Home Nachrichten Hispanischer Einwanderer wird erschossen, um sein Gehalt zu stehlen

Hispanischer Einwanderer wird erschossen, um sein Gehalt zu stehlen

  • Ermordeter Einwanderer: Gabino Duarte-Gómez, 38, wurde von einer Gruppe von Dieben erschossen, die das Geld von dem Scheck nahmen, den er gerade eingelöst hatte und mit dem er seine Familie unterstützte.
  • Nach Angaben der Mordabteilung des Harris County Sheriff’s Office in Houston beobachteten und folgten Diebe und Mörder ihrem Opfer, bevor sie ihn am helllichten Tag angriffen.
  • “Diese Personen haben das schon einmal gemacht und ich denke, sie werden es wieder tun … deshalb ist es wichtig, dass wir sie gefangen nehmen”, sagte Ed Gonzalez, Sheriff von Harris County, über den schrecklichen Mord.

Der Einwanderer Gabino Duarte-Gómez wurde erschossen, kurz nachdem er seinen Gehaltsscheck von dem Job eingelöst hatte, mit dem er seine Familie unterstützte.

Jetzt schreit die Familie von Duarte-Gómez, die zum Zeitpunkt seines Todes 38 Jahre alt war, der hispanischen Gemeinde in Houston, Texas, zu, dass jemand die Menschen anprangert, die ihn getötet haben, weil er der einzige finanzielle Unterstützer ihrer beiden Kinder war, 14 und 8 Jahre und von seiner Mutter in Mexiko.

Ed Gonzalez, Sheriff von Harris County (HCSO), hielt am Morgen des 28. Mai 2020 am Hauptsitz des Unternehmens eine Pressekonferenz ab, in der er die mutmaßlichen Mörder als „Team von drei Personen, die sich koordiniert haben, um dieses Verbrechen zu begehen. “

Laut González kam Gómez-Duarte am Donnerstag, dem 14. Mai 2020, um 17:00 Uhr in einem Einkaufszentrum an, um auf der 5900 Aldine Mail Route im Norden der Metropolregion Houston einzukaufen.

Nach Angaben der Behörden stieg Gómez-Duarte aus seinem Auto und ging in ein Geschäft. Bevor jedoch ein Afroamerikaner eintraf, näherte er sich ihm bewaffnet und forderte das Geld, das er gerade von seinem Arbeitsscheck eingelöst hatte.

Schrie Gomez-Duarte, und dann erschoss ihn der Dieb vor den Augen von Dutzenden von Zeugen und nahm ihm das Geld ab. Verwundet schrie der Hispanic um Hilfe, als er verblutete.

Der Mann starb jedoch am Tatort, bevor die Behörden eintrafen, um den Fall zu untersuchen.

Sergeant Brown, ein Detektiv der HCSO Homicide Division, erklärte Hispanische Welt Nach zweiwöchigen Ermittlungen konnten sie feststellen, dass Gómez-Duarte getötet wurde, um ihn auszurauben, nachdem er ihm akribisch gefolgt war.

Nach Angaben des HCSO-Detektivs hat der Mann seinen Job gekündigt, der Agent wird im Rahmen der Untersuchung nicht bekannt geben, wo er sich befindet, und er ist sofort zu einem Scheckeinlösungsgeschäft für Einwanderer gegangen.

Überwachungskameras aus verschiedenen Teilen der Stadt zeigten, dass ein Ford Expedition Van mit provisorischen Papptellern ihm auf den Straßen gefolgt war, seit er die Arbeit verlassen hatte. Im Ford-Truck befanden sich drei Personen, und das Auto wurde von einer Frau gefahren.

Als er zum Scheckeinlösungsgeschäft kam, hielt der Van zwei Plätze von seinem Auto entfernt und sie beobachteten ihn.

Da Duarte-Gómez nicht wusste, dass er beobachtet wurde, stieg er aus seinem Auto, löste seinen Scheck gegen Bargeld ein, verließ das Geschäft, stieg in sein Auto und fuhr zurück auf die Straße. Hinter ihm war der Ford Expedition Pickup, der eine kurze Strecke folgte.

Der zum Zeitpunkt seines Todes 38 Jahre alte Einwanderer Gabino Duarte-Gómez war Vater von zwei Kindern und auch der einzige Ernährer seines Vaters, der in Mexiko blieb. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Familie Duarte)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Dijon FCO gegen Paris Saint-Germain – Fußballspielbericht – 12. Februar 2020

Pablo Sarabia von Paris Saint-Germain traf zweimal, als sie Dijon mit 6: 1 besiegten, um das Halbfinale des Coupe de France zu erreichen. Dort...

Mahfud MD hält Konferenz über den berüchtigten Flüchtling Joko Tjandra ab

TEMPO.CO, Jakarta - - Koordinierender Minister für...

Die Behörden in Hongkong warnen vor einem möglichen „exponentiellen Wachstum“ in Coronavirus-Fällen

Seit Sonntag wurden 65 neue Patienten diagnostiziert, darunter 31 lokal übertragene Fälle in einer sogenannten "dritten Welle" der Pandemie auf dem globalen Finanzplatz.Taxifahrer, Restaurantangestellte,...

Ist COVID-19 in der Luft? Torontos bester Arzt beantwortet Ihre COVID-19-Fragen

Toronto Public Health verzeichnete in den letzten zwei Tagen 57 neue...

Recent Comments