Historische Mission der Menschheit, NASA-Flugzeug trifft erfolgreich Asteroiden

| |

Jakarta, CNN Indonesien

Die DART-Mission der American Aeronautics and Space Administration (NASA) wird als Absturzerfolg bezeichnet Asteroid Dimorphos am Dienstag (27.9.).

Die DART-Mission ist die erste Mission in der Geschichte der Menschheit, die versucht, ein Weltraumobjekt im Weltraum abzulenken.

Obwohl das Raumschiff erfolgreich den anvisierten Asteroiden Dimorphos getroffen hat, ist die DART-Mission noch nicht beendet. Diese Kollision ist ein Neuanfang für weitere Forschungen, die von Forschern durchgeführt werden.

Um die Auswirkungen der Kollision zu untersuchen, startet 2024 die Hera-Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Dann soll die Raumsonde zusammen mit zwei CubeSats zwei Jahre später beim Asteroiden Dimorphos ankommen.

Hera wird beide Asteroiden untersuchen, von der Messung der physikalischen Eigenschaften von Dimorphos über die Untersuchung der von DART verursachten Krater bis hin zur Untersuchung ihrer Umlaufbahnen. Später werden die Ergebnisse dieser Forschung zum Aufbau einer effektiven planetaren Verteidigungsstrategie verwendet.

Gemeldet von CNN, einer der CubeSats der italienischen Raumfahrtagentur, wird nach Dimorphos fliegen, um Bilder und Videos vom Einschlag des Asteroiden zu machen und vielleicht sogar den Krater zu sehen, den er möglicherweise hinterlassen hat. Der Minisatellit wird auch einen Blick auf die gegenüberliegende Hemisphäre von Dimorphos von der Erde aus werfen.

Der CubeSat dreht sich auch, um seine Kamera beim Fliegen auf den Dimorphos zu richten. Mit dieser Kamera können wir die Auswirkungen der Kollision auf den Asteroiden sehen.

Der Light Italian CubeSat for Imaging of Asteroids oder LICIACube wird nicht der einzige Beobachter von Dimorphos sein. Das James Webb Space Telescope (JWST), das Hubble Space Telescope und die Lucy-Mission der NASA werden ebenfalls die Auswirkungen der DART-Mission beobachten.

Darüber hinaus sieht der binäre Asteroid Didymos-Dimorphos von der Erde aus wie ein winziger Lichtpunkt in der Mitte des sternenübersäten Himmels aus. Der Punkt wird periodisch heller und dunkler, während sich der 160 Meter breite mondförmige Asteroid um den größeren 780 Meter breiten Didymos herumbewegt und ein einer Sonnenfinsternis ähnliches Phänomen erzeugt.

Wie zitiert Platz, aus dieser Frequenz abnehmender Helligkeit konnten Astronomen die Umlaufzeit von Dimorphos (11 Stunden 55 Minuten) genau bestimmen. Dann konnten die Forscher aus der durch das Asteroidenfragment verursachten Helligkeitsabnahme berechnen, wie stark sich die Umlaufbahn von Dimorphos nach dem DART-Einschlag verändert hat.

Die Forscher erwarten, dass der Asteroid näher an Didymos herangeschoben wird, was seine Umlaufzeit um mehrere Minuten beschleunigt.

[Gambas:Video CNN]

(lom/lth)

[Gambas:Video CNN]


Previous

Die Welt ist in Aufruhr! IWF, Weltbank und Sri Mulyani bringen schlechte Nachrichten

Khloé Kardashian: – Reagiert auf die Liebesgerüchte

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.