Home Nachrichten Hauptstaatsanwalt im Fall George Floyd über die nächsten Schritte der Sonde

Hauptstaatsanwalt im Fall George Floyd über die nächsten Schritte der Sonde

Der Generalstaatsanwalt von Minnesota, Keith Ellison, der alle Strafverfolgungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Tod von George Floyd leiten wird, sagte am Montag, dass “Ungerechtigkeit ein Kennzeichen unseres Strafjustizsystems gewesen ist”.

“Wir arbeiten schnell, so schnell wir können, aber wir haben die Pflicht, fair zu sein, und wir werden fair sein”, sagte Ellison zu Elaine Quijano, Moderatorin von “Red & Blue” bei CBSN. “Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, meine Augen funktionieren ziemlich gut, ich habe gesehen, was alle gesehen haben, und ich bin in diesem Fall der Gerechtigkeit verpflichtet.”

Ellisons Kommentare kommen nach fast einer Woche landesweiter Proteste, die in vielen US-Städten zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten geführt haben. In Minnesota hat Gouverneur Tim Walz an diesem Wochenende die Nationalgarde des Staates vollständig mobilisiert. Die Proteste wurden durch den Tod von George Floyd ausgelöst, dem Mann aus Minnesota, der am 25. Mai starb, nachdem ein Polizist sein Knie auf den Hals gedrückt hatte – trotz Floyds wiederholter Bitte um Luft.

Früher Montag, eine unabhängige Autopsie kam zu dem Schluss, dass Floyd an den Folgen einer mechanischen Erstickung starb, und der Gerichtsmediziner nannte seinen Tod einen Mord. Eine zweite von Hennepin County in Auftrag gegebene Autopsie nannte seinen Tod ebenfalls einen Mord, war sich jedoch nicht einig darüber, wie genau er starb.

Derek Chauvin, der Polizist, der sein Knie in Floyds Nacken drückte, wurde am vergangenen Freitag wegen Mordes dritten Grades und Totschlags zweiten Grades angeklagt. Die Demonstranten forderten jedoch schwerwiegendere Anklagen gegen Chauvin und die Anklage gegen die anderen anwesenden Beamten.

Lesen Sie unten Quijanos Interview mit Ellison:

Quijano: Ich möchte damit beginnen, dass Sie auf die heute veröffentlichten unabhängigen Autopsieergebnisse reagieren. Ein Anwalt von George Floyds Familie sagte, er sei an “Erstickungsgefahr aufgrund einer Kompression von Nacken und Rücken gestorben, die zu einem Mangel an Blutfluss zum Gehirn geführt habe”. Ändert sich dadurch, wie Derek Chauvin strafrechtlich verfolgt werden sollte?

Ellison: Weißt du, an diesem Punkt ist es nicht richtig für mich, die Beweise zu kommentieren. Wir haben Kontakt mit Mr. Crump aufgenommen und erhalten eine Kopie dieser Autopsie. Es sind wichtige Informationen, und wir nehmen sie sehr ernst, und wir werden sie berücksichtigen. Alle Informationen, die wir in die Hände bekommen können, wollen wir nutzen. Wir werfen einen neuen Blick auf die Anklage, die Beweise und auf jede Person, die wir in diesem Fall möglicherweise auch als Angeklagten einbeziehen oder nicht.

Es ist wichtig und einflussreich, aber ich kann ihm wirklich kein Gewicht zuweisen, weil ich es selbst nicht gelesen habe und meine Mitarbeiter auch nicht. Wir arrangieren eine Kopie, und wenn wir sie überprüfen, werden wir sie in unsere Berechnungen einbeziehen.

Wie Sie wissen, werden die anderen drei Polizeibeamten, die an der Verhaftung und dem anschließenden Tod von George Floyd beteiligt sind, ebenfalls angeklagt. Erwarten Sie, dass dies passieren wird?

Sicher ist es auf dem Tisch. Lassen Sie mich klar sein, es ist sehr wichtig, dass ich diese Strafverfolgung schütze, was bedeutet, dass ich nicht möchte, dass jemand sagt, dass es einen Ansturm auf ein Urteil gab oder dass die Anklage das Produkt des öffentlichen Drucks ist. Ich muss in der Lage sein zu sagen, dass diese Anschuldigungen auf der Grundlage der Fakten und des Verhaltens der beteiligten Personen und des Gesetzes gerecht und fair und richtig sind.

