Hat das Vereinigte Königreich die Impfung gegen COVID-19 bei Kindern ausgesetzt, weil sie „enorm gefährlich“ ist?

| |

Es gibt einen Twitter-Beitrag, der besagt, dass die COVID-19-Impfung bei Kindern in Großbritannien ausgesetzt wurde, weil sie „grob gefährlich“ sei. Allerdings ist diese Aussage FALSCH.

Der Satz wurde im Profil eines Benutzers geteilt, der normalerweise verbreitet wird Desinformation. Außerdem enthält der Tweet ein Interview, das von spanischen Medien geführt wurde Antenne 3 César Carballo, ein Notarzt, der versichert, dass er seine Kinder nicht impfen würde, wenn sie nicht erscheinen würden “Risikofaktoren”.

Es ist nicht das erste Mal, dass in der Ländern Europas Es werden falsche Informationen darüber verbreitet Aussetzung der Impfung gegen COVID-19. 2021, Cocuyo-Check verifiziert einen irreführenden Beitrag mit Daten aus dem Zusammenhang über die Beendigung der Anwendung von Impfstoffen in Schweden und Norwegen.

Vergangene Woche das britische Faktencheck-Portal Vollständige Tatsache Auch bestritten ein auf Facebook verbreiteter Artikel, der das besagt verboten Impfung ein unter 12 Jahren in Großbritannien, “weil sie es nicht brauchen und wahrscheinlich eine natürliche Immunität haben”.

Seit der Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfohlen die Genehmigung der Anwendung von Impfstoffen für Kinder von 5 bis 11 Jahre (zwei Dosen von 10 Mikrogramm Pfizer – BioNTech), den Gesundheitsbehörden des Vereinigten Königreichs sie haben nicht suspendiert Immunisierung für diese Gruppe, aber sie wenden sie unter bestimmten Bedingungen an.

Kinderimpfung in Großbritannien

durch die Abteilung für Gesundheit und Soziales der britischen Regierung hat der Gemeinsame Ausschuss für Impfung und Immunisierung (Jcvi) die Impfung von Kindern in Erwägung gezogen 5 bis 11 Jahrefür Februar 2022, als Angebot nicht dringlich Für Patienten außerhalb der Gruppe klinisches Risiko. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Altersgruppe nicht geimpft wird.

Laut ihm JcviDas Impfangebot für Kinder im Vereinigten Königreich entspricht dem Ziel Stärkung der Immunität bei geimpften Personen vor einer möglichen Welle von COVID-19. Die Kommission besteht jedoch darauf, dass Anticovid-Impfstoffsysteme die Anwendung von nicht verdrängen sollten andere pädiatrische Impfstoffe.

Entsprechend Nationaler Gesundheitsdienst (NHS)die Kinder, die sich erfüllt haben 5 Jahre am oder nach dem 1. September 2022 können sie eine erste und zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten, wenn sie sich darin befinden Risiko aufgrund eines Gesundheitszustands, eines Immunsystems geschwächtoder wenn sie mit jemandem zusammenleben, der immunologisch schwach ist.

Das erklärt die Behörde zusätzliche Dosis (oder dritte Dosis) in dieser Altersgruppe wird nur in Betracht gezogen, wenn der Patient ein Immunsystem hatte “stark geschwächt” wenn Sie die ersten beiden Dosen erhalten haben.

Abschließend ist es FALSCH dass im Vereinigten Königreich die Impfung gegen COVID-19 für Kinder ausgesetzt wurde, weil sie „enorm gefährlich“ sei. Die britischen Gesundheitsbehörden wenden weiterhin Impfstoffe auf Kinder an, die mindestens erfüllt sind 5 Jahre bis zum 1. September (oder danach).

Wenn Sie Ketten erhalten oder verdächtige Informationen in sozialen Netzwerken sehen, können Sie diese an weiterleiten chequea@efectococuyo.com oder auf die Zahl der WhatsApp (0412) 015-0022und damit tragen Sie zur Bekämpfung von Desinformation bei.

Previous

Neapel, Meret Erneuerung: Der Agent klärt die Position

Das Verhalten des kanadischen Premierministers vor der Beerdigung von Königin Elizabeth II. hat die trauernde Welt verärgert

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.