Gesundheit

Was ist ein bionischer Penis, wie funktioniert es, ist die prothetische Penisoperation riskant und wie viel kostet es?

Was ist ein bionischer Penis, wie funktioniert es, ist die prothetische Penisoperation riskant und wie viel kostet es?


Ein BIONIC-Penis kann wie etwas aus einem Science-Fiction-Film klingen, aber es ist eigentlich ein ziemlich bekanntes medizinisches Konzept.

Dies ist alles, was Sie über die Arten der Prothese Penis Chirurgie wissen müssen, und wer davon profitieren kann.

  Es gibt verschiedene Arten von bionischen Penis

Getty – Mitwirkender

Es gibt verschiedene Arten von bionischen Penis

Was ist ein bionischer Penis?

Ein bionischer Penis – auch bekannt als Penisprothese oder Penisprothese – ist ein Gerät, das Männern mit erektiler Dysfunktion hilft.

Es ist in den Penis platziert, damit ein Mann eine Erektion erreichen und die sexuelle Funktion wiedererlangen kann.

In einigen Fällen ist ein ganzer Penis um das Gerät herum gebaut.

Dies geschieht in einer Operation, die als Phalloplastik bezeichnet wird.

Chirurgen erschufen einen Penis für Andrew Wardle – der ohne das Organ geboren wurde – mit Haut von seinem Arm und Nerven von seinen Beinen.

Sie haben es während einer 10-stündigen Operation angebracht.

  Andrew Wardle konnte nach einem bionischen Penis Sex haben

Matthew Pover – Die Sonne

Andrew Wardle konnte nach einem bionischen Penis Sex haben

Wie funktioniert es?

Es gibt zwei Arten von prothetischen Penis – nicht aufblasbar und aufblasbar.

Nicht aufblasbar

Dies ist eine halbstarre Vorrichtung, die aus formbaren Kunststoffstäben besteht, die in die "Erektionskammern" des Penis implantiert sind.

Sie können bei Bedarf manuell in eine gerade Position gebogen werden.

Bei dieser Art von Implantat ist der Penis immer mindestens halbsteif, da die Stäbchen nicht vollständig nach innen gefaltet werden können.

Aus diesem Grund kann es schwierig sein, in enger Kleidung zu verbergen.

Aufblasbar

Anstelle von Stangen werden Kunststoffzylinder in die Aufstellkammern gestellt.

Sie sind an einer aufblasbaren Pumpe im Hodensack und einem Salzreservoir im Bauchraum befestigt.

Wenn ein Mann die Pumpe aufbläst, füllen sich diese Zylinder mit Kochsalzlösung, wodurch eine Erektion entsteht.

Zum Beispiel drückt Andrew Wardle einen Knopf in seiner Leistengegend, um seinen Penis aufzublasen – und anschließend zu entleeren.

  Andrew Wardle hatte ein aufblasbares Gerät, wie in diesem Diagramm erklärt
Andrew Wardle hatte ein aufblasbares Gerät, wie in diesem Diagramm erklärt

Ist eine prothetische Penisoperation riskant?

Laut Nuffield Health ist es normal, nach der Operation vorübergehend Schwellungen und Blutergüsse zu bemerken.

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff besteht das Risiko von Komplikationen. Diese beinhalten:

Zu den spezifischen Komplikationen einer prothetischen Penisoperation gehören:

  • Fehlfunktion des Implantats
  • Interne Narbenbildung oder Hauterosion
  • Muss das Implantat ersetzen
  • Änderung der physischen Erscheinung

Der Eingriff dauert in der Regel zwischen 40 und 90 Minuten und wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Bei schwereren Phalloplast-Operationen wie der von Andrew gibt es eine längere Erholungsphase.

Er verbrachte auch 10 Tage mit einer quälenden Erektion.

Wie viel kostet es?

Auf der Website von International Andrology reichen Penisimplantate von £ 1.500 bis £ 6.700.

Das ist, bevor Sie den Preis der Konsultationen hinzufügen.

Andrews 10-stündiger Eingriff kostete £ 50.000, obwohl er vom NHS finanziert wurde.

Mann mit bionischem Penis, Andrew Wardle, erzählt der Sonne über die Verwendung seines £ 50.000 Mitglieds, um Sex zum ersten Mal zu haben

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.