Gold steigt, während die Amtsenthebung von Trump die politische Unsicherheit schürt

| |

Von Asha Sistla

(Reuters) – Die Goldpreise sind am Donnerstag gestiegen, nachdem das US-Repräsentantenhaus gegen Präsident Donald Trump gestimmt hat, was die Befürchtungen vor politischer Unsicherheit in der größten Volkswirtschaft der Welt weckte.

Kassagold stieg um 0,1% auf 1.476,69 USD pro Unze (Stand 0718 GMT). Die US-amerikanischen Gold-Futures legten um 0,1% auf 1.480,70 USD pro Unze zu.

Trump war der dritte US-Präsident, der angeklagt wurde, als das demokratisch geführte Haus ihn offiziell wegen Machtmissbrauchs und Behinderung des Kongresses in einem historischen Schritt beschuldigte, der die Spannungen zwischen den Partisanen in einem tief gespaltenen Amerika entfachen wird.

Die vorsichtige Stimmung unterstützte Goldbarren, die in Zeiten politischer und finanzieller Unsicherheit oft als alternative Anlage angesehen werden.

"Die Amtsenthebung hat eine leichte Zunahme der Unsicherheiten zur Folge, und wir sehen Goldzoll höher", sagte der ANZ-Analyst Daniel Hynes.

China) trade deal and better economic data."" data-reactid="28">"Diese Nachricht wirkt auch Gegenwind wie starken Aktienmärkten, dem (US-chinesischen) Handelsabkommen und besseren Wirtschaftsdaten entgegen."

Obwohl die Reaktion auf das Amtsenthebungsverfahren weitgehend verhalten war, gaben asiatische Aktien nach, während der US-Dollar gegenüber einem Währungskorb leicht nach, wodurch Gold für Inhaber anderer Währungen billiger wurde.

Wenn der US-Senat verurteilt, "was unerwartet wäre, dann wirft dies die Wahl im nächsten Jahr an einen sehr unsicheren Ort", sagte Ilya Spivak, ein führender Währungsstratege bei DailyFx, und fügte hinzu, dass der Goldpreis dann an Risikoaversion zunehmen werde.

China's finance ministry published a new list of six products from the United States that will be exempt from tariffs starting Dec. 26." data-reactid="31">Das chinesische Finanzministerium hat eine neue Liste mit sechs Produkten aus den USA veröffentlicht, die ab dem 26. Dezember von den Zöllen befreit sein werden.

Zwei politische Entscheidungsträger der US-Notenbank erklärten am Mittwoch, dass die US-Wirtschaft nach drei Zinssenkungen in diesem Jahr in guter Verfassung sei, und bekräftigten den Konsens bei der Fed, die Fremdkapitalkosten dort zu belassen, wo sie derzeit anfallen.

Die zu Beginn dieser Woche veröffentlichten starken Produktionsdaten für den November in den USA untermauerten auch die Einschätzung der Fed. Gold reagiert sehr empfindlich auf Zinssenkungen, was die Opportunitätskosten für das Halten von nicht renditestarken Goldbarren senkt.

Die Bestände des weltgrößten Gold-Backed Exchange Traded Funds, SPDR Gold Trust, stiegen am Mittwoch um 0,3% auf 883,29 Tonnen. (GOL / ETF)

Ansonsten stieg Palladium um 0,4% auf 1.930,18 USD je Unze. Die Preise für das Autokatalysatormetall hatten am Dienstag ein Allzeithoch von 1.998,43 USD erreicht.

Die Palladiumpreise bewegen sich in einem Bereich, der zum ersten Mal über 2.000 USD pro Unze liegt. Ein klaffendes Angebotsdefizit sorgt für einen bemerkenswerten Anstieg.

Silber fiel um 0,1% auf 16,99 USD je Unze, während Platin um 0,4% auf 931,68 USD fiel.

(Berichterstattung von Asha Sistla in Bengaluru, Redaktion von Sherry Jacob-Phillips)

Previous

Die Ölpreise tauen im Handel zwischen den USA und China auf bis zu 3-Monats-Hochs

Das beliebte Rennen hat 1.800 Athleten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.