GOP-Gesetzgeber mit Pistole löst Metalldetektor der Hauskammer aus

| |

WASHINGTON – Die US Capitol Police untersucht einen Vorfall, bei dem ein republikanischer Gesetzgeber daran gehindert wurde, die Kammer des Hauses zu betreten, nachdem er einen Metalldetektor ausgelöst hatte, während er offenbar eine versteckte Waffe trug.

Der Abgeordnete Andy Harris, R-Md., Zündete den Metalldetektor an, als er am Donnerstagnachmittag versuchte, die Kammer zu betreten. Die Metalldetektoren wurden nach dem Aufstand am 6. Januar im Kapitol installiert, bei dem fünf Menschen starben, darunter ein Polizist des Kapitols. Der Vorfall wurde von einem Reporter von der HuffPost-Website beobachtet.

Nach dem Ausschalten der Maschine wurde Harris gebeten, zur weiteren Überprüfung beiseite zu treten. Zu diesem Zeitpunkt entdeckte ein Beamter, dass Harris laut dem Reporter eine versteckte Waffe auf seiner Seite trug.

Der Offizier schickte Harris weg. Zu diesem Zeitpunkt versuchte Harris, Rep. John Katko, RN.Y., dazu zu bringen, ihm die Waffe abzunehmen. Katko lehnte ab und sagte Harris, er habe keine Lizenz zum Tragen einer Waffe. Harris ging schließlich und kehrte weniger als 10 Minuten später zurück. Er ging noch einmal durch die Sicherheitskontrolle und löste das Magnetometer nicht aus. Er durfte dann den Boden des Hauses betreten.

Harris gab in seiner sechsten Amtszeit als Vertreter von Marylands Ostküste eine Erklärung durch seinen Stabschef Bryan Shuy ab.

“Da das Leben von ihm und seiner Familie aus Sicherheitsgründen von jemandem bedroht wurde, der auf den Prozess wartet, bestätigt der Kongressabgeordnete nie, ob er oder jemand anderes, mit dem er zusammen ist, eine Schusswaffe zur Selbstverteidigung trägt”, heißt es in der Erklärung. „Er ist öffentlich bekannt und hat eine Maryland Handgun Permit. Und der Kongressabgeordnete hält sich immer an die Metalldetektoren und das Zauberstab des Hauses. Der Kongressabgeordnete hat noch nie eine Schusswaffe auf dem Boden des Hauses getragen. “

READ  2021 März Wahnsinn: Christopher Halls Klammer

Eva Malecki, eine Sprecherin der Capitol Police, sagte, der Vorfall werde untersucht.

Die Öffentlichkeit darf auf dem Capitol-Gelände keine Waffen tragen, aber Mitglieder des Kongresses können Schusswaffen in ihren Büros aufbewahren oder auf dem Capitol-Gelände transportieren, wenn sie entladen und sicher verpackt sind. Der Gesetzgeber darf weder Waffen in die Kammern des Hauses noch in den Senat bringen.

Freshman Rep. Lauren Boebert, R-Colo., Hat angekündigt, dass sie in Washington, DC, eine Waffe tragen wird, die das offene Tragen einer Schusswaffe nicht erlaubt. Der Studienkollege Madison Cawthorn, RN.C., sagte einer Zeitung in North Carolina, er sei bewaffnet, als ein Mob, der den ehemaligen Präsidenten Donald Trump unterstützt, das Kapitol stürmte.

Seit die Metalldetektoren letzte Woche installiert wurden, haben die meisten Mitglieder des Hauses die Anweisungen der Polizei befolgt und die Geräte durchgesehen, um die Kammer des Hauses zu betreten. Einige Republikaner – darunter Boebert und Harris – haben die Maschinen jedoch zunächst umgangen oder sich geweigert, nach dem Einstellen mit Zauberstäben überprüft zu werden es aus. Die Polizei des Kapitols hat jetzt Schreibtische und Samtseile in der Nähe der Metalldetektoren aufgestellt, um zu verhindern, dass jemand um die Maschinen herumgeht.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, D-Calif., Hat eine Regel vorgeschlagen, die Mitglieder bestraft, die den Metalldetektor für ihre erste Straftat um 5.000 USD und für ihre zweite um 10.000 USD umgehen. Die Geldbußen sind noch nicht in Kraft, da das Haus die Regel nicht übernommen hat.

Ein Sprecher von Cawthorn lehnte es am Freitag ab zu sagen, wo genau der Kongressabgeordnete am 6. Januar bewaffnet war.

READ  Warum in China die Lichter ausgehen

Cawthorn “übt seine 2. Änderungsrechte sowie die ihm als Mitglied des Kongresses gewährten Privilegien aus. Rep. Cawthorn respektiert und befolgt auch die Anweisungen der Capitol Police “, sagte Sprecher Micah Bock.

.

Previous

US-Coronavirus-Fälle fallen, aber Varianten könnten den Fortschritt löschen

Eva Juhnevica leitet das staatliche Impfbüro Nachrichten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.