High Country News in den 70ern (High Country News in den 70ern) – High Country News – Kennen Sie den Westen

| |

Die HCN-Community reflektiert das “Ich-Jahrzehnt”.

Robert Redford liest Anfang der 1970er Jahre Tom Lells HCN in Lander, Wyoming.

Wyoming State Journal (jetzt Lander State Journal)

In den 1970er Jahren gab es nach dem arabischen Ölembargo von 1973 einen wahnsinnigen Ansturm, die Unabhängigkeit der USA im Energiebereich zu fördern. Es wurden Pläne vorgestellt, die nördlichen Rocky Mountains und die nördlichen Great Plains in das Ruhrgebiet von Nordamerika zu verwandeln und dabei die reichlich vorhandenen Kohle-, Öl-, Gas-, Uran- und Ölschiefer der Region zu erschließen. Aktivisten und Naturschutzgruppen waren immer noch rar gesät, und Hochlandnachrichten Stricken Sie sie zusammen, indem Sie Informationen und Hoffnung teilen. Damals gab es nur wenige Umweltjournalisten, und HCN erregte die Aufmerksamkeit großer Zeitungen, die unsere Geschichten aufnahmen und sie einem nationalen Publikum mitteilten.

In der North Central Power Study wurde eine Umleitung des Transbasins vorgeschlagen, um Wasser aus dem Colorado River Basin in das wasserarme Powder River Basin zu bringen und dort seine Kohlevorkommen zu nutzen. Es gab Pläne, North Dakota mit Kohlevergasungsanlagen zu versorgen und eine riesige Kohle-Gülle-Pipeline vom Powder River Basin nach Arkansas zu bauen. Die Atomenergiekommission schlug vor, unterirdische Atombomben zur Erzeugung von Erdgas aus engen geologischen Formationen einzusetzen. Als saurer Regen im Osten zu einem wachsenden Problem wurde, verfolgte die Industrie die schwefelarme Kohle des Westens, die ohne lästige Gewerkschaftsarbeit leicht abgebaut werden konnte. Ein weiterer Vorschlag sah die Entwicklung der Geothermie bis zur Grenze des Yellowstone-Nationalparks vor und bedrohte die berühmtesten Geysire der Welt.

Hochlandnachrichten deckte all dies alle zwei Wochen ab und stärkte die junge regionale Umweltbewegung. Wyoming und Montana verabschiedeten die strengste Minenverordnung des Landes, Gesetze für Industriestandorte, Abfindungssteuern und Schwefeldioxidvorschriften. Ein Gesetzgeber in Wyoming argumentierte, dass wir nicht „49 Staaten und einen Fleck“ haben wollten. Die Nuking-Vorschläge der AEC und die Kohle-Gülle-Pipelines wurden blockiert, und Pläne, Energieprojekte zu beschleunigen und zu subventionieren, wurden beide abgelehnt. Die vorgeschlagenen Transbasin-Umleitungen und das geothermische Leasing neben Yellowstone wurden blockiert.

Alle diese Siege wurden von einer Koalition von verbrauchten, schäbigen örtlichen freiwilligen Naturschützern, Viehzüchtern, Ausrüstern und Sportlern, Geschäftsinhabern, amerikanischen Ureinwohnern und einer Handvoll Umweltschützern errungen. Was sie als mächtige Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Stimme zusammenbrachte, war Hochlandnachrichten. Den Geist seines Gründers Tom Bell weiterführen, HCN furchtlos konfrontiert mächtige Gegner. Man fragt sich, wie die Region heute ohne aussehen würde Hochlandnachrichten diese Geschichte zu erzählen.

Bruce Hamilton war ein HCN Herausgeber von 1973 bis 1978 und ist jetzt National Policy Director des Sierra Clubs.

