Handbruch beim FC Groningen – Ajax: “Kein Schmerzmittel hatte Ruhe”

| |

Deyovaisio Zeefuik spielte am Sonntag mit einer gebrochenen Hand gegen Ajax. Der Rechtsverteidiger des FC Groningen, der sich mit seinem alten Verein im Zweikampf hervorgetan hatte, führte dennoch den Kampf an.

Zeefuik lieferte sich mit Ryan Babel interessante Zweikämpfe und war neunzig Minuten lang der Inbegriff des Kampfgeistes. Das Ergebnis war: ein 2: 1-Sieg an der Spitze. “Ich kann sagen: Ich habe eine gebrochene Hand, aber dann muss ich nicht spielen”, sagt der unerschrockene Verteidiger FOX Sports.

Im Gespräch mit RTV Noord: “Ich habe keine Schmerzmittel in Ruhe gehabt, ich bin einfach weitergegangen. Ich habe alles gegeben, mehrere Tackless eingesetzt. Schön zu sehen, wie positiv das Publikum darauf reagiert. Wenn ich in das Duell eintrete, werde ich eins im Kopf: als Sieger hervorgehen. “

Der Sieg über Ajax war für Zeefuik etwas Besonderes, denn er wurde in Amsterdam geboren und spielte jahrelang im Ajax-Training. “Ich habe es wie alle anderen Spiele angegangen, aber Ajax ist natürlich mein alter Verein und ich bin ein Amsterdamer. Wir wollten es nur so schwer wie möglich machen.”

Previous

Kuwaitischer Anker greift Ehab Tawfik nach seinem ersten Auftritt auf einer Party nach dem Tod seines Vaters an

Coronavirus: Bundesbehörden wollen die Bevölkerung beruhigen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.