Gesundheit

UAB-Forscher untersuchen, warum manche Menschen nicht an Alzheimer leiden – Yellowhammer News

UAB-Forscher untersuchen, warum manche Menschen nicht an Alzheimer leiden – Yellowhammer News


Die meisten Amerikaner müssen für ihren Lebensunterhalt arbeiten. Wir müssen für die Waren und Dienstleistungen tauschen, die wir konsumieren wollen, und für die meisten von uns tauschen wir unsere Arbeitskraft aus. Konflikte um zwei rechtliche Arbeitskategorien, Mitarbeiter und unabhängige Auftragnehmer, zeigen, wie Regierungsregeln den wirtschaftlichen Wohlstand gefährden können.

Menschen müssen für ihren Lebensunterhalt arbeiten, aber Menschen, die eine Arbeit erledigen wollen, müssen freiwillig Hilfe durch Entschädigung erhalten. Schwierige, körperlich anstrengende, langweilige und gefährliche Aufgaben erfordern einen zusätzlichen Ausgleich.

Regulierung belastet das Geschäft stark. Laut einer Studie der US-amerikanischen Small Business Administration kosten staatliche Vorschriften kleine Unternehmen über 10.000 US-Dollar pro Mitarbeiter. Die National Small Business Association stellte fest, dass kleine Unternehmen im ersten Jahr ihrer Tätigkeit Regulierungskosten in Höhe von 83.000 US-Dollar haben, wenn die Eigentümer nur ums Überleben kämpfen. Etwa 30 Prozent der Arbeitskosten eines Unternehmens entfallen auf Leistungen und Papierkram.

Wie stark wirken sich Regierungsregeln auf die Einstellung aus? Zu den Mitarbeitern, die sich auf Arbeitnehmer auswirken, gehören Mindestlohn, Überstundenvergütung, Sicherheitsregeln für den Arbeitsplatz, Tarifverhandlungen und das National Labour Relations Act, das Americans with Disabilities Act, das Civil Rights Act, das Recht auf Zuwanderung, Arbeitnehmerentschädigung und Arbeitslosenentschädigung. Viele Regulierungsvorschriften gelten nicht für unabhängige Auftragnehmer. Darüber hinaus beziehen sich die Anforderungen an größere Unternehmen in der Regel auf Mitarbeiter und nicht auf Auftragnehmer.

Die Verbraucher müssen letztendlich die Kosten eines Unternehmens für die Einhaltung staatlicher und bundesstaatlicher Gesetze und Vorschriften tragen. Und Kosten, die speziell an die Beschäftigung gebunden sind, reduzieren die Einstellung von Aufgaben, die in unserer Wirtschaft Wert schaffen. Die Hälfte der kleinen Unternehmen gibt an, dass sie die Einstellung aufgrund von Vorschriften abgelehnt habe.

Warum gibt die Politik so viele Regeln für die Beschäftigung vor? Zum Teil, weil Mandate die Regierung wenig kosten; Politiker geben keine Steuergelder aus, um die Löhne zu erhöhen oder Versicherungsprämien zu zahlen. Die Komplexität der Arbeitsbeziehungen ist ebenfalls wichtig und trägt dazu bei, die Illusion erheblicher Vorteile für die Arbeitnehmer aufrechtzuerhalten.

Die Unternehmen kümmern sich um die vollen Kosten eines Angestellten, dh den Lohn oder das Gehalt sowie die Kosten für Leistungen, Schulungen, erforderliche Schreibarbeit und so weiter. Wenn die Regierung für einen Artikel bessere Bedingungen für die Angestellten vorschreibt, können Unternehmen andere zurückschneiden, um die Kosten einzudämmen. Beispielsweise können weniger Schulungen am Arbeitsplatz oder eine flexiblere Terminplanung die Kosten eines höheren Mindestlohns ausgleichen.

Die Anpassungen können die vorgeschriebenen Leistungen aufheben. Ein Student könnte einen Job in Höhe von 8 US-Dollar pro Stunde in Betracht ziehen, wobei die Flexibilität besteht, die Prüfungszeit um die Prüfungen um 10 US-Dollar pro Stunde ohne Flexibilität anzupassen. Die Anhebung des Mindestlohns auf 10 US-Dollar pro Stunde kann dazu führen, dass Arbeitgeber die Flexibilität aufheben und der Student nicht besser dran bleibt.

Solche Offsets der Regierungspolitik bleiben oft unbemerkt. Unterstützer feiern eine Erhöhung des Mindestlohns oder der obligatorischen Überstundenvergütung oder der erforderlichen Krankenversicherung. Anpassungen wie ein Verlust der Planungsflexibilität werden möglicherweise nie wieder mit der Richtlinie verknüpft. Das Mandat erscheint als ein besseres Geschäft als in der Realität.

Da die Beschäftigungskosten durch Vorschriften erhöht wurden, haben die Unternehmen nicht überraschend versucht, die Arbeitnehmer als unabhängige Auftragnehmer einzustufen. Die IRS und die Regierungen der Bundesstaaten setzen Regeln bezüglich dieser Klassifizierungen durch, aber einige Arbeitgeber versuchen eindeutig, das Gesetz zu brechen. Die Bemühungen staatlicher und bundesstaatlicher Aufsichtsbehörden zum Schutz der traditionellen Beschäftigung frustrieren jedoch auch die Amerikaner, die nach neuen Möglichkeiten der Selbstständigkeit suchen.

Arbeitsflexibilität wird entscheidend sein, um das Potenzial der Sharing Economy voll auszuschöpfen. Um Gelegenheiten zum Teilen zu nutzen, müssen viele Leute kleine Aufgaben erledigen. So müssen beispielsweise Scooter-Verleihfirmen wie Spin und Lime ihre Elektrofahrzeuge auf den Bürgersteigen aufladen. Elektrowerkzeuge und Gartengeräte befinden sich meistens in Garagen und können weit verbreitet werden. Um Tools für zahlende Benutzer und deren Besitzer zu erhalten, ist ein Bereitstellungsdienst erforderlich. Es ist unwahrscheinlich, dass jede Vermietung einen ausreichenden Mehrwert generiert, um die kostspieligen Regelungen der Mitarbeiter zu decken.

Eine Marktwirtschaft ermöglicht freiwilliges Handeln zur Verfolgung unserer Ziele. Der Arbeitsmarkt zwingt die Menschen, für die von ihnen gewünschten Aufgaben zu bezahlen. Die belastenden Regierungsregeln sollten nicht verhindern, dass die Willigen bereit sind, Absprachen zu treffen, um die Arbeit zu erledigen.

Daniel Sutter ist Charles G. Koch-Professor für Wirtschaftswissenschaften am Manuel H. Johnson Center für politische Ökonomie an der Troy University.

<! –

 ->

                        <! - 

->

1

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.