Heidi Klums Hunde sterben unter verdächtigen Umständen

Zwei Hunde von Heidi Klum und ihrem Mann Tom Kaulitz sowie ein Hund von Kaulitz’ Zwillingsbruder Bill sind unter verdächtigen Umständen gestorben.

Bills Bulldogge starb in der letzten Februarwoche. Klum und Kaulitz verloren im Februar im Alter von 15 Jahren auch ihren Deutsch-Kurzhaar-Vorstehhund namens Capper und nur drei Wochen später ihren vierjährigen irischen Wolfshund Anton. Die Kaulitz-Brüder sagten, sie dachten, dass Foulspiel in der Folge ihres Spotify-Podcasts am Dienstag im Spiel war. Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood. Die Brüder sprachen offen über den Glauben, dass ihre Haustiere vergiftet worden sein könnten.

Bill sagte während des Podcasts: nach zu einer Übersetzung von People, dass sein Hund bis zu seinem Tod „vollkommen gesund und glücklich“ war und sagte, er habe nie daran gedacht, „dass er irgendetwas haben könnte“, was seine Gesundheit betrifft.

„Er war nie krank, musste nie zum Arzt. Und dann, eines Sonntags, brach er plötzlich zusammen und fiel um“, sagte Bill während des Podcasts. (VERBINDUNG: Das 49-jährige Supermodel Heidi Klum sagt, sie sei offen für ein weiteres Baby)

Die Brüder sagten, ihre Freunde glaubten auch, dass die Hunde vergiftet worden sein könnten. Es gibt Pläne, die Todesursache aufzuklären.

„Stitch ist auch bei einer Autopsie, wo wir hoffen, noch ein paar Dinge zu erfahren“, sagte Bill. „Leider mussten wir auch darüber nachdenken, ob nicht alles zusammenhängt“, fügt er hinzu.

„Es ist so traurig, dass du daran denken musst, dass es jemanden gibt, der dir so sehr schaden will, dass er deine Tiere tötet“, sagte Tom laut People. „Gibt es da draußen einen Verrückten?“

Klum und Kaulitz haben neben berührenden Ehrungen Bilder ihrer geliebten Haustiere in den sozialen Medien gepostet.

„So ein schöner Tag heute ❤️ Wir wussten nicht, dass es unser letzter sein würde“, schrieb Klum auf Instagram.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Most Popular

On Key

Related Posts