Giuliani Verbündeter sagt 1 Million Dollar von Russland war Darlehen an Frau

| |

(Bloomberg) – Lev Parnas, ein Mitarbeiter von Rudy Giuliani, der unter Anklage wegen US-amerikanischer Wahlkampffinanzierung angeklagt wurde, sagte, eine Überweisung von 1 Million US-Dollar auf das Bankkonto seiner Frau aus Russland sei der Erlös eines Darlehens – und kein Versuch, sein Vermögen zu verbergen.

Die Bundesstaatsanwaltschaft hat die Überweisung in einer Akte letzte Woche zur Sprache gebracht und den Richter gebeten, die Kaution von Parnas zu widerrufen, weil er bei seiner Festnahme seine finanziellen Mittel falsch dargestellt hatte. Sie sagten, Parnas 'Frau Svetlana habe im September, einen Monat bevor Parnas und Geschäftspartner Igor Fruman festgenommen wurden, als sie das Land verlassen wollten, eine Million Dollar von einem Bankkonto in Russland erhalten.

Nach Angaben des Anwalts von Parnas vom Montag gehörten die 1 Mio. USD nicht Parnas, sondern waren ein Darlehen an Svetlana für eine Laufzeit von 60 Monaten zu einem jährlichen Zinssatz von 5%. Die Einreichung enthält nicht viele zusätzliche Details.

Parnas und Fruman werden beschuldigt, für einen oder mehrere ukrainische Regierungsbeamte gearbeitet zu haben, um die Absetzung der damaligen US-Regierung zu erreichen. Botschafterin in der Ukraine Marie Yovanovitch. Sie haben sich diesen und anderen Vorwürfen nicht schuldig bekannt.

Die Einreichung ließ viel Ungeklärtes über die Zahlung, einschließlich, wer es zur Verfügung stellte oder wofür es war. Die Staatsanwaltschaft sagte, Svetlana Parnas sei eine Mutter, die zu Hause bleibt und über ein Vermögen von 210.000 US-Dollar in Form von Bargeld und Schmuck verfügt. Dies wirft weitere Fragen auf, warum ein Kreditgeber ihr ein Darlehen von 1 Million US-Dollar gewähren würde.

In den Unterlagen seines Anwalts hieß es, er habe die Behörden nicht in die Irre geführt und die Finanzunterlagen seien der Regierung vorgelegt worden. Diese Aufzeichnungen spiegeln auch eine Zahlung von 200.000 USD vom Konto von Svetlana Parnas auf ein Treuhandkonto als Anzahlung für ein Eigenheim und andere Ausgaben wider.

(Updates mit Details des Falls)

Kontaktaufnahme mit dem Reporter zu dieser Geschichte: Christian Berthelsen in New York unter [email protected]

Kontaktaufnahme mit den für diese Geschichte verantwortlichen Redakteuren: David Glovin unter [email protected], Anthony Lin

Weitere Artikel dieser Art finden Sie auf bloomberg.com

© 2019 Bloomberg L.P.

Previous

Woche 16 Fantasy Football PPR Rangliste nach Position

Dieses meistverkaufte DNA-Testkit wird vor dem Black Friday zum Verkauf angeboten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.