Gesundheit

Was Sie über das Risiko einer Meningitis wissen müssen, wenn Ihr Kind im Herbst in die Universität kommt


Sheffields Eltern von Kindern, die diesen Herbst zur Universität gehen, werden dringend gebeten, sie vor Meningitis zu schützen.

Britische Meningitis-Wohltätigkeitsorganisation, Meningitis Now, ruft Mütter und Väter dazu auf sicherzustellen, dass ihre Kinder gegen Männer ACWY geimpft sind und dass sie auch die Anzeichen und Symptome der Krankheit kennen und wissen, was zu tun ist, wenn sie es vermuten.

Während Tausende von Schülern ihre A-Level-Ergebnisse erhalten und sich auf ihre Reisen in die höhere Bildung vorbereiten, hat die Wohltätigkeitsorganisation heute eine Kampagne gestartet, die Eltern mit Meningitis-Informationen anspricht und sie auffordert, "noch etwas für Ihre Kinder zu tun, bevor sie auf die Universität gehen – Helfen Sie, die Meningitis sicher zu halten.

Meningitis sagt jetzt, dass Universitätsfresher wegen der beklemmten Lebensbedingungen anfälliger für Meningitis sein können.

In vielen Fällen kommen junge Menschen aus der ganzen Welt zusammen, um an einem Ort zu leben, und sie können Bakterien und Viren ausgesetzt sein, die ihr Körper zuvor noch nicht gesehen hat. Dies ist der Grund, warum so viele neue Studenten eine "Frischegrippe" bekommen.

Dr. Tom Nutt, Geschäftsführer von Meningitis Now, sagte: "Jugendliche sind nach Babys und Kleinkindern die zweitgefährdete Gruppe von Meningitis – und bis zu einem Viertel der Studenten tragen die Bakterien, die Meningitis verursachen können, verglichen mit einem von zehn die allgemeine Bevölkerung.

"Es ist wichtig, mit Impfungen auf dem Laufenden zu sein, aber diese schützen Ihr Kind nicht vor allen Arten von Krankheiten.

"Stellen Sie sicher, dass sie die Anzeichen und Symptome kennen und dass schnelles Handeln Leben rettet und die Ergebnisse verbessert."

Meningitis und Sepsis – die Fakten:

– Meningitis ist eine Entzündung der Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark umgeben und schützen; in der Regel durch Bakterien oder Viren verursacht.

– Einige Bakterien, die Meningitis verursachen, verursachen auch Sepsis (Blutvergiftung).

-Die frühen Anzeichen und Symptome von Meningitis und Sepsis können ähnlich sein wie "Grippe und umfassen Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Muskelschmerzen.

– Spezifischere Anzeichen und Symptome sind Fieber mit kalten Händen und Füßen, Schläfrigkeit, Verwirrtheit, blasse, fleckige Haut, steifer Nacken, Abneigung gegen helle Lichter und ein Ausschlag, der unter Druck nicht verblasst.

– Bei Babys sind die Symptome schlaff und nicht ansprechend, Abneigung gegen Handhabung, schnelles Atmen, ein ungewöhnlicher, stöhnender Schrei und eine gewölbte Fontanelle (weiche Stelle auf dem Kopf).

– Im Vereinigten Königreich werden jährlich schätzungsweise 3.200 Fälle von bakterieller Meningitis und Sepsis festgestellt.

– Nach bakterieller Meningitis oder Sepsis stirbt jeder zehnte Mensch und mindestens ein Drittel der Überlebenden wird lebenslange Nachwirkungen wie Schwerhörigkeit, Epilepsie, Gliederverlust oder Lernschwierigkeiten haben.

– Es kann jeden treffen, aber am meisten gefährdet sind Babys, Kleinkinder und Jugendliche.

– Impfstoffe schützen gegen einige Arten von Meningitis. ABER gibt es keine Impfstoffe gegen ALLE Arten zu schützen.

– Wenn Sie eine Meningitis oder Sepsis vermuten, vertrauen Sie Ihrem Instinkt und holen Sie sofort medizinische Hilfe ein.

– Public Health England berichtet, dass es im vergangenen Jahr 747 Fälle von Meningokokken-Meningitis und Septikämie in England gab, wobei 18 Prozent der Fälle bei jungen Erwachsenen im Alter von 15 bis 24 vorkamen. Von denen, die sich mit bakterieller Meningitis infizieren, stirbt jeder zehnte Überlebende werden mit lebensverändernden Nachwirkungen zurückbleiben

– Studenten im ersten Jahr bis zum Alter von 25 Jahren können eine kostenlose Impfung für Männer ACWY von ihrem Hausarzt erhalten, obwohl viele dies bereits in der Schule erhalten haben. Aber das schützt sie nicht gegen alle Stämme der Krankheit, und sie sind wahrscheinlich nicht gegen Männer B geimpft worden, so dass sie von dieser Krankheitslast bedroht sind.

Unterstützung für die Kampagne

Die Kampagne der Wohltätigkeitsorganisation wird von Bristols Mutter Michelle Bresnahan unterstützt, die 2010 ihren 16-jährigen Sohn Ryan an Men B verloren hat. Seitdem hat sie unermüdlich mit ihrer Universitätsstudententochter Charlotte zusammengearbeitet, um mehr junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren geschützt werden und Tausende durch die Wohltätigkeitsorganisation Leben für eine Heilung erwecken, die in Ryans Erinnerung eingerichtet ist.

Michelle sagte: "Ich weiß nur zu gut, wie verheerend diese Krankheit sein kann und dass sie das Schlimmste gesehen hat, was sie tun kann, indem sie junge Leben zerstört und diejenigen auseinander reißt, die bleiben.

"Niemand sollte die Kosten der Untätigkeit zählen – ich appelliere an alle Eltern, jetzt zu handeln, um sicherzustellen, dass ihre Kinder in Sicherheit sind."

Meningitis Now bietet ein kostenloses Informationspaket für Eltern und Schüler, darunter Broschüren, Zeichen- und Symptomkarten, Kühlschrankmagnete und Jahresplaner, die alle lebensrettende Informationen enthalten. Sie sind hier kostenlos erhältlich.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.