Gewerkschaften spielen mit, während Hollywood wieder an die Arbeit geht

| |

Für eine Branche, die in die Knie gezwungen wurde und gespannt auf die Abschaltung des Coronavirus wartete, die Tausende von Unterhaltungsarbeitern arbeitslos gemacht hat, war dies nicht nur eine gute Nachricht, sondern auch eine verlockende Angelegenheit.

Kurz vor dem Memorial Day kündigte der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom während einer Zoom-Sitzung mit Unterhaltungskünstlern an, darunter Ted Sarandos, Chief Content Officer von Netflix, und Ava DuVernay, Oscar-nominierter Regisseur, dass der Staat innerhalb weniger Tage Richtlinien herausgeben werde, die es vielen Landkreisen ermöglichen, die Produktion wieder aufzunehmen, einige davon schon in der vergangenen Woche.

Leider kam es nie zustande.

Fast sobald die Nachricht bekannt wurde, wog ein Chor von Gewerkschaftsvertretern ein und bremste jeden bevorstehenden Produktionsrückgang.

“Nein, die Branche wird am Montag nicht eröffnet”, sagte Steve Dayan, Sekretär und Schatzmeister des bekannten Teamster Local 399, der Casting-Direktoren, Standortmanager und Fahrer vertritt. „Wir arbeiten rund um die Uhr, um dies zu erreichen. Wir müssen unsere Besatzungen schützen, aber auch die Öffentlichkeit schützen. “

Newsom ging schnell und öffentlich seine Pläne zurück. “Wir hatten gehofft, diese Richtlinien bereits heute veröffentlichen zu können”, sagte er während einer Pressekonferenz am Dienstag. “Wir möchten sie auf später in der Woche, vielleicht bis zum Wochenende, ausweiten, weil wir sowohl mit der Industrie als auch mit der Arbeit zusammenarbeiten und sie einige Aspekte ihrer Richtlinien verschärfen möchten.”

Es war eine dramatische Kehrtwende, aber der Pushback zeigte auch die Schlagkraft der Hollywood-Gewerkschaften und die zentrale Rolle, die sie bei der Bestimmung spielen, wann und wie die Produktion wieder läuft.

“Das [Hollywood] Gewerkschaften sind in der Lage, die Sicherheit vom nationalen Standpunkt aus so voranzutreiben, wie es die meisten Gewerkschaften nicht tun “, sagte Kevin Klowden, Exekutivdirektor des Zentrums für regionale Wirtschaft des Milken Institute. “Es ist bedeutsam, weil sie in dieser Situation plötzlich viel mächtiger werden als normalerweise erwartet.”

Indem die Pandemie ein Licht auf Gesundheits- und Sicherheitsfragen wirft, hat sie die entscheidende Rolle der Gewerkschaften bei der Schaffung sicherer Arbeitsbedingungen erhöht. Die derzeitige Situation kann den Gewerkschaften zwar mehr Einfluss verschaffen, hat jedoch auch eine Reihe beispielloser Herausforderungen geschaffen, um ihre Notwendigkeit auszugleichen, „Maßnahmen“ zu ergreifen, Arbeitsplätze zu schützen und dies sicher zu tun.

Im Laufe der Jahrzehnte, als die Autorität und der Einfluss der organisierten Arbeit in den meisten Sektoren der amerikanischen Wirtschaft abgenommen haben, halten Hollywood-Gilden und Gewerkschaften weiterhin fest. Sie haben ein Mitspracherecht in fast jeder Rolle des Filmens, von Maskenbildnern über Schauspieler bis hin zu Requisitenmeistern.

“In vielerlei Hinsicht sollte dies die Domäne der Gewerkschaften sein”, sagte Kate Fortmueller, Professorin für Unterhaltung und Medienwissenschaft an der Universität von Georgia, die sich auf Arbeitsfragen konzentriert hat.

