Gesundheit

Wir essen nicht genug von gewöhnlichem Essen, das uns hilft, länger zu leben – Plymouth Live


Eine große Studie hat gezeigt, dass 90 Prozent von uns nicht genug von Lebensmitteln essen, die Leben retten und uns helfen können, länger zu leben.

Dieses "Superfood" ist Ballaststoffe – und es ist billig, leicht verfügbar und reduziert das Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Typ-2-Diabetes, kann bei Gewichtsabnahme helfen und den Cholesterinspiegel senken. Gesundheitsexperten sagen, dass die Menschen mindestens 25 g Ballaststoffe pro Tag essen sollten, aber 30 g pro Tag verbrauchen müssen, um einen wirklichen Nutzen für ihre Gesundheit zu sehen. Studien haben jedoch gezeigt, dass weniger als jeder zehnte Erwachsene in Großbritannien 30 g Ballaststoffe täglich isst.

Im Durchschnitt konsumieren Frauen etwa 17 g und Männer 21 g pro Tag.

Der Forscher, Professor John Cummings, sagte gegenüber BBC News: "Die Beweise sind jetzt überwältigend und dies ist ein entscheidender Wandel, den die Menschen anfangen müssen, etwas dagegen zu unternehmen.

Experten geben jedoch auch zu, dass die Ballaststoffaufnahme nicht einfach ist – zwei Scheiben Brot enthalten nur 2 g Ballaststoffe.

"Es ist eine große Veränderung für die Menschen", sagt er. "Es ist eine ziemliche Herausforderung."

NHS-Tipps zur Erhöhung der Ballaststoffaufnahme

Die NHS-Website besagt, dass es wichtig ist, Ballaststoffe aus verschiedenen Quellen zu erhalten, da zu viel von einer Art von Lebensmitteln für Sie möglicherweise keine gesunde, ausgewogene Ernährung bietet.

Um die Ballaststoffaufnahme zu erhöhen, können Sie:

  • Wählen Sie ein faserreiches Frühstücks-Cerealien wie Vollkornbrot (wie Weetabix) oder Vollkornschrot (wie Weizen) oder Haferbrei, da Hafer auch eine gute Ballaststoffquelle ist. Erfahren Sie mehr über gesunde Frühstückscerealien.
  • Gönnen Sie sich Vollkornbrot oder Getreidespeicherbrot oder Weißbrot mit höherer Faser und wählen Sie Vollkornprodukte wie Vollkorn-Nudeln, Bulgur-Weizen oder brauner Reis.
  • Entscheiden Sie sich für Kartoffeln mit Häuten wie gebackene Kartoffeln oder gekochte neue Kartoffeln. Erfahren Sie mehr über stärkehaltige Nahrungsmittel und Kohlenhydrate.
  • Fügen Sie Hülsenfrüchte, Bohnen, Linsen oder Kichererbsen zu Eintöpfen, Currys und Salaten hinzu.
  • Fügen Sie viel Gemüse zu den Mahlzeiten hinzu, entweder als Beilage oder zu Saucen, Eintöpfen oder Currys. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihren 5 A Day erhalten.
  • Zum Nachtisch frisches oder getrocknetes Obst oder Obstkonserven aus natürlichem Saft. Da getrocknete Früchte klebrig sind, kann dies das Kariesrisiko erhöhen. Daher ist es besser, wenn es nur als Teil einer Mahlzeit und nicht als Zwischenmahlzeit gegessen wird.
  • Probieren Sie frisches Obst, Gemüsesticks, Roggencracker, Haferkuchen und ungesalzene Nüsse oder Samen.

Ballaststoffe in Ihrer täglichen Ernährung

Nachfolgend ist der Fasergehalt einiger Beispielspeisen aufgeführt.

Faser beim Frühstück

Zwei dicke Vollkornbrotscheiben (6,5 g Ballaststoffe) mit einer geschnittenen Banane (1,4 g) und ein kleines Glas Frucht-Smoothiegetränk (1,5 g) ergeben 9,4 g Ballaststoffe.

Faser beim Mittagessen

Eine gebackene Hüllkartoffel mit der Haut (2,6 g) mit einer Portion von 200 g reduzierten Zucker- und Salzsalz-gebackenen Bohnen in Tomatensauce (9,8 g) gefolgt von einem Apfel (1,2 g) ergibt etwa 13,6 g Ballaststoffe.

Faser beim Abendessen

Gemischtes Curry auf Gemüsebasis mit Tomaten und Zwiebeln und Gewürzen (3,3 g) mit Vollkornreis (2,8 g), gefolgt von einem fettarmen Fruchtjoghurt (0,4 g), ergibt etwa 6,5 ​​g Ballaststoffe. Denken Sie daran, dass Fruchtjoghurts manchmal viel Zucker enthalten können. Überprüfen Sie daher das Etikett und versuchen Sie, eine Version mit niedrigerem Zuckergehalt zu wählen.

Faser als Snack

Eine kleine Handvoll Nüsse kann bis zu 3 g Ballaststoffe enthalten. Stellen Sie sicher, dass Sie ungesalzene Nüsse wie einfache Mandeln ohne Zuckerzusatz wählen.

Insgesamt: ca. 32,5 g Faser

Faser auf Lebensmitteletiketten

Das obige Beispiel ist nur ein Beispiel, da die Menge an Ballaststoffen in jeder Nahrung davon abhängen kann, wie sie hergestellt oder zubereitet wird und wie viel Sie davon essen. Bei den meisten vorverpackten Lebensmitteln finden Sie auf der Seite oder auf der Rückseite der Verpackung ein Nährwertkennzeichen, auf dem Sie häufig feststellen können, wie viel Ballaststoffe die Lebensmittel enthalten.

Wünschen Sie mehr Nachrichten?

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um sich über die neuesten Nachrichten von Plymouth Live auf dem Laufenden zu halten Hieroder besuchen Sie unsere Homepage unter www.plymouthlive.com

Die Devon Live-Seite von Devon finden Sie hier oder auf unserer Twitter-Seite Hieroder besuchen Sie unsere Homepage unter www.devonlive.com

Die Cornwall Live Facebook-Seite finden Sie hier oder auf unserer Twitter-Seite Hieroder besuchen Sie unsere Homepage unter www.cornwalllive.com

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.