Home Gesundheit Teenie-Damping steigt weiter, Umfrageergebnisse

Teenie-Damping steigt weiter, Umfrageergebnisse


"Wir haben also sehr gute Nachrichten", sagte sie, "aber gleichzeitig müssen wir wachsam sein, denn diese sehr hohe Aufnahme und Umarmung des Dampings von Teenagern kann dazu führen, dass andere Drogen verabreicht werden."

Vaping: "Ein echtes Problem"

Dieses Jahr ist das zweite Jahr, in dem die Umfrage "Überwachung der Zukunft" Schüler anhörte, bestimmte Substanzen zu dampfen: Nikotin, Marihuana oder "nur Aroma".

Aromastoffe waren mit 8,1% die am häufigsten gemeldete Substanz unter den Achtelkindern, gefolgt von Nikotin mit 10,9% und Marihuana mit 4,4%.

Zehntklässler berichteten über identische Raten für Aroma und Nikotin, aber 12,4% berichteten über Marihuana. Unter den 12. Klassen gaben 29,7% an, Nikotin zu dampfen, 25,7% Aroma und 13,1% Marihuana.

Der Verbrauch von E-Zigaretten an Schulen hat um fast 80% zugenommen. Nun will die FDA neue Vorschriften

"Sie sehen gerade, dass 30% der Schüler der 12. Klasse im letzten Jahr Nikotin ausgesetzt waren", sagte Volkow.

"Ein weiteres Problem, das besorgt ist, ist, dass diese Geräte sehr effizient sind, um Medikamente schnell in Ihr Gehirn zu bringen, und auf diese Weise die Medikamente auf eine Weise, die sie süchtiger macht – und es ist nicht nur Nikotin. Jetzt wissen wir auch, dass sie es sind sie verwenden es für 9THC "oder Tetrahydrocannabinol, eine Cannabinoid-Chemikalie in Marihuana, sagte sie.

Bonnie Halpern-Felsher, Professor für Pädiatrie in der Abteilung für Jugendmedizin an der Stanford University, bezeichnete diese Zunahme des Verdampfens als alarmierend, aber nicht überraschend, weil neue Produkte, wie die des beliebten E-Zigarettenherstellers Juul, zur Überraschung führten.

"Da MTF in ihrer Umfrage jedoch nicht zwischen Dampfen und Juuling zu unterscheiden scheint, ist es schwer zu wissen, was die Jugendlichen verwenden", sagte Halpern-Felsher über den neuen Bericht.

"Der generelle Rückgang oder die Stabilisierung des Drogenkonsums ist vielversprechend, auch wenn die Zunahme von Vaping Marihuana besorgniserregend ist", sagte sie. "Es ist klar, dass die Präventionsbotschaften von Jugendlichen über herkömmliche Drogen hinausgehen müssen und alle Formen von Nikotin und Dämpfen einschließen müssen."

Vaping jetzt eine Epidemie unter amerikanischen Highschülern
Die generelle Zunahme des Dämpfen in der Umfrage scheint mit den Daten der US – amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention übereinzustimmen, die zwischen 2017 und 2018 einen Anstieg der Dämpfe von Jugendlichen um 78% zeigen, sagte Dr. Pamela Ling, Professorin für Medizin an der Universität von Kalifornien, San Francisco, der mit dem Center for Tobacco Control Research and Education der Schule zusammenarbeitet und an dem neuen Bericht nicht beteiligt war.

"Die Food and Drug Administration" hat auch eine "Epidemie" des Dampings von Jugendlichen erkannt. Die Konsistenz dieser Daten lässt darauf schließen, dass dies ein echtes Problem ist ", sagte Ling.

"Während bei Jugendlichen ein Rückgang des Zigarettenrauchens zu beobachten ist, kann der Anstieg des Dampffreises dazu führen, dass der Tabak- oder Nikotinkonsum insgesamt ansteigt. Wir wissen auch aus vielen Längsschnittstudien mit Jugendlichen, dass E-Zigaretten etwa dreimal häufiger konsumieren fang an, Zigaretten zu rauchen ", sagte sie. "Die Zunahme der Dampffunktion steht im Widerspruch zu den Trends bei allen anderen Drogen und Alkohol, die rückläufig sind. Das ist ein Problem."
In welchem ​​Alter beginnen Kinder mit dem Rauchen von Zigaretten?
Im historischen Kontext "ist der absolute Anstieg der Prävalenz von Nikotin-Dämpfen unter den 12- und 10-Klassen-Absolventen der größte, den Monitoring the Future in den 44 Jahren verzeichnet hat, in dem Dutzende von Substanzen kontinuierlich nachverfolgt wurden", schreiben die Autoren des Berichts schrieb in einem Brief an den Redakteur Montag im New England Journal of Medicine.

Der traditionelle Zigarettenkonsum blieb auf dem niedrigsten Stand der Umfragegeschichte.

Der tägliche Zigarettenkonsum wurde im Jahr 2018 von 0,8% der Achtklässler, 1,8% der Zehntklässler und 3,6% der Zwölftklässler im Jahr 2018 gemeldet. Der lebenslange Zigarettenkonsum bei den 12-Jährigen sank von 26,6% im Jahr 2017 auf 23,8% im Jahr 2018 und der Verbrauch im vergangenen Monat sank von 9,7% auf 7,6%.

