Home Gesundheit Transfrau mit Vagina aus Fisch sagt, sie fühle sich endlich wie eine...

Transfrau mit Vagina aus Fisch sagt, sie fühle sich endlich wie eine echte Frau


Majus Vagina wurde immer enger und kürzer und der Kanal stürzte ein (Bild: FocusOn News)

Eine Frau ist die erste transsexuelle Person der Welt, die eine erfolgreiche vaginale Rekonstruktion mit Fischen durchführt.

Nur als Maju (35) identifiziert, wurde sie mit einem Tilapia operiert, nachdem ihre Vagina nach einer misslungenen Geschlechtsumwandlung im Jahr 1999 schrumpfte.

Sie sagte, der Sex mit ihrem damaligen Partner sei schmerzhaft geworden und habe sich mit einem Leben im Zölibat abgefunden.

Aber dann hörte Maju von einer Prozedur namens Neovaginoplastik, bei der eine röhrenförmige Acrylform verwendet wurde, die mit der Haut der Tilapia umwickelt war und ihren Vaginalkanal wieder aufbaute und verlängerte.

Über ihre Erfahrungen sagte sie: „1999 war ich die vierte Person in Brasilien, die experimentell operiert wurde. Vor zehn Jahren bekam ich eine Vaginalstenose. Die Öffnung meiner Vagina wurde immer enger und kürzer und der Kanal brach zusammen. "

Drei Wochen nach der Behandlung sagte Maju: "Ich bin absolut begeistert von dem Ergebnis. Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich vollkommen und wie eine echte Frau. "

Die Frau, die nur darum gebeten hat, als Maju identifiziert zu werden, ist mit der Operation zufrieden (Bild: FocusOn News)
Chirurgen verwendeten den Tilapia-Fisch, um die Vagina der Transfrau aufzubauen (Bild: FocusOn News)

Maju, ein Florist in Sao Paulo, Brasilien, wurde von Professor Leonardo Bezerra betreut.

Er sagte: „Wir konnten eine Vagina von physiologischer Länge schaffen, sowohl in der Dicke als auch durch Vergrößerung, und der Patient hat sich sehr gut erholt.

„Sie läuft mühelos herum, hat keine Schmerzen und uriniert normal. Wir glauben, dass sie in ein paar Monaten Geschlechtsverkehr haben wird. “

Maju hatte eine seltene angeborene vaginale Erkrankung namens Rokitansky-Syndrom.

Prof. Bezerra hat 10 Frauen mit der Krankheit behandelt, die dazu führt, dass die Vagina oder der Uterus unterentwickelt sind oder fehlen.

Im April 2017 hat die 23-jährige Jucilene Marinho als erste Frau ihren Vaginalkanal aus Tilapia-Fischhaut rekonstruiert, nachdem diagnostiziert wurde, dass sie keinen Gebärmutterhals, keine Gebärmutter, keine Eierstöcke oder keinen Mutterleib hat.

Tilapia-Haut ist krankheitsresistent mit geringer Abstoßungswahrscheinlichkeit (Bild: FocusOn News)

Im November letzten Jahres wurde die 41-jährige Elisiane Gusmão einer Behandlung unterzogen, um sich von Krebs zu erholen.

Prof. Bezerra erklärte, dass der Verschluss des Vaginaltrakts bei postoperativen Transfrauen häufig ist.

Er sagte: „Dies liegt daran, dass beim traditionellen Verfahren die meisten Innenteile des Penis entfernt werden und die Penishaut in den Raum zwischen Harnröhre und Rektum gefaltet wird. Die äußere Haut des Penis wird dann zum Inneren der Vagina.

„Da die Patientin hormonell behandelt wurde, um weibliche Merkmale zu entwickeln, kommt es zu einer Atrophie des Penis und des Hodens, was zu einer Verringerung der Penisgröße aufgrund des Gewebeverlusts führt. Dies bedeutet, dass die Vagina auch klein sein kann. “

Bei Maju traten Komplikationen auf, als sie Probleme im Zusammenhang mit der anfänglichen Operation entdeckten.

Sie fanden Reste von Resten von Höhlenkörpern, erektilen Gewebestrukturen, die sich noch im Vaginalraum befanden.

Prof. Bezerra sagte: "Das Vorhandensein dieser Penisreste verschlimmerte den Verschluss des Vaginaltrakts und verschlimmerte die Symptome."