Nachdenken in den 1970er Jahren

„Was hat mich angezogen? HCN war die neue Umweltberichterstattung für die Rocky Mountains über den Forest Service und BLM, die Wälder und Rangelands. Viele sogenannte „Mehrfachnutzungspraktiken“ bevorzugten nur einige wenige – Beweidung, Bohren, Abholzen und Bergbau. “ – Jerry Snyder, Manhattan, Kansas

“Ich würde sagen, die denkwürdigste Geschichte aus den 70ern ist in Tom Bells erster Ausgabe über die ‘Schande’ eines Rancher-Kollegen, der Adler vergiftet, um seine Lämmer zu schützen.” – Betsy Marston, Paonia, Colorado

„In den frühen 1970er Jahren tobte Vietnam blutiger als je zuvor. Viele Bürgerrechtler waren ermordet worden. … Freiheit und Harmonie konnten nur außerhalb des Systems gefunden werden – verlassen Sie die verschmutzten Städte und erstickenden Vororte, suchen Sie sich einen Platz auf dem Land, pflegen Sie Ihren Garten und finden Sie Schönheit im Leben. “ – Doug Morris, Sonoita, Arizona

„Als Kind in Arizona und Utah verstand ich die Probleme des Westens durch Gespräche von Erwachsenen – dass Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungsbehörden den Westen durch Überbeanspruchung (einschließlich Beweidung und Tourismus), Bergbau, Holzeinschlag und Straßenbau ruinierten. … Das alles passierte natürlich im Osten, aber der Osten wurde als verlorene Sache angesehen. “ – Susannah Abbey, Albuquerque, New Mexico

„Im Sommer 1979 trat ich einer Feuerwehr des Forstdienstes in Nordkalifornien bei, die Menschen aus dem Westen zusammenbrachte und mich mit einer interessanten Mischung aus Persönlichkeiten und kulturellen Hintergründen bekannt machte. Es schwingt mit was mit HCN versucht heutzutage, die Art und Weise zu erweitern, in der wir Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründen ausgesetzt sind und mit der westlichen Umwelt interagieren. “ – Tim Baker, Eureka, Kalifornien

„Ich war an Anti-Nuke-Aktivitäten in Eugene, Oregon, beteiligt. In den 1970er Jahren wurden große Anstrengungen unternommen, um alternative Energiequellen zu entwickeln. Jimmy Carter hat sogar Sonnenkollektoren im Weißen Haus angebracht – bis Reagan sie abgenommen hat! “ – Tom Lynch, Lincoln, Nebraska

“Ein HCN Die Geschichte enthüllte schwere Ententötungen auf Abfallteichen in der Nähe von Green River, Wyoming. Ich war Chemieingenieur in einem der Werke und half beim Aufbau eines erfolgreichen Entenrettungs- und Rehabilitationsprogramms. “ – Jack Schwartz, Weatherford, Oklahoma

“Umweltverschmutzung: Als wir in den 60er und 70er Jahren in LA aufgewachsen sind, hatten wir über 100” Ozone Alert “-Tage pro Jahr, an denen die Leute wegen der ungesunden Luft drinnen bleiben mussten.” – Mike Newton, Las Vegas, Nevada

„In den 1970er Jahren verlor die Arbeiterklasse ein für alle Mal den Klassenkrieg. In diesem Jahrzehnt wurde Roosevelts New Deal tot getötet. “ – Joe Ward, Farmington, NM

Zur Feier von HCNWir suchen den 50. Geburtstag zurück durch die Jahrzehnte, ein Thema nach dem anderen. Durchblättern HCNDie vollständige Zeitleiste finden Sie auf unserer Webseite: hcn.org/events/50-years-timeline

Nimm uns höher
Von seiner Gründung als seltene Umweltstimme in einer ökologisch fragilen Region bis zu seiner zunehmend differenzierten Berichterstattung über die am schnellsten wachsenden und vielfältigsten Bevölkerungsgruppen des Landes Hochlandnachrichten hat Geschichte für Geschichte den realen und komplexen Westen hinter der wunderschönen Landschaft enthüllt. Jetzt sammeln wir 10 Millionen US-Dollar, um die Nachrichten zu verbreiten und zu starten HCN in das nächste halbe Jahrhundert. Bitte machen Sie noch heute eine Zusage oder einen Beitrag: hcn.org/support50more

Previous

DOJ-Beamter sagte, er solle diese Woche Anklage gegen PhilHealth-Manager erheben, die in einen Korruptionsskandal verwickelt waren

Luftfahrt: Rolls-Royce startet einen umfassenden Rekapitalisierungsplan

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.