Google wird die Unterstützung von Chrome-Apps innerhalb von zwei Jahren einstellen JETZT

| |

Google wird das Angebot von Chrome-Apps vollständig einstellen, schreibt 9to5Google. Im Juni 2020 wird Google die Unterstützung der Apps auf Mac-, Windows- und Linux-Computern einstellen. Ab Juni 2022 wird Google auch die Apps mit Chrome OS nicht mehr unterstützen.

Chrome-Anwendungen werden im Browser ausgeführt, können jedoch auch offline verwendet werden. Sie werden in einem separaten Bildschirm geöffnet, sodass sie wie eine eigene App und nicht als Teil von Google Chrome aussehen. Mehrere Google-Dienste haben eine solche App. Externe Parteien konnten auch Chrome-Apps wie die Pocket-Later-Reading-App und den Wunderlist-Service entwickeln.

2016 kündigte Google erstmals an, die Chrome-Apps auf Windows-, Mac- oder Linux-Computern nicht mehr zu verwenden. Google sagte dann, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Nutzer Chrome-Anwendungen verwendet. Viele Leute würden hauptsächlich normale Webanwendungen verwenden.

Ab März 2020 können Entwickler dem Chrome Web Store keine neuen Apps mehr anbieten. Bereits verfügbare Apps können noch bis Juni 2022 aktualisiert werden. Danach unterstützt Google die Anwendungen für Chrome OS nicht mehr. Für Computer mit Mac, Windows und Linux wird Google die Unterstützung der Apps im Juni 2020 einstellen. Benutzer, die die Apps noch auf ihrem Computer haben, können sie nicht mehr aktualisieren.

.

Previous

Gesundheitseinrichtung bringt schwangere Frau auf die Straße | Finanziell

Bank of America: “Polarisierung bringt Spanien in eine äußerst gefährdete Situation”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.