Harvey Weinstein versteht sich als Pionier in der Frauenförderung

| |

DDer frühere Filmproduzent Harvey Weinstein, der wegen Sexualstraftaten angeklagt ist, sieht sich als Pionier der Frauenförderung in Hollywood. Dies hat er nun in einem Interview mit der "New York Post" angekündigt, das die Zeitung am Sonntag veröffentlichte. Weinstein sagte im Interview, dass er mehr Filme von und über Frauen produziert habe als jeder andere Produzent. Er tat dies nicht nur, als der Aufstieg der Frauen in Mode kam.

"Ich war der erste. Ich war der Pionier", sagte Weinstein. Er hatte den Eindruck, seine Arbeit sei "vergessen" worden, sagte der Produzent, der offenbar um sein Erbe fürchtete. "Ich möchte, dass diese Stadt erkennt, wer ich gewesen bin und nicht wer ich geworden bin ", zitiert die Weinstein-Zeitung, die viele Frauen wegen sexuellen Missbrauchs anklagen. Er antwortete nicht auf die Anschuldigungen. Er stimmte dem Interview wahrscheinlich zu, um seine schlechte Gesundheit zu demonstrieren. Weinstein wurde kürzlich auf dem Rücken operiert er war öffentlich mit einer Gehhilfe aufgetreten.

Ein Hauptverfahren gegen ihn soll am 6. Januar in New York beginnen. Dabei wurde er im Jahr 2013 wegen Vergewaltigung und erzwungenem Oralsex im Jahr 2006 angeklagt. Insgesamt werfen mehr als 80 Frauen dem ehemaligen Filmmogul vor. Die Vorwürfe reichen von sexueller Belästigung über Erpressung und Ermordung bis hin zu Vergewaltigung.

Unabhängig davon ist Weinstein bereit, rund 30 weiteren Frauen, die ihm sexuelle Gewalt vorwerfen, insgesamt 25 Millionen US-Dollar als Entschädigung zu zahlen. Bei den Bewerbern handelt es sich sowohl um Schauspielerinnen als auch um ehemalige Mitarbeiterinnen. Weinstein würde die Summe nicht selbst aufziehen müssen. Wenn das Gericht dem Vergleich zustimmt, wird die Versicherung seines nun bankrotten Filmstudios dafür aufkommen.

.

Previous

"Angesichts der Schwere der Lage sind kaum Fortschritte zu verzeichnen"

Papillomavirus-Impfstoff jetzt für kleine Jungen empfohlen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.