Eine Hand, die Reagenzgläser aufhebtBildcopyright
Getty Images

Bildbeschreibung

Die meisten Betroffenen sind "ältere Menschen, die sich um chronische Wunden gekümmert haben"

Zwölf Menschen starben bei einem Ausbruch eines seltenen ansteckenden Bakterienstamms.

Insgesamt 32 Menschen wurden in Essex mit der invasiven Streptokokkeninfektion der Gruppe A (iGAS) infiziert.

Der Ausbruch begann in Braintree und es wurden Fälle in der Umgebung von Chelmsford und Maldon festgestellt, so der Bericht der Mid Essex Clinical Commissioning Group (CCG).

Public Health England hat eine Untersuchung eingeleitet. Die CCG hat nicht bestätigt, als die 12 Menschen starben.

Die meisten Betroffenen sind "ältere Menschen und wurden in der Gemeinde und in Pflegeheimen für chronische Wunden versorgt".

Das CCG hat nicht gesagt, wann die ersten Fälle entdeckt wurden, hat aber bestätigt, dass 12 von 32 Patienten gestorben waren – von 11 Todesfällen und 30 im Bericht erwähnten Patienten.

Bildcopyright
Getty Images

Bildbeschreibung

Zusätzliche Maßnahmen zur Infektionsbekämpfung wurden getroffen

Fälle wurden in Basildon im Jahr 2018 und in Southend im Februar diagnostiziert, aber "derzeit scheint es keinen direkten Zusammenhang zwischen diesen Fällen zu geben" und dem anfänglichen Ausbruch in Braintree.

Hunderte von Menschen, einschließlich des Personals in Pflegeheimen, wurden abgetupft, und das Gemeindepersonal, das für Erotik-Dienstleister arbeitet, wurde vorsorglich mit Antibiotika behandelt, so das CCG.

Rachel Hearn, Direktorin für Pflege und Qualität bei Mid Essex CCG, sagte: "Unsere Gedanken sind bei den Familien der Patienten, die gestorben sind.

"Das NHS in Essex arbeitet eng mit Public Health England und anderen Partnern zusammen, um diesen Vorfall vor Ort zu bewältigen, und es wurden zusätzliche Maßnahmen zur Infektionskontrolle ergriffen, um die Ausbreitung der Infektion in der Region zu verhindern.

"Das Risiko, an iGAS zu erkranken, ist für die große Mehrheit der Menschen sehr gering und die Behandlung mit Antibiotika ist sehr effektiv, wenn frühzeitig begonnen wird."

Die Bakterien können "an Händen oder im Hals lange genug leben, um sich durch Niesen, Küssen und Hautkontakt leicht zwischen den Menschen zu verbreiten", heißt es in dem Bericht.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.