Hier ist unser bester Blick auf Raytracing auf der Xbox Series X.

| |

Wir haben Monate gewartet, um zu sehen, wie Spiele und Raytracing der nächsten Generation auf der Xbox Series X wirklich aussehen werden. Heute erhalten wir dank unserer ersten Einblicke in die Raytracing-Funktionen der Xbox der nächsten Generation beim Wachhunde: Légion. Das Spiel spielt in London und bietet Drohnen, selbstfahrende Autos und viele historische Stätten, die es zu erkunden gilt.

Wie oft nass und dunkel Wachhunde: LégionDas Spiel enthält auch viele reflektierende Pfützen, Schatten und Neonlichtschilder, die sich perfekt für die Strahlverfolgung eignen. Die erweiterte Xbox Series X-Version von Wachhunde: Légion Dazu gehören Raytrace-Reflexionen, eine verbesserte Schattenqualität und sogar variable Bildwiederholraten.

Watch Dogs: Legion läuft auf Xbox Series X.

Die Xbox Series X-Version des Spiels läuft mit voller 4K-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde mit aktivierter Raytracing-Funktion. Ubisoft verspricht somit ein “flüssiges und filmisches Spielerlebnis”. Dieselbe Raytracing-Funktion wird auch auf der Xbox Series S aktiviert, allerdings mit einer niedrigeren Auflösung.

Wir spielten Wachhunde: Légion auf einem RTX 3090 mit Ultra-Einstellungen und Peak Ray Tracing bei 1440p / 55fps diese Woche. Während es schwierig ist, Ubisofts kurze Spielbeispiele heute mit unserer eigenen Aufnahme (unten) zu vergleichen, scheint die Xbox Series X in beiden Fällen anständige Raytracing-Ergebnisse zu liefern.

Die optimierte Version von Wachhunde: Légion wird am 10. November verfügbar sein, am selben Tag, an dem Microsoft seine Xbox Series X- und S-Konsolen auf den Markt bringt.

“Introvertierte. Extremer Bierliebhaber. Subtil charmanter Veranstalter. Entdecker der ärgerlichen Demut. Freiberuflicher Schreiber. “

Previous

Die unternehmerische Stimmung in Industrie, Bau und Dienstleistungen hat sich im Oktober verschlechtert

Der Songwriter Pokáč hat sich mit der B-Side Band zusammengetan und veröffentlicht den Song What will you be

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.