Wie das Verfahren durchgeführt wurde

Der Prozess beinhaltete das Einsetzen von zwei separaten Formen, um die neue Vagina zu erzeugen. Das erste Gerät, an dem die Meeresmembran angebracht war, wurde über einen Zeitraum von sechs Tagen in die Vagina eingebracht.

In Kontakt mit dem Körper des Patienten zeigt die sterilisierte und geruchsfreie Fischhaut stimulierende Eigenschaften für das Zellwachstum. Es ist reich an Typ-1-Kollagen, einer Substanz, die die Heilung fördert und eine Festigkeit und Elastizität aufweist, die so stark und elastisch ist wie die der menschlichen Haut.

Die Tilapia-Membran haftete an den Wänden des Vaginalkanals und beschichtete diese wie Stammzellen. Diese wurden vom Körper aufgenommen und in Zellgewebe umgewandelt, das dem einer echten Vagina ähnelt.

Das zweite Gerät aus Silikon, das als sehr großer Tampon bezeichnet wird (ein eingelegtes Damenhygieneprodukt, das den Menstruationsfluss absorbiert), soll bis zu sechs Monate in der Vagina verbleiben, damit sich die Wände nicht schließen.

Professor Leonardo Bezerra leitete die Operation – es ist das erste Mal, dass sie an einer Transfrau durchgeführt wurde (Bild: FocusOn News)

Um dieses Problem umzukehren, wird am häufigsten eine Hauttransplantation durchgeführt, die aus anderen Körperteilen, üblicherweise aus dem Darm, entnommen wird, um die Breite und Länge des Kanals zu vergrößern. Diese Art der Operation ist invasiv, langwierig und hinterlässt Narben.

Bezerra sagte: "Der große Vorteil unserer Technik ist, dass sie minimal invasiv ist und keine Bauchinzisionen erforderlich sind."

Untersuchungen haben gezeigt, dass Tilapia-Haut krankheitsresistent ist und kaum Abstoßungspotential aufweist, da im Gegensatz zu anderen Tieren keine Kreuzinfektion zwischen Wassertieren und Menschen besteht.

Seit 2015 probieren Wissenschaftler ein radikales Verfahren aus, bei dem mit dem biologischen Verband Verbrennungsopfer geheilt werden. Mehr als 200 wurden mit bemerkenswertem Erfolg behandelt. Das normale Regime ist schmerzhaft und beinhaltet regelmäßige Wechsel der Mullbinden sowie Schmerzmittel und Salben.

Bevor es verwendet werden kann, wird die Tilapia-Haut im Kern für Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln (NPDM) der UFC einem umfassenden und strengen Sterilisations- und Bestrahlungsprozess unterzogen. Das Endergebnis ist ein geruchloses, helles Produkt, das in der ersten Tilapia-Hautbank, die 2017 eröffnet wurde, vakuumverpackt und bis zu zwei Jahre in Kühlschränken gelagert wird.

Durch das Verfahren kann das Material sicher an Behandlungszentren in ganz Lateinamerika verteilt und ins Ausland exportiert werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Gerichtsverfahren: Experten des Finanzministeriums behaupten, die Generalitat habe mindestens 917.000 Euro für das illegale Referendum ausgegeben

Mittwoch, 22 Mai 2019 - 18:36 Einige der Angeklagten haben in der Sitzung an diesem Mittwoch vor dem Obersten Gerichtshof geklagt. POOL Die ersten vier Experten, die vor dem Gericht von...

Der CEO beschuldigt Podemos, die Spenden von Amancio Ortega kritisiert zu haben

Die Arbeitgeber haben sich heute gegen Amancio Ortega ausgesprochen, weil ihn mehrere Führer...

Die Valncia bestätigt die Unterzeichnung von Girona Queralt Casas

Seine Eingliederung war wochenlang ein Geheimnis für die Stimmen, genau wie die des Spar Citylift Girona Julia Reisingerova, aber heute Morgen hat Valencia offiziell...

Der versteckte Sexismus in virtuellen Assistenten Technologie

Laut einem Dokument der Equals for Unesco (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) sind die Sprachassistenten weiblich, unterwürfig und bevorzugen Diskriminierung....

Wissenschaftler entdecken einen vierbeinigen Dinosaurier, der als Erwachsener zweibeinig wurde. Deia, Nachrichten aus Bizkaia

Wissenschaftler haben Hinweise auf einen in Argentinien gefundenen Dinosaurier gefunden, der in jungen Jahren auf allen vieren ging und sich dann im Erwachsenenalter in...