Heute Abend starben zwei Menschen bei einem Brand in der Gemeinde Ropaži

| |

Mit 188 Jahren erhielten Feuerwehrleute einen Anruf in die Region Ropaži, wo eine 70 Quadratmeter große Wohnung in einem einstöckigen Wohnhaus mit offener Flamme brannte. Während der Löscharbeiten wurden zwei Tote in den Betten gefunden. Das Feuer wurde am 5.08 gelöscht.

Da die Wohnung mit offener Flamme brannte, kann noch nicht gesagt werden, ob Rauchmelder installiert wurden. Feuerwehrleute erinnern jedoch daran, dass ab dem 1. Januar in jedem Haus Rauchmelder installiert werden müssen. Mit einem lauten Geräusch warnt es vor Rauchbildung, die die menschlichen Sinne im Schlaf nicht spüren, und hilft so, Leben zu retten.

Ein Gartenhaus mit einer Fläche von 25 Quadratmetern brannte um 21.16 Uhr in der Gemeinde Līvāni. In der Nähe trafen Feuerwehrleute einen Mann, der einen Brandunfall erlitten hatte. Er wurde an einen Arzt überwiesen. Das Feuer wurde um 23.31 Uhr gelöscht.

In Mārupe hingegen brach gegen Mitternacht in der Küche einer einstöckigen Hauswohnung ein Feuer aus. Die Brennfläche betrug zehn Quadratmeter. Retter brachten die verletzte Person aus der brennenden Wohnung. Er wurde an den Rettungsdienst überwiesen. Gegen 14.30 Uhr wurde das Feuer gelöscht.

Am Freitag wurden sieben Brände in den Landkreisen gelöscht, drei in Riga und drei weitere in anderen Städten. Darüber hinaus haben SFRS-Mitarbeiter an der Löschung eines Waldbrands teilgenommen, der nicht in der vom Dienst erstellten Gesamtbrandstatistik enthalten ist. Die Informationen des staatlichen Forstdienstes zeigen, dass am Freitag in Lettland insgesamt zwei kleine Waldbrände gelöscht wurden.

Tagsüber führten SFRS-Mitarbeiter 24 Rettungsaktionen durch – in sieben Landkreisen, 14 in Riga, drei in anderen Städten.

Seit Jahresbeginn wurden in Lettland 4.910 Brände gelöscht, von denen 1.379 Brände waren, 163 Menschen bei Bränden getötet wurden und 49 laut SFRS-Statistiken starben.

Andere lesen gerade

Rebecca Koha ist nicht die einzige lettische Sportschönheit, die Ausländer angeschaut hat

Der Bus, in dem die Direktion für Straßenverkehr unterwegs war, tötet den Radfahrer

Nach dem Verlassen des Royal ist Megan Mark nicht mehr in der Liste der einflussreichsten Frauen der Welt enthalten

.

Previous

Die schockierenden Fakten der Explosion in Beirut, die der Atombombe ähnlich war

„Der Verkauf wurde wahnsinnig!“ Das Eat-out-Programm bietet dringend benötigte Hilfe für stark betroffene Restaurants Unternehmen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.