Gezieltes Würmen bietet enorme Vorteile

| |

Ein PRÄZISIONS-Ansatz zur Entwurmung von Schafen könnte die Verwendung von Würmern in britischen Schafherden um 40% reduzieren, die Leistung von Lämmern verbessern, die Treibhausgasemissionen in landwirtschaftlichen Betrieben senken und die Arzneimittelresistenz verlangsamen – so Wissenschaftler des Moredun Research Institute.

In Großbritannien gibt es 33,7 Millionen Schafe und Lämmer im Wert von ca. 690 Mio. GBP für die Wirtschaft. Wie alle Weideviehbestände können sie jedoch mit Darmparasiten infiziert sein. Dies kann zu einer Verringerung des Wachstums und der Schlachtkörperqualität führen und die Landwirte bis zu 10% des Verkaufswerts kosten. Es wird geschätzt, dass diese Infektionen das Vereinigte Königreich etwa 80 Millionen Pfund pro Jahr kosten.

Die Tiere sind normalerweise gleichzeitig mit mehreren verschiedenen Nematodenarten infiziert. Chemische Wurmmittel (Anthelminthika) wurden routinemäßig zur Bekämpfung von Spulwürmern eingesetzt, was zur Entwicklung einer Resistenz gegen Anthelminthika bei kleinen Wiederkäuernematoden geführt hat.

Dieser Anstieg der Resistenz stellt eine Bedrohung sowohl für die Tierproduktion als auch für die künftige Ernährungssicherheit dar, weshalb die Entwicklung von Präzisionsbehandlungen für bestimmte Tiere langfristig enorme Vorteile bieten könnte.

Wissenschaftler des Moredun-Forschungsinstituts haben eine Methode entwickelt, um schlecht wachsende Lämmer mithilfe einer elektronischen Gewichtskiste zu identifizieren, die eine gezielte selektive Behandlung ermöglicht, ohne dass eine ganze Herde entwurmt werden muss.

Die leitende Wissenschaftlerin Fiona Kenyon erklärte: „Wir haben nach Wegen gesucht, um die Resistenzraten zu verlangsamen, indem wir ausgewählte Tiere in Gruppen, die an einer Infektion leiden, behandeln und diese gezielt behandeln. Obwohl alle Weidetiere betroffen sein können, wissen wir, dass die Mehrzahl der Würmer in einer Minderheit vorkommt, und wir hoffen, durch die Identifizierung von schlecht wachsenden Tieren die Zeit und die Kosten für die Behandlung einer ganzen Herde zu reduzieren “, fuhr sie fort.

„Wir haben vorhergesagte Gewichtsziele in einer Gruppe von Lämmern untersucht, die mit ihrer EID verknüpft sind, und während das Tier eine Gewichtskiste durchläuft, können wir feststellen, ob das Ziel erreicht werden soll, und wenn nicht, behandeln wir es. Wir haben diesen Ansatz in mehreren Studienjahren an ausgewählten Personen getestet und konnten Anthelminthika um 40% reduzieren. “

Frau Kenyon erklärte, dass die Behandlung erfolgt, bevor die Tiere an Gewicht verloren haben, was bedeutet, dass sie dem Problem auf den Grund gehen können, bevor ein Tier seinen Zustand verliert. Tierhalter werden aufgefordert, in eine Gewichtskiste zu investieren, deren Kosten von 3000 GBP für ein grundlegenderes Modell bis zu 10.000 GBP für ein fortgeschritteneres Modell reichen können.

Frau Kenyon fuhr fort: „In der Vergangenheit wurde empfohlen, alle Ihre Tiere zu behandeln. Die meisten Tiere haben jedoch keine große Wurmlast. Daher verschwenden Sie als Landwirt Zeit und Medikamentenkosten, wenn Sie Tiere behandeln, die keinen Nutzen sehen. Durch diese gezielte Methode sehen wir auch in den folgenden Jahren keine große Kontamination der Weide, da nicht die gesamte Herde behandelt wurde “, schloss sie.

Kleineren Erzeugern wird bei der Dosierung von Mutterschafen geraten, Mutterschafe mit einem einzigen, gesund aussehenden Lamm zu lassen und die Anzahl der Eier zu überwachen, indem Kotproben von Weidetieren einer Gruppe entnommen und zur Überwachung abgegeben werden.

Previous

Warum das saudische Leben jetzt auf der Straße ist

Es kennzeichnet uns. Moët & Chandon, führender Hersteller von Champagnerweinen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.