Gesundheit

Ungenutzte Prescription Meds bekommen? Samstag ist nationaler Drogenentnahme-Tag


FREITAG, 26. Oktober 2018 (HealthDay News) – Es ist jetzt ein zweimal jährliches Ritual: Ein Tag, an dem Amerikaner mit ungenutzten verschreibungspflichtigen Medikamenten sie im Rahmen des Nationalen Tages der Drogenentnahme sicher entsorgen können.

Samstag, der 27. Oktober, ist der letzte Take-Back Day, so der Sponsor des Programms, die US-amerikanische Drug Enforcement Administration (DEA).

Von 10.00 bis 14.00 Uhr können die Amerikaner überschüssige Pillen – Drogen, die anderenfalls ihren Weg zu Missbrauchern finden könnten – zu bestimmten Absetzstellen im ganzen Land bringen. Der Service ist kostenlos und anonym.

"Die nationalen DEA-Drug-Take-Back-Tage sind wichtige Gelegenheiten für Menschen, unerwünschte und potentiell süchtigmachende Drogen ohne Fragen abzugeben", erklärte Generalstaatsanwalt Jeff Sessions in einer Pressemitteilung der Agentur.

"Diese Take-Back-Tage brechen weiterhin Rekorde", sagte er, "mit den neuesten [last spring] fast 1 Million Pfund verschreibungspflichtige Medikamente von unseren Straßen nehmen. "

Jedes Jahr werden die am meisten missbrauchten und missbrauchten verschreibungspflichtigen Medikamente von Angehörigen und Freunden bezogen, einschließlich der Medikamente anderer, die aus dem Hausapotheke gestohlen wurden. Dies geht aus Daten der US-amerikanischen Behörde für Drogenmissbrauch und Gesundheitsstudie hervor.

In den 15 Take-Back Days, die seit dem Start des Programms im Jahr 2010 stattfanden, haben die Amerikaner etwa 5.000 Tonnen verschreibungspflichtige Medikamente abgegeben und sicher entsorgt, sagte die DEA.

Um den Abgabeplatz in Ihrer Nähe zu finden, gehen Sie zum DEA-Sammelplatz-Finder. Die Agentur stellt fest, dass sie keine Flüssigkeiten, Nadeln oder scharfe Gegenstände, nur Pillen oder Pflaster annehmen kann.

Diese halbjährliche Veranstaltung ist eine Gelegenheit für Amerikaner, "in jeder Gemeinde im ganzen Land zusammenzukommen und ihren Teil dazu beizutragen, die Opioidkrise zu bekämpfen – einfach durch die Entsorgung von unerwünschten verschreibungspflichtigen Medikamenten aus ihren Medikamentenschränken", so der ehemalige DEA-Administrator Robert Patterson sagte in einer Agentur Pressemitteilung.

Mehr Informationen

In den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention gibt es mehr über die Opiatabhängigkeitskrise.

QUELLEN: Drug Enforcement Administration der Vereinigten Staaten, Pressemitteilungen, Oktober 2018

Letzte Aktualisierung:

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.