„Jahrzehntelang haben sie Richtlinien und Verfahren untersucht und umgesetzt, um die Sicherheit zu gewährleisten. Es ist ein großer Teil dessen, was sie tun “, sagte sie. Angesichts der Pandemie stellte sie jedoch fest, dass „viele Interessengruppen daran interessiert sind, Pläne aufzustellen, die es den Menschen ermöglichen, zu arbeiten.“

In den letzten Wochen arbeiteten die Gewerkschaften und Gilden getrennt und zusammen und bildeten eine branchenweite Task Force des Sicherheitsausschusses, um ein Weißbuch zu entwickeln, das den Gouverneuren von Kalifornien und New York vorgelegt werden soll. Verschiedene Studios und Produktionsfirmen haben ebenfalls ihre eigenen Pläne entworfen.

Trotz Berichten über Rasenschlachten gaben die DGA, die Darstellergewerkschaft SAG-AFTRA und IATSE, die Crew-Techniker vertreten, am Mittwoch eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie sagten, sie hätten mit „beispielloser Häufigkeit und Produktivität“ an dem vorgeschlagenen Weißbuch zusammengearbeitet. “Wir alle möchten, dass die Leute so schnell wie möglich wieder arbeiten, aber wir müssen es richtig machen”, sagten sie.

Derzeit werden zahlreiche Vorschläge diskutiert, aber keine einheitlichen Leitlinien, keine Bestimmung, wie viel diese neuen Maßnahmen kosten oder wer sie bezahlen wird. Darüber hinaus gibt es keine offizielle Genehmigung für einen von ihnen.

Anfang dieses Monats wurde ein vorläufiger Entwurf von Produktionsprotokollen veröffentlicht, der bei Lionsgate diskutiert wird. Zu den Empfehlungen gehören die Verwendung computergenerierter Extras anstelle von Hintergrundakteuren, das Scouting von Virtual-Reality-Standorten und die Einführung von „französischen Stunden“, die Beschränkung der Dreharbeiten auf 10-Stunden-Tage und die Möglichkeit für Crews, die Mittagspause einzulegen.

Andere Ideen, die zwischen Studios und Produktionsfirmen verbreitet werden, sind, dass Schauspieler ihre eigenen Haare und Make-up machen und kleinere Crews.

Es überrascht nicht, dass die Gewerkschaften zurückgedrängt haben.

In diesem Monat warnte SAG-AFTRA seine Mitglieder davor, Arbeit anzunehmen, ohne zuvor die Gewerkschaft zu konsultieren. In einer an die Mitglieder gesendeten Mitteilung hieß es: „Kein Mitglied sollte im Rahmen eines bestehenden Vertrags zur Arbeit zurückkehren oder einen Vertrag für eine neue Beschäftigung annehmen, ohne zuvor die Zustimmung der Gewerkschaft einzuholen.“

Hollywoods größte Gilde erklärte, sie wolle bewerten, ob die Produktionspläne des Arbeitgebers den Sicherheitsprotokollen, den staatlichen und bundesstaatlichen Richtlinien und Tarifverträgen entsprechen. Sie warnten die Mitglieder auch davor, auf die Haftung des Arbeitgebers für ihre Gesundheit und Sicherheit zu verzichten.

In den letzten Wochen, als mehrere Länder die Produktion umworben haben und ihre großzügigen Anreize, Einrichtungen, niedrigen COVID-19-Zahlen, Tests und Maßnahmen zur Gewährleistung der Produktionssicherheit und zur Minimierung von Ausbrüchen bewarben, haben sich andere Gewerkschaften eingemischt.

IATSE, das Epidemiologen engagiert hat, um bei der Formulierung von Wiedereröffnungsverfahren mitzuwirken, warnte davor, dass seine eventuellen Richtlinien unabhängig vom Ort der Dreharbeiten, sei es in Georgien oder Island, gelten würden.

Das Hochseilgesetz für die Gewerkschaften ist, dass sie zwar viel Macht haben, aber auch Mitglieder haben, die seit Monaten untätig sind und sich danach sehnen, wieder an die Arbeit zu gehen. Um die Sicherheit ihrer Mitglieder zu gewährleisten, müssen die Gewerkschaften auch darauf achten, dass nicht zu viele belastende Bedingungen in den Prozess gestellt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die Mitglieder entfremdet werden.

