverhütung verwendeten und nur Kondome zur Vorbeugung von sexuell übertragbaren Krankheiten hinzufügten.

Einige frühere Untersuchungen haben keinen Unterschied in der Verwendung von Kondomen vor und nach dem Erhalt von IUPs bei Frauen festgestellt, was darauf hindeutet, dass diese Art der Empfängnisverhütung nicht unbedingt den Schutz von Frauen gegen sexuell übertragbare Krankheiten verändert, sagte Dr. Tammy Chang vom Institut für Gesundheitspolitik und Innovation der Universität von Michigan in Ann Arbor.

"Meiner Meinung nach überwiegen die Risiken von Mehrlingsschwangerschaften bei weitem die Risiken von sexuell übertragbaren Krankheiten", sagte Chang, der nicht an der Studie beteiligt war, per E-Mail.

"Eine ungewollte Schwangerschaft, insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ist ein Ereignis, das jeden Aspekt des gesamten Lebens eines Jugendlichen für immer dramatisch verändert", sagte Chang. "Die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten können getestet und behandelt werden, wenn sie nicht geheilt werden."

FOLGEN SIE NBC GESUNDHEIT AUF TWITTER & FACEBOOK

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Joe Biden Hollywood Favorite; Elizabeth Warren One To Watch – Frist

EXKLUSIV: "Joe Biden muss verlieren, Elizabeth Warren muss gewinnen und alle anderen müssen versuchen, auf sich aufmerksam zu machen", sagt ein Hollywood-Top-Spender unverblümt über...

Fossil eines uralten Vogels dreimal größer als ein Strauß in Europa | Wissenschaft

Riesenvögel der Vergangenheit haben Namen, die für sich...

12-jähriges Mädchen erkrankt an einer fleischfressenden Infektion während der Florida-Strandferien

Ein 12-jähriges Mädchen aus Indiana erkrankte an einer lebensbedrohlichen, fleischfressenden Infektion, als sie mit ihrer Familie an einem Strand in Florida Urlaub machte....

In der Slowakei erklärte, dass die Delegation die Sitzung des PACE wegen Russlands nicht verlassen habe

„Trotz der Tatsache, dass es sich in diesem Fall um die offizielle Position der Slowakischen Republik handelt, die sich auch in der Abstimmung auf...