Größtes Alkoholmolekül im Weltraum identifiziert, hier ist der Ort!

Das größte Alkoholmolekül im Weltraum ist die neueste Entdeckung von Forschern. Es ist möglich, dass der Alkohol jenseits der Erde in Form von Propanyl vorliegt.

Bisher wurden Alkoholmoleküle im Weltraum gefunden. Allerdings liegt der Alkohol nur in Form von mikroskopisch kleinen Molekülen vor.

Jetzt glauben Forscher, das größte Alkoholmolekül im Weltraum gefunden zu haben.

Lesen Sie auch: Einzigartige Moleküle auf Titan, superselten und hochreaktiv

Das größte Alkoholmolekül im Weltall

Der Weltraum ist ein sehr interessanter Ort, um Gegenstand der Forschung zu sein. Seit jeher viele Wissenschaftler und Forscher, die die Inhalte jenseits der Erde aufdecken wollen.

Im Weltraum selbst gibt es verschiedene Arten von Molekülen, von denen einige auch auf der Erde sind. Eines der Moleküle ist Alkohol.

Bislang liegt Alkohol im Weltraum meist in Form von mikroskopisch kleinen Molekülen vor. Doch jetzt haben Forscher gerade ein ungewöhnliches Alkoholmolekül im Weltraum entdeckt.

Sie haben gerade ein Molekül dieses Typs mit der größten Größe entdeckt, die jemals im Weltraum identifiziert wurde.

Das Alkoholmolekül liegt in Form von Propanol vor, das zwei Formen oder Isomere hat. Die zwei Formen von Propanol wurden durch Beobachtung identifiziert, nämlich Normpropanol und Isopropanol.

Lesen Sie auch: Kleine Magellansche Wolke, aufgenommen vom James-Webb-Teleskop, beste Details!

Normales Propanol wurde erstmals im Sternentstehungsgebiet nachgewiesen. Unterdessen wurde Isopropanol, das auch der Hauptbestandteil von Händedesinfektionsmitteln ist, noch nie zuvor in interstellarer Form gesehen.

Ausgehend von Sciencealert soll die Entdeckung dieses Alkoholmoleküls erklären können, wie Himmelskörper wie Sterne und Kometen entstehen.

„Der Nachweis der beiden Propanol-Isomere ist stark genug, um den Entstehungsmechanismus jedes Objekts zu bestimmen“, sagte einer der Astronomen namens Rob Garrod von der University of Virginia.

Ihm zufolge haben die beiden Moleküle auch physische und Verhaltensähnlichkeiten, was bedeutet, dass sie sich am selben Ort und zur selben Zeit befinden müssen.

Bisher ist die einzige Frage die genaue Anzahl von ihnen. Das würde das interstellare Verhältnis der beiden Moleküle viel genauer machen, als es beim anderen Molekülpaar der Fall wäre.

Lesen Sie auch: Außerirdisches Protein im Meteor, gibt es Leben im Weltraum?

Gefunden in Star’s ‘Delivery Room’

Die Forscher fanden das größte Alkoholmolekül im Weltraum, in einem ebenfalls riesigen sternbildenden Riesen namens Sagittarius B2 oder Sgr B2.

Diese Region befindet sich in der Nähe des Zentrums der Milchstraße sowie von Sagittarius A*, dem supermassereichen Schwarzen Loch, in dem sich unsere Galaxie gebildet hat.

Abgesehen von Sagittarius B2 ist diese Region auch als „stellarer Kreißsaal“ bekannt, weil sie oft Riesensterne hervorbringt.

Das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) in Chile hat vor 10 Jahren Astronomen bei der Durchführung molekularer Analysen im Weltraum sehr geholfen. So kann es Moleküle identifizieren, die noch nie zuvor gesehen wurden.

Die Arbeit der Wissenschaftler nach der Entdeckung des größten Alkoholmoleküls im Weltraum wird mit der Mission fortgesetzt, noch mehr interstellare Moleküle in Sagittarius B2 zu finden. Ziel ist es, die Art der chemischen Fusion zu verstehen, die bei der Sternentstehung auftritt. (R10/HR-Online)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.