Was ich mit Ihnen und allen anderen teile, ist, dass sie sich darauf verlassen können, dass ich die Menschen auf der Grundlage der verfügbaren Gebühren und der in dem Fall vorhandenen Fakten zur maximalen Rechenschaftspflicht verpflichte. Ohne Angst oder Gunst werden wir die Menschen zur Rechenschaft ziehen und Gerechtigkeit für dieses Opfer, Herrn George Floyd, erlangen.

Diese Frage der Rechenschaftspflicht – wenn die Leute dieses Video sehen, ist es für einige klar. Aber könnten Sie über einige der einzigartigen Herausforderungen sprechen, die insbesondere bei der Verfolgung von Polizisten auftreten?

Nun, diese Fälle haben Herausforderungen. Schauen Sie sich den Fall Freddie Gray an, niemand wurde dafür verurteilt. Wenn Sie sich den Fall Walter Scott ansehen, sogar Philando Castile vor einigen Jahren hier in Minnesota. Ich bin alt genug, um mich an den Fall Rodney King zu erinnern, in dem es in der ersten Runde einen Freispruch in dieser Simi Valley-Jury gab. Diese Fälle sind nicht einfach.

Ich weiß, dass die Leute sich das Video ansehen und sagen: “Was ist das Problem? Laden Sie ihn auf.” Es ist einfach, wir sehen es – aber wenn ein erfahrener Verteidiger diesen Fall in den Griff bekommt, beginnen sie, nach möglichen Rissen zu suchen, und sie haben Erfahrung darin, Zweifel zu wecken. Das heißt, wir müssen vorbereitet sein. Das heißt, wir müssen sehr hart arbeiten und sicherstellen, dass wir einen luftdichten, eisernen Koffer haben, und das erfordert Vorbereitung.

Deshalb bitte ich Leute, die ihr Vertrauen in mich investiert haben, diese Strafverfolgung durchzuführen, damit ich die Art von Vorbereitung durchführen kann, die sie langfristig zufrieden stellt, dass Gerechtigkeit getan wurde, im Gegensatz zu kurzfristigen Versprechungen darüber, wer geht aufgeladen werden und mit was. Wir arbeiten schnell, so schnell wir können, aber wir haben die Pflicht, fair zu sein, und wir werden fair sein. Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, meine Augen funktionieren ziemlich gut, ich habe gesehen, was alle gesehen haben, und ich bin in diesem Fall der Gerechtigkeit verpflichtet.

Was sagen Sie zu jemandem, der sagt: “Wenn dies der Fall ist und diese Herausforderungen so groß sind, spiegelt dies hier ein Problem wider, eine Schwäche in unserem Strafjustizsystem, wenn es darum geht, besonders afroamerikanische Männer zu schützen?”

Ja, absolut das ist wahr. Dem würde ich zustimmen, daran besteht kein Zweifel. Unser Strafjustizsystem wird so oft als System der sozialen Kontrolle eingesetzt. Ich meine, schauen Sie sich nur die Drogengesetze an. Ich meine, Schwarze und Weiße konsumieren Marihuana genauso schnell und Schwarze werden viel häufiger verhaftet, gehen viel häufiger ins Gefängnis – und jetzt, wo das Land sagt, dass wir in das Cannabisgeschäft einsteigen werden, sind nur sehr wenige Afroamerikaner überhaupt erlaubt an dieser Branche teilnehmen.

Also ja, Ungerechtigkeit war ein Markenzeichen unseres Strafjustizsystems in Bezug auf Afroamerikaner, aber ich würde auch andere farbige Völker hinzufügen, arme Weiße. Sie wissen, wir finanzieren die Strafverfolgung, wir finden keine öffentlichen Verteidigungssysteme. Überall im Land ist dies ein sehr ernstes Problem und trägt zu der Wut und Wut bei, die wir in unserem ganzen Land sehen. Und ich denke, wir können und ich werde alles tun, was ich kann –

Können Sie dem helfen, Herr Generalstaatsanwalt?

Absolut. Nun, das erste ist die Gerechtigkeit für Mr. George Floyd. Das müssen wir tun, das ist Job Nummer eins. Aber das wird uns nicht vor Gericht bringen. Wir müssen in jedem Bundesstaat, jeder Stadt und in jeder Bundesregierung eine gründliche Analyse darüber haben, wie wir diese Gesellschaft wirklich gerecht machen.

Ich werde sagen, dass die Bundesregierung unter Präsident Donald Trump keine einzige Muster- oder Übungsklage gegen eine einzelne Gemeinde eingereicht hat. Präsident Obama tat es, aber selbst er versuchte, diese zurückzudrängen, als er sein Amt antrat. Wir brauchen die Bundesregierung als Partner, und ich fordere sie auf, diese besondere Krise als Chance zu betrachten, das Richtige zu tun.

