„Haus des Geldes: Korea“ rast an die Spitze der Netflix-Zuschauerliste

„Money Heist: Korea – Joint Economic Area“ ist der neueste in Korea produzierte internationale Hit von Netflix. Das koreanische Remake von „La Casa de Papel“ (alias „Money Heist“) hat sich in der letzten Woche auf Platz eins der globalen nicht-englischen Top-Ten-Charts des Streaming-Riesen platziert.

Die Serie wurde am Freitag (24. Juni) uraufgeführt, was bedeutet, dass sie nur drei Tage Zeit hatte, um ihren Platz in den Charts zu beanspruchen, die den Zeitraum vom 20. bis 26. Juni abdecken. Während dieser Zeit wurde es 33,7 Millionen Stunden lang gespielt. Die Serie war auch die Show Nummer eins in Südkorea, Indonesien, Vietnam, Malaysia und Thailand.

Es schließt sich anderen koreanischen Shows an, die für Netflix weltweit gute Ergebnisse erzielt haben. In der ersten Hälfte des Jahres 2022 haben Shows wie „All Of Us Are Dead“, „Juvenile Justice“ und „Business Proposal“ alle die Nummer 1 beim weltweiten Publikum erreicht, berichtet das Unternehmen. Letztes Jahr halfen Netflix und „Squid Game“ koreanischen Inhalten dabei, ein neues Niveau des globalen Publikumsbewusstseins zu erreichen.

Das Original „Casa de Papel“ war selbst ein großer internationaler Hit und zeigte eine Gruppe von Dieben mit unterschiedlichem Hintergrund, die unter der Anleitung eines mysteriösen Kollegen von außerhalb in die spanische Banknotendruckerei einbrachen.

Die koreanische Version sollte dem Verfahren eine Schicht koreanischen coolen und visuellen Stils verleihen. Es folgt acht Dieben, die einen spektakulären Überfall auf eine Münzstätte inszenieren, diesmal in der neu vereinigten Zone zwischen Nord- und Südkorea.

„Als großer Fan der spanischen Originalserie war ich fasziniert, diese lebhafte Geschichte in einem koreanischen Kontext zu erzählen“, sagte Autor Ryu Yong-jae.

Netflix sagt, dass es eng mit den Machern zusammengearbeitet hat, um sicherzustellen, dass sich das Remake für Korea authentisch anfühlt, und fügte dem visuellen Geschichtenerzählen, der Erzählung der Charaktere und dem sozialen Kommentar, der auch im Original vorhanden war, Nuancen wie traditionelle koreanische Gesichtsmasken hinzu .

„Wir hatten großes Glück, als wir diesen Pitch von Ryu und dem Produzententeam erhielten, der sich wie der richtige Rahmen für ein Remake anfühlte, das das Original respektiert und gleichzeitig etwas Neues bringt, das Fans in Korea und weltweit schätzen würden“, sagte Keo Lee , Inhaltsdirektor, Netflix Korea.

„Money Heist: Korea“ hat auf der Popkultur-Rating-Website Rotten Tomatoes ziemlich gut abgeschnitten. Dort hat sie unter Kritikern eine Punktzahl von 83 % erreicht und sich damit für eine „zertifizierte frische“ rote Tomate qualifiziert. Beim Publikum hat es eine niedrigere Punktzahl von 49 % und einen umgekippten Popcorn-Eimer, was laut Rotten Tomatoes passiert, wenn weniger als 60 % der Benutzer einem Film oder einer Fernsehsendung eine Sternebewertung von 3,5 oder höher geben.

Die Zuschauerkommentare konzentrieren sich maßgeblich darauf, wie nah das Remake am Original ist.

„Remake bedeutet, dass bereits ein großartiges Original existiert. Egal wie gut ein Remake ist, es kann nur mit dem Original verglichen werden und es ist leicht, schlechte Kritiken zu bekommen. Wer die spanische Version bereits gesehen hat, kennt die Geschichte. Es könnte also weniger Spaß machen. Die Haupthandlung basiert auf einem spanischen Original. Aber es ist gut, weil die Details koreanisch sind“, sagte der koreanische Benutzer Changsik J.

„Das Endergebnis ist eine Serie, die vielleicht am besten für „Haus des Geldes“-Superfans oder diejenigen geeignet ist, die völlig neu in der Franchise sind. Dennoch erweist sich ‚Money Heist: Korea‘ aufgrund seines aktualisierten geopolitischen Kontexts als überzeugende Uhr“, sagte Vanity Fair in einer Pro-Rezension.

„Wir haben versucht, die starken Elemente des Originalwerks aufzunehmen, und dachten, es wäre interessant, unsere eigene Geschichte hinzuzufügen. Daher denke ich, dass es normal ist, dass wir so unterschiedliche Kritiken bekommen“, sagte der Regisseur der Serie, Kim Hong-sun, diese Woche der Zeitung Korea Times.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.