Hier ist, welche Sanktionen die USA gegen Russland verhängen könnten, wenn es in die Ukraine einmarschiert

| |

Die erwogenen finanziellen Möglichkeiten, Präsident Wladimir Putin zu bestrafen, wenn Russland in die Ukraine einmarschiert, reichen von pauschalen bis hin zu äußerst persönlichen.

Öffentlich haben die Vereinigten Staaten und europäische Verbündete versprochen, Russland wie nie zuvor finanziell zu treffen, falls Herr Putin sein Militär in die Ukraine rollen sollte.

Die auf dem Tisch liegenden Maßnahmen reichen von der Abschnürung Russlands von US-Dollar und internationalen Banken bis hin zu Sanktionen gegen einen ehemaligen olympischen Turner, der angeblich Putins Partner ist.

Die Staats- und Regierungschefs haben der Öffentlichkeit jedoch nur wenige harte Details mitgeteilt und argumentiert, es sei am besten, Herrn Putin im Unklaren zu lassen.

Der russische Präsident Wladimir Putin trifft sich mit Präsident Joe Biden
Die USA und Europa haben vor Konsequenzen gewarnt, wenn Russland Truppen in die Ukraine entsendet.(AP: Patrick Semansky)

Und Wochen nach den Verhandlungen ist alles andere als klar, dass es einen Konsens darüber gibt, welche Sanktionen verhängt werden könnten und was sie auslösen würde.

Hier sind einige der finanziellen Maßnahmen, die in Erwägung gezogen werden.

SWIFT-Vergeltung

Für die USA und ihre europäischen Verbündeten wäre der Ausschluss Russlands aus dem SWIFT-Finanzsystem, das Geld von Bank zu Bank rund um den Globus schiebt, einer der härtesten finanziellen Schritte, die sie unternehmen könnten, und würde der russischen Wirtschaft sofort und langfristig schaden.

Der Schritt könnte Russland von den meisten internationalen Finanztransaktionen abschneiden, einschließlich internationaler Gewinne aus der Öl- und Gasförderung, die insgesamt mehr als 40 Prozent der Einnahmen des Landes ausmachen.

Eine Gesamtansicht zeigt die Wolkenkratzer des Moscow International Business CenterEine Gesamtansicht zeigt die Wolkenkratzer des Moscow International Business Center
Der Ausschluss Russlands aus dem SWIFT-Finanzsystem könnte seine Wirtschaft lähmen.(Reuters: Anton Waganow)

Auch Verbündete auf beiden Seiten des Atlantiks erwogen die SWIFT-Option im Jahr 2014, als Russland in die ukrainische Krim einmarschierte und sie annektierte und separatistische Kräfte in der Ostukraine unterstützte.

Russland erklärte damals, dass es einer Kriegserklärung gleichkäme, es aus SWIFT zu werfen.

Previous

Nick Kyrgios hat die Linie gegen Michael Venus überschritten, behauptet Ex-Kiwi-Profi David Mustard

Journalisten protestieren gegen Morde an Kollegen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.