Sie haben den Präsidenten erwähnt. Ich möchte Sie auch nach Kommentaren fragen, die er gemacht hat. Wie reagieren Sie auf seine Forderung, dass Gouverneure und Strafverfolgungsbehörden die Demonstranten “dominieren” sollen?

Ich denke, diese Haltung und dieser Geist der Herrschaft haben genau das Problem ausgelöst. Die Tatsache, dass mit Mr. George Floyd nicht gesprochen wurde – der Beschwerde zufolge haben sie ihn mit gezogener Waffe zum Auto geführt, obwohl er einer gewaltfreien Straftat verdächtigt, nie verurteilt wurde. Ich denke, das ist das Herzstück des Problems .

Es funktioniert nicht. In der Tat hat es Proteste in den Vereinigten Staaten und der Welt verursacht. Es führt zu zivilrechtlichen Urteilen für Städte, es verursacht Todesfälle, Verletzungen und Misstrauen gegenüber Strafverfolgungsbehörden. Und einkommensschwache Gemeinschaften brauchen Strafverfolgung, sie sind so oft die größten Opfer krimineller Handlungen – also brauchen wir ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Strafverfolgungsbehörden, aber wir haben aufgrund dieser Haltung der Herrschaft keine. Ich denke, der Präsident ist falsch, verzweifelt.

Der Präsident hat behauptet, viele der Demonstranten seien Mitglieder der Antifa. Stimmen Sie dieser Einschätzung zu?

Wir haben keine Beweise dafür, dass dies überhaupt wahr ist. Wir haben Beweise dafür, dass Menschen, die den Protest oder die Gerechtigkeit für George Floyd in keiner Weise unterstützen, tatsächlich Brandstiftungen begehen. Wir haben sie auf Band gesehen, sie wurden von einigen der legitimen Demonstranten konfrontiert, aber woher sie kommen und was ihre Ideologie verfrüht ist. Niemand weiß das wirklich, und es ist unverantwortlich, zu Schlussfolgerungen zu gelangen, bevor wir Beweise haben.

Ich möchte nach 2018 fragen, als Sie kritisiert wurden, weil Sie ein Foto von sich mit dem antifaistischen antifaschistischen Handbuch getwittert haben. Hat sich Ihre Meinung über die Antifa-Bewegung geändert, seit Sie Minnesotas Generalstaatsanwalt wurden?

Das erste Mal, dass ich das Wort hörte, war, als Trump es sagte. Ich ging in eine Buchhandlung und fand es lustig, dass ich Trump gerade erwähnen hörte, und hier ist ein Buch, das genau dort ist und den Namen trägt. Also fand ich es eigentlich lustig und ich dachte nicht, dass es fast das sein würde, was die Leute aus politischen Gründen versuchen wollten, voranzutreiben.

Es ist ein Foto, es sollte nicht einmal eine ernste Sache sein – aber in der amerikanischen Politik tun sie alles, was jemand verwenden kann, um Sie zu diskreditieren. So ist es also.

In Ordnung, Generalstaatsanwalt von Minnesota, Keith Ellison. Herr Ellison, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns zu sprechen. Wir wissen das sehr zu schätzen.

Vielen Dank.

Der Sattelschlepper scheint zu versuchen, durch Demonstranten auf der Autobahn von Minneapolis zu fahren

In den USA wird weiterhin gegen den Tod von George Floyd protestiert

CBS News Special Report: Proteste gegen George Floyds Tod treten in der 6. Nacht ein

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Durstige Schotten trotzen der Warnung, nach dreimonatiger Trockenperiode für ein Bier nach England zu fahren

Durstige Schotten strömten gestern über die Grenze, als Pubs in England zum ersten Mal seit mehr als drei Monaten ihre Türen öffneten....

FIA-Warnung, nachdem Vettel mit Red Bull gesprochen hat

Veröffentlichungsdatum: 5. Juli 2020 Das einzige Dokument aus Sebastian Vettels kurzem Gespräch mit Red Bull in Österreich war ein Brief der FIA, in dem sie...

Die Suche nach Scott Disick auf Wikipedia gibt Kardashian-Fans nicht die Ergebnisse, die sie erwarten

Fans der Reality-TV-Serie Mit den Kardashianern Schritt halten sind sich des Dramas zwischen Scott Disick und...

10 Videospiel-Rivalitäten, die IMMER klare Gewinner hatten

Für Verbraucher in jeder Branche kann Wettbewerb eine wunderbare Sache sein. Dies erhöht nicht nur die Menge und Auswahl der verfügbaren...

Recent Comments