Google Messages fügt möglicherweise endlich eine End-to-End-Verschlüsselung für RCS hinzu

| |

Eine Analyse des neuesten Updates für Google Messages deutet darauf hin, dass die End-to-End-Verschlüsselung für RCS näher rückt 9to5 Google (über APKMirror). Rich Communication Services (RCS) ist der Nachfolger von SMS-Nachrichten und macht das, was die meisten anderen SMS-Dienste tun, jedoch ohne die End-to-End-Verschlüsselung, die Apps wie Signal und iMessage haben. Die weit verbreitete Akzeptanz war ein bisschen chaotisch, aber die großen US-Mobilfunkanbieter gaben Ende letzten Jahres bekannt, dass sie RCS im Jahr 2020 anbieten würden.

Google stellte RCS-Chat erstmals 2018 als primäre SMS-Plattform für Android vor und kündigte im November an, ihn tatsächlich für Nutzer in den USA bereitzustellen.

Ein interner Build von Google Messages v. 6.2 enthält mehrere Codezeilen, die Hinweise auf mögliche zukünftige Funktionen für die App bieten, darunter 12 neue Zeichenfolgen, die sich auf die Verschlüsselung beziehen 9to5 GoogleAnalyse. Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, um festzustellen, ob der Absender und der Empfänger von Texten in Nachrichten die App verwenden müssen, damit die End-to-End-Verschlüsselung wirksam wird. Die Code-Updates schlagen eine Einstellung vor, mit der Benutzer entscheiden können, ob sie anderen Android-Apps, die Zugriff auf Nachrichten haben, die Berechtigung erteilen, auch verschlüsselte Nachrichten anzuzeigen.

Es ist nicht möglich zu wissen, ob oder wann Google jemals die End-to-End-Verschlüsselungsfunktion ausliefern wird. Aber das Unternehmen hat zuvor gesagt, dass es daran arbeitet, also scheint es wahrscheinlich zu sein.

Previous

Rosie O’Donnell und Elisabeth Hasselbecks ‘View’-Kampf 2007 ist immer noch episch

Tony Gwynn schlägt auf den achten Platz? Großartige Aufstellungen können zu großartigen Debatten führen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.