Hathrase-Fall von Vergewaltigung und Mord: Allahabad HC überwacht die CBI-Sonde, sagt SC | India News

| |

NEU-DELHI: Der Oberste Gerichtshof hat am Dienstag das Oberste Gericht von Allahabad beauftragt, die CBI-Untersuchung der Vergewaltigung und Ermordung eines Dalit-Mädchens in Uttar Pradeshs Hathras zu überwachen.
Der Oberste Gerichtshof hörte eine Reihe von Klagegründen, die eine gerichtlich überwachte Untersuchung der Hathras Fall, in dem ein Dalit-Mädchen angeblich brutal vergewaltigt wurde und an Verletzungen starb.
In Bezug auf die Bitte, die Gerichtsverhandlung in dem Fall nach Delhi zu verlegen, sagte der Überwachungsausschuss, da CBI den Vorfall untersucht, sollte keine Besorgnis über das Gerichtsverfahren bestehen.
Es hieß jedoch, das Problem werde offen gehalten und bei Bedarf nach Abschluss einer Untersuchung des Falls aufgegriffen.

Die Bank hatte am 15. Oktober ihr Urteil über Rechtsstreitigkeiten von öffentlichem Interesse (PIL) und mehrere Interventionsbitten von Aktivisten und Anwälten vorbehalten, die argumentiert haben, dass ein faires Verfahren in Uttar Pradesh nicht möglich sei, da die Untersuchung angeblich verpfuscht worden sei.
Generalstaatsanwalt Tushar Mehta hatte auf die eidesstattliche Erklärung der Regierung von Uttar Pradesh verwiesen, die Einzelheiten zur Sicherheit und zum Schutz der Familie und der Zeugen des Opfers in dem Fall enthielt.
Die Landesregierung, die den Fall bereits an das CBI weitergeleitet und der Überwachung durch das Apex-Gericht zugestimmt hat, hatte die eidesstattliche Erklärung eingereicht, nachdem das oberste Gericht Einzelheiten zum Zeugenschutz und zur Frage, ob die Familie des Opfers einen Anwalt ausgewählt hatte, eingeholt hatte.

In Bezug auf die eidesstattliche Erklärung zur Einhaltung der Vorschriften sagte Mehta, die Familie des Opfers habe mitgeteilt, dass sie einen Anwalt engagiert habe, und sie habe auch darum gebeten, dass der Anwalt der Regierung den Fall auch in ihrem Namen weiterverfolgen sollte.
Eine 19-jährige Dalit-Frau wurde angeblich am 14. September in Hathras von vier Männern der oberen Kaste vergewaltigt. Sie starb am 29. September im Safdarjung-Krankenhaus in Delhi während der Behandlung.
Das Opfer wurde am 30. September mitten in der Nacht in der Nähe ihres Hauses eingeäschert. Ihre Familie behauptete, sie seien von der örtlichen Polizei gezwungen worden, ihre letzten Riten eilig durchzuführen. Lokale Polizisten sagten jedoch, die Einäscherung sei “nach den Wünschen der Familie” durchgeführt worden.
Während der Anhörung vor dem Apex-Gericht hatte die Aktivistin und Anwältin Indira Jaising ebenfalls die Befürchtung geäußert, in dem Fall in Uttar Pradesh kein faires Verfahren zu führen.
(Mit Beiträgen von Agenturen)

.

Previous

Bei Bränden in Kalifornien werden 100.000 Menschen aus dem Gebiet von LA evakuiert

Fußball kann ohne Menschenmassen so überleben, wie es Theater und Kino nicht können

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.