Grace Hyland und Mat Stevenson sprechen über Trans-Themen im The Sunday Project

| |

Der frühere Heim- und Auswärtsstar Mat Stevenson hat mit seiner Transgender-Tochter Grace Hyland an seiner Seite einen besonderen Auftritt bei The Sunday Project.

Das Paar setzte sich zu einem offenen Gespräch mit Gastgeberin Lisa Wilkinson zusammen, wo beide die Reise enthüllten, auf der sie sich während des Übergangs von Grace befanden

So lange sie sich erinnern kann, hat sich Grace als weiblich identifiziert.

“So jung wie vielleicht vier oder fünf, ich habe wirklich das Gefühl, ein Mädchen zu sein, und ich konnte es nicht erklären”, sagte der 20-Jährige.

“Und ich dachte nur, ich wäre komisch oder für ein Leben voller Unglück bestimmt.”

Aber als sie 12 wurde, fand sie den Mut herauszukommen und durchlief einen allmählichen Übergang.

“Ich würde meine Haare wachsen lassen, meine Namensänderung sortieren lassen, meine Blocker sortieren und dann, als ich vierzehn war, mich der Öffentlichkeit und in der Schule als Grace präsentieren.”

VERBUNDEN: Star’s erstes Selfie seit Trans enthüllen

Lisa fragte den Schauspieler Mat, der Adam Cameron spielte Zuhause und weg In mehr als 500 Folgen in den 90er Jahren war die Auswirkung, als Grace ihren Namen änderte und anfing, Mädchenkleidung zu tragen.

„Also war es anfangs etwas umständlich, Grace Schatz statt Kumpel anzurufen. Wirklich, ich denke, ich feminisiere meinen Ansatz “, sagte er.

„Als Kerl war es ziemlich umständlich, zu meiner männlichen Freundschaftsgruppe zu gehen und zu sagen, mein Sohn ist jetzt meine Tochter, aber dann schaue ich mir die Herausforderungen und die Schwierigkeit an, dies im Vergleich zu den Herausforderungen, durch die Grace segelte und in die sie blass wurden, zu teilen Bedeutungslosigkeit “, fügte er hinzu.

READ  Der lustige X-Rated-Tweet des MasterChef-Gewinners

“Wie war ihre Reaktion?” Fragte Lisa.

„Ich meine, einige meiner Freunde waren ziemlich nahtlos, sie haben es verstanden. Einige konnten es einfach nicht verstehen. Einige hatten wirklich Probleme mit dem Konzept. Ich bin Mitglied des örtlichen Cricketclubs. Ich erinnere mich, dass einer der Jungen auf mich zukam und sagte: „Stevo, ich verstehe es einfach nicht, Kumpel. Ich verstehe es einfach nicht. ‘ Und ich sagte: “Es ist in Ordnung, Kumpel, du musst es nicht bekommen. Ich bitte dich nur, meine Tochter zu lieben und etwas Empathie zu zeigen.” Er sagt: “Ja, das kann ich.”

Während des emotionalen Interviews des Paares sagte Grace, sie sei „wirklich so glücklich“, die Unterstützung ihres Vaters gehabt zu haben.

“Und es hilft auch, einige erstaunliche Frauen in meinem Leben zu haben, und ich denke wirklich, dass ich die Stärke und den Mut meiner Mutter, meiner Frau und der Schwester von Grace anerkennen muss”, sagte Mat.

Die 20-Jährige sagte, sie habe es ihrer Stiefmutter zuerst gesagt, weil sie wirklich sehen konnte, dass etwas los war.

“Ich habe es auf eine Haftnotiz geschrieben, weil ich zu ängstlich war, um tatsächlich zu sagen, dass ich tatsächlich eine Transgender-Frau bin”, sagte sie zu Lisa.

„Aber sie hat mich so unterstützt und mir wirklich geholfen, zu navigieren und es allen zu erzählen. Also sagte sie zu meinem Vater, sie sei tatsächlich zu meiner Mutter gegangen und habe sie hingesetzt und ihr von allem erzählt, was ich gesagt hatte. “

Grace begann dann mit Testosteronblockern, einer Injektion, die die Produktion von Testosteron stoppt, um die Entwicklung männlicher Veränderungen zu verhindern.

READ  Laptops und Monitore von Acer, HP, Dell und Scepter sind bei Amazon erhältlich

„Wenn Sie jemanden, der sich als Trans identifiziert, in die falsche Pubertät gehen lassen, muss er mit bestimmten Körpermerkmalen leben, die er niemals loswerden kann. Und das kann schwächend sein “, erklärte sie und fügte hinzu, dass die Selbstmordraten aufgrund dieser Tatsache hoch sind.

„Das ist also nichts, was leicht genommen und so dramatisch es auch klingen mag, wenn ich gezwungen wäre, eine männliche Pubertät zu durchlaufen, glaube ich wirklich nicht, dass ich noch hier sein würde. Es hätte mich zerstört. “

Mat sagte, dass es in Australien leider eine wirklich hohe Selbstmordrate bei Jugendlichen gibt.

“Es ist eine Tragödie, und Transjugendliche neigen sechsunddreißig Mal häufiger dazu, sich selbst zu verletzen, Selbstmord zu begehen, und es besteht ein deutlicher Zusammenhang zwischen mangelnder Unterstützung und Selbstverletzung.”

Der ehemalige Schauspieler sagte für ihn, Vater von Grace zu sein, ist bei weitem seine größte Rolle.

Das einzige, mit dem er am meisten zu kämpfen hat, sind die verletzenden Kommentare, die einige Leute über seine Tochter machen.

Grace erklärte das, als sie sich öffnete, um in einem zu sein Tick ​​Tack Video mit ihr 132.000 Anhänger“Es hat einfach absolut explodiert”, wobei Mat sich an eine bestimmte Antwort erinnerte.

Er sagte, in dem Kommentar gehe es darum, wie Grace “niemals eine Frau sein wird” und dass sie sich selbst Schaden zufügen sollte.

“Und ich kämpfe wirklich damit … wenn Leute mutigen Leuten, die versuchen, sich in ihrer Identität zurechtzufinden, solche Kommentare machen, ist das wie eine geladene Waffe.”

Trotz der bösen Kommentare sagte Grace, sie sei an einem „so guten Ort“, dass es sie nicht weniger interessieren könnte.

READ  wegen Coronavirus abgesagt oder gewartet? Neueste Nachrichten

Sie sagte für diejenigen in einer ähnlichen Position, es sei “OK zu fühlen, wie du dich fühlst”.

„Sie müssen nicht alle Antworten sofort kennen. Diese Dinge brauchen Zeit.

„Und dann für Eltern, die Angst um die Zukunft ihres Kindes haben, wissen Sie das einfach mit Ihrer Unterstützung. Sie können ein so glückliches Leben führen, aber sie brauchen wirklich Ihre Unterstützung. “

.

Previous

Astronomen entdeckten 8292 Sternströme in der Milchstraße

“Falsche Position”? Vergleich der Betrüger von Man Utd und Liverpool

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.