Harnsäurerückfälle Häufig steigt das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle

Der Harnsäurespiegel muss richtig kontrolliert werden.

REPUBLIKA.CO.ID, JAKARTA – Gichtarthritis oder -krankheit Gicht Es ist eine entzündliche Gelenkerkrankung, die durch einen erhöhten Harnsäurespiegel verursacht wird. Der Zustand der Gicht muss richtig behandelt werden, da sein Wiederauftreten das Risiko erhöhen kann Herzinfarkt und Schlaganfall.

“Dies ist die häufigste Art von entzündlicher Arthritis”, sagte Dr. Ethan Craig, Assistenzprofessor für Rheumatologie an der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania. HuffingtonPostAhad (08.07.2022).

Gichtarthritis wird im Wesentlichen durch eine Immunreaktion auf Mononatriumuratkristalle in den Gelenken verursacht. Diese Kristalle werden gebildet, wenn die Harnsäure im Blut zu hoch ist.

Leidende gichtartige Arthritis kann rückfällig werden, wenn es einem Auslöser ausgesetzt wird, der das Immunsystem dazu bringt, das Vorhandensein von Mononatriumuratkristallen in den Gelenken zu erkennen. Dieses Wiederauftreten kann zu Beschwerden wie Schmerzen in den Gelenken sowie Schwellungen oder Rötungen der Zehen, Knie und Knöchel führen.

Das Wiederauftreten der Gichtarthritis kann von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein. Dieser Zustand kann sogar chronisch werden oder lange anhalten und Schäden an den Gelenken auslösen.

Das wiederholte Auftreten von Gichtarthritis kann nicht nur die Gesundheit der Gelenke beeinträchtigen, sondern auch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Dies wurde in einer Studie mit 62.574 Teilnehmern festgestellt und in der Zeitschrift veröffentlicht JAMA.

Die Studie ergab, dass das Wiederauftreten von Gichtarthritis oft einige Zeit vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall des Patienten auftrat. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Gichtarthritis in den 60 Tagen vor dem Anfall ist verdoppelt, während die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens in den 61-120 Tagen vor dem Anfall das 1,5-fache beträgt.

siehe auch  Kann ein Apfel am Tag wirklich den Arzt fernhalten? Hier ist, was die Forschung sagt

Diese Befunde deuten darauf hin, dass ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt besteht bzw streicheln etwa vier Monate nach dem Wiederauftreten der Gichtarthritis. “Menschen mit Gicht haben tendenziell mehr kardiovaskuläre Risikofaktoren”, sagte das Forschungsteam.

Darüber hinaus stellte das Forschungsteam fest, dass Gicht bei Betroffenen schwere Entzündungen oder Entzündungen hervorrufen kann. Diese Entzündung kann sich als Schwellung, Rötung bis hin zu Gelenkschmerzen äußern, die 1-2 Wochen anhalten.

„Diese (Rückfall-)Episoden, die als Gichtanfälle, kommen oft vor. Entzündungen sind auch ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall“, so das Forschungsteam.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.