Im Allgemeinen waren Substanzen mit historisch niedrigem Verbrauch im Jahr 2018 Alkohol, Zigaretten, Heroin, verschreibungspflichtige Opioide, MDMA (Ecstasy oder Molly), Methamphetamin, Amphetamine, Sedativa und Ketamin, so der Bericht.

Alkohol- und Opiatkonsum fallen unter die Teenager

Obwohl die Alkohol- und Alkoholtrinkraten scheinbar zu sinken drohten, sei Alkohol im Bericht immer noch "die am häufigsten verwendete Substanz", sagte Volkow.

Laut Angaben der Umfrage wurde der Alkoholkonsum im letzten Monat von 8,2%, 18,6% und 30,2% der Schüler der 8., 10. und 12. Klasse angegeben. Der Prozentsatz der Teenager, die angaben, Alkohol zu konsumieren, sank von ihrem Höchststand 1994 sogar um 58%.

"Sogar Eltern sind alkoholtolerant, und in vielen Fällen liefern sie vielleicht sogar den Alkohol für Partys, die sie in ihrem Haus abhalten, mit dem Gefühl, dass es schaden kann, dass Jugendliche zu Hause trinken können?" Sagte Volkow.

"Wir haben also eine Kultur des Trinkens, die sehr akzeptiert ist, sich aber langsam ändert. Ich denke, dass Änderungen in den Einstellungen teilweise dafür verantwortlich sind, warum wir die Abnahme sehen."

Der neue Bericht zeigte auch in den letzten fünf Jahren einen signifikanten Rückgang des Anteils von Teenagern, insbesondere von Zwölften, die Opioide verwendeten, trotz der anhaltenden Epidemie unter Erwachsenen in den Vereinigten Staaten

"Es ist faszinierend, dass Jugendliche trotz der sehr hohen Opioid- und Heroingeschwindigkeiten unter Erwachsenen die niedrigsten Raten aufweisen, die wir seit Beginn der Umfrage gesehen haben", sagte Volkow.

So sank der Verbrauch von Vicodin nach Angaben der Studie um 58,4% bei Achtklässlern, 75,4% bei Schülern der 10. Klasse und 67,2% bei Schülern der 12. Klasse.

Die Umfrage zeigte auch eine Verschiebung, wie leicht Teenager glauben, dass Opioid-Medikamente zugänglich sind.

Jeder dritte Schüler der 12. Klasse (32,5%) gab im diesjährigen Bericht an, dass verschreibungspflichtige Opioide leicht erhältlich seien, verglichen mit 54,2% im Jahr 2010.

"Interessanterweise sehen sie, wenn sie aufs College gehen oder zur Arbeit gehen, die höchste Rate des Opioidkonsums im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. Es besteht also eine große Diskrepanz zwischen den Konsummustern von Opioiden bei Jugendlichen und dem Zeitpunkt, zu dem sie gehen in das junge Erwachsenenalter ", sagte Volkow.

Sie fügte hinzu, dass die Schwierigkeiten, mit denen Jugendliche beim Zugang zu Opioid-Medikamenten konfrontiert sind, diesen starken Unterschied bei der Verwendung zwischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen erklären könnten.

"Ich denke, viele der Kampagnen, die den Zugang zu verschreibungspflichtigen Opioiden erschweren wollen, haben Wirkung gezeigt", sagte Volkow.

"Dies hat die Anzahl der verschriebenen Opioide in unserem Land verringert, die Anzahl der Tabletten, und als Ergebnis davon gibt es weniger Tabletten in den Elternkabinetten, und es ist sogar schwieriger, sie auf dem Schwarzmarkt zu bekommen ," Sie sagte.

"Vielleicht haben Aufklärungskampagnen über das hohe Risiko von Überdosierungen, die mit der Verwendung dieser Substanzen verbunden sind, und das hohe Risiko der Abhängigkeit von diesen Substanzen, alle diese Faktoren haben sich möglicherweise positiv auf Jugendliche ausgewirkt."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

LIVE: Ausnahmezustand, der als dritter Tag des Unwetters ausgesprochen wird, bringt Tornados im Osten der USA hervor – AccuWeather.com

LIVE: Ausnahmezustand, der als dritter Tag des Unwetters ausgesprochen wird, bringt Tornados im Osten der USA auf AccuWeather.comWetter in den USA: Tornado-Warnung, als tödliche...

Pamela Anderson über Spenden an Notre-Dame: "Was ist mit den Obdachlosen?"

"Ich dachte, die katholische Kirche habe bereits genug Geld gesammelt, indem sie auf den Glauben der Armen angewachsen war. Pamela Anderson reagierte diesen Freitag...

"The Rundown": Kendall Jenner schließt Gerüchte

Der "KUWTK" -Star setzt den Rekord in ihrem Dating-Leben beim Revolve Festival fest. Außerdem bekommt Erin Lim den Dreck von Vanessa Morgan, Ross Butler...

Die Staatsanwaltschaft möchte, dass Maria Butina 18 Monate im Amt ist und die Erwartungen übertrifft

"Die in diesem Fall in Rede stehenden Aktivitäten sind Teil des umfassenderen Programms Russlands zur Beschaffung von Informationen und zum Aufbau von Beziehungen und...

Paul Pogba und David de Gea fordern neue Man-Utd-Geschäfte, um die ersten vier Fehlschläge auszugleichen

Aufgrund der Ungewissheit über die Teilnahme von Manchester United an der Champions League der nächsten Saison fordern Paul Pogba und David de Gea beide...