Harrison Ford trotz Klimawandel-Aktivismus Vielflieger in Privatjets

| |

NEU Sie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Harrison Ford, ein berühmter Hollywood-Schauspieler, ist in den letzten Monaten trotz seines bekannten Klimawandel-Aktivismus häufig im Privatjet gereist.

Fords Privatjet, eine millionenschwere Cessna Citation Sovereign, hat nach Angaben von ADS-B Exchange und Celebrity Jets in weniger als zwei Monaten mindestens acht Reisen mit einer Länge von etwa 5.284 Meilen und einem Ausstoß von etwa 35 Tonnen Kohlendioxid unternommen.

Ford ist jedoch regelmäßig bei globalen Klimakonferenzen aufgetreten und hat Einzelpersonen und Regierungsführer aufgerufen, Bemühungen zur Reduzierung von Emissionen und zur Verhinderung einer katastrophalen globalen Erwärmung zu unterstützen.

„Es ist schwer, die Schlagzeilen zu lesen – Überschwemmungen, Brände, Hungersnöte, Seuchen – und seinen Kindern zu sagen, dass alles in Ordnung ist“, sagte er bemerkte auf einem Naturschutzgipfel letztes Jahr in Frankreich. „Es ist nicht in Ordnung. Verdammt, es ist nicht in Ordnung. Es ist in Ordnung, Frustration, Angst und Trauer zu empfinden, aber renne nicht davor davon. Schrei nach Gerechtigkeit, Gerechtigkeit für Mutter Natur.“

„Die Erde hat unersetzliche Ökosysteme, die reich an Kohlenstoff und Biodiversität sind“, fuhr er fort. „Indem wir nur einen kleinen Bruchteil dieser Feuchtgebiete, tropischen Wälder und Mangroven erhalten, können wir unsere Tierwelt, unsere Luft, unser Wasser, unsere Nahrungsmittel und unser Klima schützen.“

LEONARDO DICAPRIO HAT ZUSCHÜSSE DURCH DIE DARK MONEY GROUP ZUR FINANZIERUNG VON KLIMABESCHÄDIGUNGSKLAGEN GEFÜHRT, ZEIGEN E-MAILS

Fords Privatjet hat 5.284 Meilen zurückgelegt und in zwei Monaten etwa 35 Tonnen Kohlendioxid verbrannt.
(Ian Gavan)

Ford fügte hinzu, dass eine jüngere Generation von Klimaaktivisten die Energie und das Gewissen habe, „das zu tun, was wir noch nicht tun konnten“.

„Wenn wir die Zerstörung der natürlichen Welt nicht stoppen, spielt alles andere keine Rolle“, sagte Ford in einer gesonderten Rede beim Global Climate Action Summit 2020.

Aber Fords Jet hat in weniger als zwei Monaten mehr Kohlenstoff in die Umwelt emittiert, als der durchschnittliche Amerikaner alle zwei Jahre und der durchschnittliche Mensch weltweit alle neun Jahre verbrennt. Laut The Nature Conservancy beträgt der durchschnittliche CO2-Fußabdruck eines Amerikaners 16 Tonnen pro Jahr, während die durchschnittliche Person weltweit etwa 4 Tonnen pro Jahr verbrennt.

KLIMAAKTIVISTEN STIMMEN ZU EXTREMEN TAKTIKEN UND GEWALT, DA DER TERMIN ZUR „RETTUNG DES PLANETEN“ NÄHER KOMMT

In den letzten zwei Monaten ist der Jet häufig von und nach Hawthorne, Kalifornien, einem Vorort von Los Angeles, Jackson Hole, Wyoming, und Idaho Falls, Idaho, gereist, wie die Flugverfolgungsdaten zeigten.

Harrison Ford ist 2017 bei einer Filmpremiere in London zu sehen. (Joel Ryan/Invision/AP/Archive)

Harrison Ford ist 2017 bei einer Filmpremiere in London zu sehen. (Joel Ryan/Invision/AP/Archive)

Der längste verfolgte Flug war eine 1.203 Meilen lange Wanderung von Wichita, Kansas, nach Hawthorne. Allein bei dieser Fahrt wurden sieben Tonnen Kohlenstoff verbrannt.

Ein Vertreter von Ford antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

DER PRIVATJET DES KLIMAAKTIVISTEN STEVEN SPIELBERG HAT IN ZWEI MONATEN JET-TREIBSTOFF IM WERT VON 116.000 USD VERBRANNT

Ford ist jedoch nicht der einzige Prominente und Klimaaktivist, der Reisen mit Privatjets gegenüber kommerziellen Fluggesellschaften bevorzugt.

Hollywood-Regisseur Steven Spielberg hat zwischen dem 23. Juni und dem 22. August Flugzeugtreibstoff im Wert von satten 116.159 US-Dollar verbrannt, wie Fox News Digital zuvor berichtete. Spielbergs Gulfstream G650 flog mehr als 17.000 Meilen und verbrannte in dieser Zeitspanne mindestens 179 Tonnen Kohlenstoff.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Leonardo DiCaprio ist mit einem Privatjet geflogen und hat lange Strecken auf Yachten zurückgelegt, während er extreme Klimaschutzmaßnahmen vorangetrieben und Belästigungsklagen gegen große Ölfirmen finanziell unterstützt hat. Der Schauspieler flog 2016 ungefähr 8.000 in einem Privatjet, um einen Umweltpreis zu erhalten.

Darüber hinaus waren Taylor Swift und Mitglieder der Kardashian-Familie in letzter Zeit wegen ihrer häufigen Nutzung von Privatjets mit Hitze konfrontiert.

Previous

Aktie der Woche: Zoom

Erklärung von Duke Volleyball – Duke University

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.