“Jeder möchte zurückgehen und Geld verdienen, aber wir alle möchten auch leben, und wir möchten, dass jeder, mit dem wir zusammenarbeiten, in Sicherheit ist”, sagte Gary Lennon, der Showrunner der Starz-Serie “Hightown”. „Ich denke, es gibt einen Mittelweg [and] wir müssen uns alle dort treffen. Ich glaube nicht, dass Gewerkschaften gierig sein werden. Ich denke, um wieder arbeiten zu können, müssen sich alle Seiten beugen. Ja, die Gewerkschaften sind in einer starken Position. Aber wenn die Gewerkschaften zu schwierig sind, werden wir nicht wieder arbeiten und das ist nicht im Interesse von irgendjemandem. “

Dieser Spagat könnte dazu führen, dass Gewerkschaften kurzfristige Zugeständnisse machen, aber das könnte schwierig neu zu kalibrieren sein, wenn die Dinge wieder normal sind, sagte Fortmüller. Wenn sie sich beispielsweise bereit erklären, Technologie anstelle von Hintergrundakteuren einzusetzen, um die Gefährdung zu verringern, wie setzen Sie dies um, ohne in Zukunft an Boden zu verlieren?

Ivy Kagan Bierman, ein Anwalt für Unterhaltungsrecht bei Loeb & Loeb, einem in Los Angeles ansässigen Partner, sagte, die Gewerkschaften seien sich bewusst, dass ihre Mitglieder bereit sind, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. “Sie wissen, dass sie wieder arbeiten wollen und müssen und sicherstellen wollen, dass sie dies sicher tun”, sagte sie.

Die Gewerkschaften haben das Recht, die Arbeitsbedingungen im Rahmen ihrer Tarifverträge zu schützen, so Bierman. Gleichzeitig glaubt sie, dass es in ihrem besten Interesse ist, mit Studios und anderen Spielern zusammenzuarbeiten, um eine Einigung zu erzielen.

“Ich denke, es wird ihnen mehr schaden als ihnen helfen, wenn sie das nicht tun, wenn die Mitglieder das Gefühl haben, dass Gewerkschaften der Arbeit im Wege stehen und wenn Unternehmen das tun, was sie tun müssen, um sichere Arbeitsplätze zu schaffen”, sagte sie.

Die meisten Gewerkschaftsvertreter argumentieren ihrerseits, dass sie vernünftige Lösungen zum Schutz der Arbeitsplätze und der Sicherheit der Mitglieder finden können und werden.

“Es ist im besten Interesse aller, sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer, einen möglichst sicheren Weg zu finden, um diese Arbeit zu erledigen und die gleiche Qualität mit der gleichen Effizienz zu liefern, die wir immer getan haben”, sagte John Lindley, nationaler Präsident der Internationale Kameramann-Gilde.

„Wir können mit denselben Crews, mit denen wir traditionell zusammengearbeitet haben, innovative Wege finden, um dies sicher zu tun“, fügte er hinzu. „Das größtmögliche Hindernis wird sein, wenn wir wieder unsicher arbeiten und die Menschen krank werden. Das ist das Hindernis, vor dem ich Angst habe und ich denke, jeder ist es. Aus diesem Grund dauert es lange, bis diese Protokolle relevant, genau und aktuell sind. “

Wie auch immer Sie es sehen, diese Pandemie wird dramatische Veränderungen in der Fernseh- und Filmproduktion auslösen. Wie auch immer dies geschieht, die Gewerkschaften werden wahrscheinlich die Oberhand behalten.

„Die Gewerkschaften haben viel mehr Einfluss als [at] eine Fleischverpackungsanlage oder ein Gewerkschafts-Karosseriebau “, sagte Klowden. „Das ist wichtig zu beachten. Wenn eine Produktion aufgrund von Infektionen aus dem Ruder läuft, können Sie sie nicht einfach in ein anderes Werk verlagern. Sie können die Stadt ändern, aber nicht die Menschen. Das gibt den Gewerkschaften viel mehr Einfluss. “

Previous

Cuomo konzentrierte sich auf die Kontrolle von 10 Virus-Hotspots in N.Y.C.: Live-Updates

SpaceX Crew Dragon Launch: So sehen Sie live

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.