Hausverkäufe in East Cambridgeshire während der Sperrung

| |

VERÖFFENTLICHT: 15:26 25. September 2020

Ed Meyer, Leiter des Wohnteams bei Savills Cambridge, sagte, der Immobilienmakler sei aufgrund des unsicheren Wirtschaftszustands am Ende des Urlaubsprogramms weiterhin vorsichtig in Bezug auf die Preiserwartungen.  Bild: LIEFERUMFANG / SAVILLS

Ed Meyer, Leiter des Wohnteams bei Savills Cambridge, sagte, der Immobilienmakler sei aufgrund des unsicheren Wirtschaftszustands am Ende des Urlaubsprogramms weiterhin vorsichtig in Bezug auf die Preiserwartungen. Bild: LIEFERUMFANG / SAVILLS

Richard Marsham – RMG Fotografie Tel – 07798 758711

Die Zahl der in East Cambridgeshire in den vier Wochen bis Mitte August verkauften Häuser stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 107 Prozent, mehr als in jedem anderen Bezirk des Landkreises.

E-Mail diesen Artikel an einen Freund

Um einen Link zu dieser Seite zu senden, müssen Sie angemeldet sein.





Inmitten der Coronavirus-Pandemie in East Cambridgeshire gab es in den vier Wochen bis zum 16. August dieses Jahres 240 vereinbarte Hausverkäufe, verglichen mit 116 im Vorjahreszeitraum, so die Angaben des Immobilienmaklers Savills.

Der zweithöchste Umsatzanstieg war Huntingdonshire mit 69 Prozent, gefolgt von Fenland mit 46 Prozent, South Cambridgeshire und Cambridge.

Ed Meyer, Leiter des Wohnteams bei Savills Cambridge, sagte: „Seit der Wiedereröffnung des Immobilienmarktes und trotz des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds haben wir einen Anstieg der Anzahl der vereinbarten Verkäufe festgestellt.

„Besonders die wichtigsten regionalen und Landhausmärkte waren besonders belebt.

“Viele sagten voraus, dass die sofortige Verschiebung der Prioritäten im April nur eine Reaktion auf die Sperrung war und nur von kurzer Dauer sein würde, aber jetzt scheint es ein längerfristiges Engagement der Käufer zu geben.”

Eine im August durchgeführte Umfrage von Savills ergab, dass 62 Prozent der Befragten der Meinung waren, dass die Menge an Garten- oder Außenflächen bei der Entscheidung für den Umzug in ein Grundstück wichtiger sei, gegenüber 49 Prozent im April.

Die Umfrage ergab auch eine Präferenz für Heimarbeit. 56 Prozent gaben an, dass sie eher dazu neigen, regelmäßiger von zu Hause aus zu arbeiten.

In ganz Cambridgeshire wurden in den vier Wochen bis zum 16. August dieses Jahres 1.960 Hausverkäufe vereinbart – ein Anstieg von 51 Prozent gegenüber 2019.

Herr Meyer sagte, es habe eine hohe Nachfrage nach ländlichen Immobilien in der Nähe von Städten gegeben, sei aber weiterhin vorsichtig, ob der Umsatz weiter wachsen werde.

MEHR: Erste Häuser mit gemeinsamem Eigentum werden auf dem ehemaligen Verteidigungsministerium in Ely zum Verkauf angeboten – aber Lib Dems kritisieren die „enttäuschend niedrige“ Anzahl erschwinglicher Häuser

Er sagte: „Die Anzahl der vereinbarten Verkäufe wurde durch Aktivitäten in den umliegenden Dörfern in Gebieten wie East Cambridgeshire gesteigert, wobei besonders die Nachfrage von jenen stark ist, die die Vorteile einer ländlichen Umgebung in unmittelbarer Nähe einer größeren Stadt nutzen möchten.

„Obwohl wir ein gewisses Maß an Ausschreibungen gesehen haben, bleiben die Käufer auf dem Boden, wenn es darum geht, was sie bereit sind zu zahlen.

„Aufgrund des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds und des Abschlusses des Urlaubsprogramms Ende Oktober bleiben die kurzfristigen Preiserwartungen vorsichtig.

“Die Abstimmung der Käufer- und Verkäufererwartungen hinsichtlich der Preisgestaltung wird der Schlüssel sein, um die Sommerdynamik im Herbst und darüber hinaus aufrechtzuerhalten.”


Wenn Sie schätzen, was diese Geschichte Ihnen bietet, sollten Sie den Ely-Standard unterstützen. Klicken Sie auf den Link im orangefarbenen Feld oben, um weitere Informationen zu erhalten.

.

Previous

Kim Jong-un entschuldigt sich selten für das Schießen und Verbrennen eines südkoreanischen Beamten

Es kostet Sie weniger als ein neues und Sie gehen fast kostenlos

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.