Gesundheit

Wenn wir Menschen mit Nierenerkrankungen mit einem einfachen Gesetz helfen könnten, würden Sie es versuchen?


ST. LOUIS – Wenn wir einem Drittel der Menschen, die an einer schwächenden Krankheit leiden, mit einer einfachen Lösung helfen könnten, würden wir das nicht versuchen?

Am Donnerstag, dem World Kidney Day, reiste eine Gruppe von Befürwortern und Unterstützern aus der Gegend von St. Louis nach Jefferson City, um den Gesetzgeber dazu zu drängen, sich für diese Lösungen einzusetzen.

Sie fordern die Unterstützung des Gesetzentwurfs des Living House, das als Living Donor Protection Act bekannt ist. Es würde sicherstellen, dass lebende Spender durch eine Versicherung abgesichert sind, die FMLA nach der Spende freigeben kann, Werbespots und Bildungsinitiativen sponsern, um die Lebendspende zu fördern.

SEHEN: Officer findet einen Nierenspender, nachdem die Story auf 5 On Your Side zu hören ist

Von mehr als 120.000 Menschen im Land, die ein neues Organ brauchen, erwarten mehr als 100.000 Menschen eine Nierentransplantation. Allein in St. Louis brauchen mehr als 1.000 Menschen eine neue Niere.

Die durchschnittliche Wartezeit beträgt drei bis fünf Jahre – und das ist oft Zeit, die für teure, entwässernde Behandlungen wie Dialyse aufgewendet wird.

Es gibt jedoch Hoffnung. Jede dritte Transplantation geschieht dank eines lebenden Spenders, der eine ihrer Nieren gibt.

Das ist die beste Art, da diese Nieren doppelt so lange halten wie eine, die von einem verstorbenen Spender stammt. Und das Beste daran? Die Spender können nach der Operation im Wesentlichen wie gewohnt zurückkehren.

SEHEN: Eine Nierentransplantations-Wiedervereinigungsgeschichte, die Sie sehen müssen, um zu glauben

5 An Ihrer Seite Anker Anne Allred wurde dank eines Freundes Geschenk einer lebensrettenden Nierentransplantation unterzogen.

„Wenn ich krank war, konnte ich kaum aus dem Bett steigen, mir war die ganze Zeit übel, ich konnte kaum essen, ich hatte täglich acht Stunden Dialyse, ich zitterte ständig kalt riss meine Batterie aus. Mein lebender Spender hat mir eine neue Batterie gegeben – und mein Leben zurück «, sagte Allred.

„Lebende Spender, sie sind Engel auf Erden. Was ist selbstloser, als jemandem ein Organ zu geben? Sie verdienen es, beschützt, geschätzt und gelobt zu werden. “

Es ist immer noch Zeit, Anne beim 2019 National Kidney Foundation Walk zu besuchen: Das ist der 24. März im Westport Plaza. Die Registrierung beginnt um 12:30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie auf deren Website.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.