Händler sind besorgt über das Angebot und bitten DA, jetzt SPS-IC herauszugeben

| |

LOKALE Reishändler und -importeure forderten das Landwirtschaftsministerium (DA) auf, die Erteilung der Einfuhrgenehmigung für Hygiene und Pflanzenschutz (SPS-IC) unverzüglich wieder aufzunehmen, um eine ausreichende Versorgung mit Grundnahrungsmitteln bei Produktionsausfällen aufgrund von Taifunschäden sicherzustellen.

Die Stakeholder-Bewegung der philippinischen Reisindustrie (PRISM) sagte, weitere Verzögerungen bei der Wiederaufnahme der Ausgabe von SPS-IC für Reisimporte könnten “nachteilige Auswirkungen aufgrund des späten Zeitpunkts der Genehmigung und Freigabe haben”, angesichts der erwarteten Überlastung der Häfen und der steigenden Weltreispreise.

„Wir befürchten, dass die Verzögerung bei der Wiederaufnahme der Ausgabe von SPS-IC die Ernährungssicherheit des Landes beeinträchtigen könnte. Der Weltmarktpreis für Reis wird voraussichtlich gegen Dezember weiter steigen, während die Häfen aufgrund aufeinanderfolgender Feiertage von Dezember bis Februar im In- und Ausland extrem überlastet sind “, sagte die Gruppe in einer Erklärung am Sonntag.

PRISM, eine reisindustrieweite Gruppe, zu der auch Importeure gehören, wies darauf hin, dass das Bureau of Plant Industry (BPI) den Importeuren auf einer Sitzung im Oktober mitgeteilt habe, dass die Herausgabe von SPS-IC bis zum 15. November wieder aufgenommen werde.

PRISM gab bekannt, dass sie der mündlichen Aufforderung von BPI zugestimmt haben, “ihren SPS-IC-Antrag zu verwalten und vorübergehend einzustellen, um der Erntesaison Platz zu machen”, während des Oktober-Treffens als “Ausdruck von Treu und Glauben”.

PRISM wies darauf hin, dass die Reisakteure nach dem Preisstopp in Luzon aufgrund der Erklärung eines Unglückszustands erneut unter „Verlusten aufgrund hoher Umsatzkosten“ leiden werden. Damit kaufen sie jetzt aufgrund der Auswirkungen von Taifunen auf die lokale Ernte Palay-Preise zu höheren Preisen.

“Um dieses Problem anzugehen, fordern wir bei PRISM die Regierung demütig auf, die Bereitschaft des Privatsektors der gesamten Reiswertschöpfungskette anzuerkennen, zusammenzuarbeiten, um einen normalen Versorgungsfluss zu gewährleisten”, sagte die Gruppe.

„Diese Teamarbeit wird die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigem und erschwinglichem Reis auf dem Markt sicherstellen, insbesondere während der Ferienzeit“, fügte er hinzu.

Der gesamte Reisbestand des Landes stieg zum 1. Oktober um 16,1 Prozent auf ein Fünfmonatshoch von 2,647 Millionen Tonnen gegenüber 2,279 MMT im Vorjahr, teilte die philippinische Statistikbehörde (PSA) mit.

Ebenso lag die jüngste Schätzung der Reisbestände um 45,2 Prozent über dem September-Rekord von 1,823 MMT, fügte der PSA hinzu. (Verwandte Geschichte: https://businessmirror.com.ph/2020/11/19/rice-inventory-jumps-to-5-month-high-16-1-to-2-647-mmt-as-of-october-1/)

PRISM bittet die PSA jedoch auch um ein aktualisiertes Reisbestandsinventar, um die Branche über die aktuelle Marktsituation zu informieren. Mit der Deregulierung der National Food Authority (NFA) verlassen sich die Akteure der Reisindustrie nur noch auf die von PSA veröffentlichten Zahlen zum landesweiten Inventar, sagte PRISM.

„Diese Informationen sind von entscheidender Bedeutung, da für den Reissektor das auf einem Nachfrage- und Angebotsprinzip basierende Marktverhalten häufig zur Projektion von Pflanzabsichten, Verkäufen und Käufen verwendet wird“, heißt es.

„Zuvor wurden von der NFA Daten zur Reisbestandslage bereitgestellt. Aber mit RTL und dem Open-Market-Regime ist der Sektor jetzt blind, wenn es darum geht, den tatsächlichen Status des inländischen Inventars und der Marktprognose zu steuern, insbesondere zu Beginn der Covid 19-Pandemie und der jüngsten Katastrophen “, fügte er hinzu.

Der Staatsanwalt sagte zuvor, dass der Verlust der Reisversorgung durch die Reihe von Taifunen, die das Land heimgesucht haben, nur minimal ist und bei etwa 4 Prozent der geplanten Produktion von 8,4 Millionen Tonnen (MMT) in diesem vierten Quartal liegt.

In einer kürzlich durchgeführten virtuellen Pressekonferenz teilte der Staatsanwalt mit, dass die drei Taifune und ein Super-Taifun, die das Land im vierten Quartal bisher getroffen haben – Pepito, Quinta, Rolly und Ulysses – zu einem Produktionsverlust von mindestens 314.928 Tonnen Palay geführt haben.

Dies ist minimal im Vergleich zu der erwarteten Produktion von 8,4 MMT von Oktober bis Dezember, sagte DA.

Previous

Greta Thunberg sprach drei Jahre lang keine Worte mit jemandem außerhalb ihrer Familie, bevor sie zum Gesicht der Jugendklimabewegung wurde, wie ein neuer Film enthüllt

Welche Erfahrung sollte mein Anwalt für Betriebsunterbrechungen haben?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.