Glenn Maxwell kehrt nach 5 Jahren in den australischen Testkader zurück

Nach seiner Aufnahme in den verletzungsgeplagten Kader der Australier für das Spiel gegen Sri Lanka Glen Maxwell könnte in der folgenden Woche ein überraschendes Comeback für Test Cricket feiern.

Maxwell hat zum ersten Mal seit fünf Jahren die Chance, sein Baggy Green anzuziehen, weil Ashton Agar und Travis Head beide fragwürdige Starter für den Eröffnungstest der Serie am Mittwoch in Galle sind.

Agar leidet an einer Seitenzerrung und hat den zweiten Test (ebenfalls in Galle) als frühestmögliches Rückkehrdatum festgelegt, während Head, der Anfang dieses Jahres zum Spieler der Serie für die Asche der Männer gewählt wurde, Anfang dieser Woche eine Oberschenkelverletzung erlitt in der ODI-Serie.

Angesichts der Tatsache, dass Maxwell seit zwei Jahren und acht Monaten nicht mehr an einem erstklassigen Match teilgenommen hat, weil er sich ausgiebig mit Limited-Overs beschäftigt hat, ist sein Rückruf ein Zeichen des Vertrauens in seine Fähigkeit, mit Spin Bowling umzugehen.

Glen Maxwell
Glen Maxwell. Bild: Twitter

Die Selektoren wollen sich ihre Optionen offen halten, da sie Glenn Maxwell inmitten von Verletzungssorgen in den Kader aufnehmen

Der 33-Jährige hat alle vier seiner Testspiele auf dem Subkontinent bestritten.

Angesichts der Ungewissheit über Agars genaues Genesungsdatum und ob ein Fingerspinner dem Leg Spin des Amtsinhabers Mitchell Swepson vorzuziehen wäre, scheint es, dass die Selektoren ihre Optionen offen halten.

Auf Spielfeldern, von denen sie erwarten, dass sie schnelle Kurven haben werden, scheint Australien sicher mindestens zwei Spinner aufzustellen. Swepson hat Anfang dieses Jahres Nathan Lyon in Pakistan gepaart, aber wenn die Besucher einen Fingerspinner für den linken Arm wollen, könnten sie auch Jon Holland oder Matthew Kuhnemann in Betracht ziehen, die beide in Sri Lanka bleiben werden.

siehe auch  Staaten mit den höchsten Depressionsraten
Nathan Lyon, Testcricket
Nathan Lyon (Bildnachweis: Twitter)

Todd Murphy ist mit 21 Jahren jünger und weniger erfahren als die beiden anderen und hat nur drei erstklassige Spiele auf dem Buckel, und die Tatsache, dass er den Ball genauso dreht wie Lyon, scheint ihn in der Gesamtwertung weiter zurückzusetzen.

Sowohl Maxwell als auch Travis Head sind effektive Rechtsarm-Offspinner.

Australien Testkader: Pat Cummins (c), Ashton Agar, Scott Boland, Alex Carey, Cameron Green, Josh Hazlewood, Travis Head, Josh Inglis, Usman Khawaja, Glenn Maxwell, Marnus Labuschagne, Nathan Lyon, Mitchell Marsh, Steve Smith, Mitchell Starc, Mitchell Swepson , David Warner

Lesen Sie auch: ENG vs NZ: Brendon McCullum glaubt, dass die Kapitänswürde für Ben Stokes zum richtigen Zeitpunkt gekommen ist

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.