Gesundheitsexperten wägen ab, nachdem das Krankenhaus in Tampa den ersten Patienten mit der COVID-19-Omicron-Variante gemeldet hat

| |

TAMPA, Florida (WFLA) – Omicron ist offiziell in Florida.

Ein Krankenhaus in Tampa Bay gab am Dienstag seinen ersten bestätigten Fall der neuen COVID-19-Omicron-Variante bekannt.

Ein Sprecher des James A. Haley Veterans‘ Hospital in Tampa bestätigte den Omicron-Fall in einer Erklärung gegenüber der WFLA.

„Der Patient hat leichte Symptome und war kürzlich von einer internationalen Reise zurückgekehrt“, sagte der Sprecher. „Unsere Anbieter konnten diese Daten schnell erkennen, testen, bestätigen und zu unserem sich entwickelnden Verständnis dieser Sorte hinzufügen.“

Die E-Mail von der VA enthielt nicht den Impfstatus des Patienten, aber der Sprecher sagte, Impfstoffe seien „das beste Instrument, das wir haben, um die anhaltende Gesundheit der Öffentlichkeit zu gewährleisten“.

„Es ist wichtig, dass sich die Menschen so schnell wie möglich impfen lassen“, sagte sie. „Obwohl kein Impfstoff hundertprozentig wirksam bei der Vorbeugung von Krankheiten ist, bieten die in den USA erhältlichen COVID-19-Impfstoffe einen hervorragenden Schutz gegen die COVID-19-Varianten, die in den Vereinigten Staaten bisher einen Anstieg verursacht haben, und sind besonders wirksam bei der Vorbeugung schwerer Krankheiten oder Todesfälle von COVID-19.“

Gesundheitsexperten sagen, dass die Delta-Variante in den USA nach wie vor die dominierende Sorte bleibt, aber das könnte sich ändern.

„Bis jetzt gibt es keine Beweise dafür, dass es sich um eine schwerere Krankheit handelt als bei Delta, aber es ist potenziell fünfmal ansteckender und wir haben das Gefühl, dass es sich als die häufigste Variante in den USA und Florida durchsetzen könnte“, Dr. John Greene von Moffitt Cancer Mitte sagte.

Es gibt noch viele Fragen rund um Omicron, da die VA daran arbeitet, die Variante besser zu verstehen, mehr Fragen zu beantworten und ihre Verbreitung zu stoppen.

„Die große Frage für die Leute ist, was wir tun, während wir warten“, sagte Dr. Kelli Tice von Florida Blue. „Wir verwenden dieselben Sicherheitsmaßnahmen wie in den letzten Monaten.“

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sprach am Dienstag in Oldsmar seine Bedenken an und wie der Staat auf die Pandemie reagiert.

„Ich habe kein Problem, wenn jemand Angst vor Omicron hat und er sich abschotten und isolieren will, das ist seine Entscheidung in einer freien Gesellschaft, aber man zwingt nicht dem ganzen Land oder dem ganzen Staat den Fauziismus auf, das ist falsch“, sagte DeSantis.

Die Variante B.1.1.529, weithin bekannt als Omicron, wurde erstmals von Wissenschaftlern in Südafrika identifiziert. Die Associated Press berichtete, dass Wissenschaftler Bedenken hinsichtlich der neuen Variante aufgrund der hohen Anzahl von Mutationen im Spike-Protein des Virus äußerten, die die Ausbreitungsgeschwindigkeit beeinflussen könnten. Um die Ausbreitung von Omikronen in den Vereinigten Staaten zu bekämpfen, kündigte Präsident Joe Biden Reisebeschränkungen für mehrere Länder an

Während es erstmals in mehreren anderen Ländern gemeldet wurde, wurden seitdem Fälle der Omicron-Variante in mehreren Bundesstaaten, darunter New York, Kalifornien und Texas, identifiziert. Bevor in den Vereinigten Staaten Fälle gemeldet wurden, teilten die Ärzte von Tampa Bay 8 On Your Side mit, dass sie glaubten, die Variante sei bereits in Florida.

Dr. Anthony Fauci, der führende US-amerikanische Experte für Infektionskrankheiten und leitender medizinischer Berater des Präsidenten, sagte diese Woche, dass erste Anzeichen darauf hindeuten, dass Omicron weniger gefährlich sein könnte als die Delta-Variante.

Previous

Handball-WM: Les Bleues tanken und sichern vor der Hauptrunde

SAIC Mobility und Momenta starten öffentliche Erprobung des Robotertaxi-Dienstes in Shanghai | Der mächtige 790 KFGO

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.