Griechenland sagt, acht als Tanker entführt vor Kamerun gestürmt

ATHEN (Reuters) – Acht Menschen wurden bei einem bewaffneten Überfall auf einen vor Kamerun vor Anker liegenden griechisch registrierten Tanker über Nacht entführt und eine Person verletzt, teilten die griechischen Behörden am Dienstag mit.

Das griechische Schifffahrtsministerium sagte, der Tanker 'Happy Lady' sei zwei Seemeilen vor dem Hafen von Limboh in Kamerun gelegen, als er von bewaffneten Personen gestürmt wurde.

Fünf Griechen, zwei Menschen aus den Philippinen und ein Ukrainer wurden entführt und ein griechischer Staatsangehöriger verletzt, hieß es in einer Erklärung des Ministeriums.

Der Tanker hat eine Besatzung von 28.

(Berichterstattung von Michele Kambas; Redaktion von Catherine Evans)

siehe auch  - Keine Anzeichen dafür, dass es nur von kurzer Dauer sein wird - VG

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.