Gesundheit

Vitamin D und Fischöle sind zur Vorbeugung von Krebs und Herzkrankheiten unwirksam

Vitamin D und Fischöle sind zur Vorbeugung von Krebs und Herzkrankheiten unwirksam


Die National Institutes of Health finanzierten die Studie, in der 25.871 gesunde amerikanische Männer und Frauen ab 50 Jahren rekrutiert wurden, darunter 5.106 Afroamerikaner. Die Studienteilnehmer wurden in vier Gruppen eingeteilt und nach dem Zufallsprinzip für die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder Placebos bestimmt. Sie wurden im Durchschnitt 5,3 Jahre beobachtet.

Eine Gruppe nahm täglich 2.000 IE (internationale Einheiten) Vitamin D3 und 1 Gramm Omega-3-Fettsäuren. Eine zweite Gruppe erhielt Vitamin D und eine Dummy-Pille anstelle von Omega-3. Eine dritte Gruppe erhielt Omega-3-Fettsäuren und ein Vitamin D-Placebo. Und die letzte Gruppe erhielt zwei Placebos.

Pharmavite LLC aus Northridge, Kalifornien, spendete die Vitamin-D-Mittel und die dazugehörigen Placebos, und Pronova BioPharma aus Norwegen und BASF spendeten Omacor, ein Fischöl, das unter dem Markennamen Lovaza in den USA verkauft wird.

Die im New England Journal of Medicine veröffentlichten Ergebnisse werden am Samstag auf einer Konferenz der American Heart Association in Chicago präsentiert.

In vielerlei Hinsicht sind die Ergebnisse nicht überraschend. Die Öffentlichkeit wurde in den letzten Jahren durch einen stetigen Strom von Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin D gesperrt, da Studien zu niedrigen Vitamin-Spiegeln zu so unterschiedlichen Bedingungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Krebs, Herzkrankheiten und Depressionen führten. Viele Hausärzte testen inzwischen routinemäßig die Vitamin-D-Werte der Patienten und erklären, dass sie unzureichend sind, und der Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Immer wieder haben Kritiker jedoch die Frage gestellt, ob Vitamin D nur ein Indikator für die allgemeine Gesundheit ist und ob die Schwelle für einen Mangel zu hoch gesetzt wurde. Das sogenannte Sonnenscheinvitamin wird im Körper synthetisiert, wenn die Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist und durch Rauchen, Fettleibigkeit, schlechte Ernährung und andere Faktoren erschöpft ist. Bestimmte Nahrungsmittel, wie fettreicher Fisch, Eier und Milch, enthalten ebenfalls Vitamin D.

Das Institute of Medicine aus dem Jahr 2011 kam zu dem Schluss, dass die meisten Amerikaner genügend Vitamin D erhalten und dass die Mängel überbewertet wurden. Die Gruppe stellte auch fest, dass Berichte über mögliche Vorteile mit höheren Blutspiegeln inkonsistent waren.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.