Holeckas Interview mit Kurski wird in die Geschichte eingehen. Die Zuschauer von “Wiadomości” TVP konnten es nicht glauben

| |

Danuta Holecka leitete die Neujahrsausgabe von “Wiadomości” und führte nach dem Programm ein 20-minütiges Gespräch mit Jacek Kurski. Es ist schwer, es als Interview zu bezeichnen, da es keine unangenehmen oder aufschlussreichen Fragen gab, sondern nur eine Geschichte über die Erfolge und Neuigkeiten von TVP. Und auch die Spitzen der Konkurrenz zu fahren und auf beißende Bemerkungen zu reagieren.

Danuta Holecka ist eines der bekanntesten Gesichter von TVP. Sie war während ihrer gesamten Karriere mit dem Fernsehen verbunden. Wie wenige Journalisten können sich einer langjährigen Zusammenarbeit mit demselben Arbeitgeber rühmen.

Holecka machte ihre ersten Schritte in der Woronicza-Straße 17 im Jahr 1993. Als 25-jährige Reporterin sendete sie zunächst aus den Sejm-Sessions, wurde aber schnell zum Leiter der Morgen- und Mittagsausgaben von “Wiadomości” befördert. Kein Wunder, dass sie Jacek Kurski in der Neujahrsausgabe von “Wiadomości” interviewt hat.

“Interview” ist zu viel zu sagen, weil Holecka wie mit einem guten Freund entspannt mit dem Präsidenten von TVP sprach. Und man konnte den Eindruck gewinnen, dass das gesamte Treffen, das fast 20 Minuten dauerte (die Sendung “Gość Wiadomości” wurde auf TVP Info fortgesetzt), ein Höflichkeitsaustausch war, in dem die Erfolge von TVP aufgelistet und der Wettbewerb gemeinsam kritisiert wurden.

d1e98pg

Er suchte nachts eine Unterkunft in Zakopane. “Wer wird mich aufhalten?”

– Die Polen waren bei uns, sie wollten sich freuen, sich von diesem traurigen alten Jahr verabschieden und sich auf das neue mit dem polnischen Fernsehen freuen. Ich bin Ihnen von ganzem Herzen dankbar, dass Sie bei uns sind – sagte Präsident Kurski.

READ  AIRY GreenTech versucht, Domain-Hijacking umzukehren - Domain Name Wire

Im Gespräch mit Holecka wurde nicht ohne Hinweis auf die Fehler des Wettbewerbs hingewiesen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Silvesterkonzert. – Einer der konkurrierenden Fernsehsender organisierte den Silvesterabend in einem Studio, einem geschlossenen Studio ohne Entwürfe, ohne Masken – sagte Jacek Kurski und trank Polsats Silvester-Power.

d1e98pg

– Welche Pläne für dieses Jahr? Neue Programme, neue Serien – fragte Holecka, die die Antwort auf ihre Frage sicherlich gut kannte. Aber sie musste den Präsidenten für die Treffer der neuen Planung werben lassen. – Eurovision wird sein! – betonte die Journalistin von sich.

Jacek Kurski begann neue Produkte und potenzielle TVP-Hits aufzulisten: “Centenary of the Guilty”, “Es war das Jahr”, ein neues Tanzformat, die Rückkehr von “Blondes”, eine neue Serie “Geniuses and Dreamers”, Filme und Dokumentationen, einschließlich einer neuen Produktion von Sylwester Latkowski über den Amber Gold-Skandal und ein weiteres Dokument über die Smolensk-Katastrophe.

– Einige Leute fragen, ob es auch russische Serien geben wird? Sagte Holecka, die im selben Moment anfing, grotesk die Augenbrauen zu heben.

Jacek Kurski begann diplomatisch, dass es natürlich russische Serien geben wird, weil die Polen sie lieben. Aber als Holecka hinzufügte, dass diese Fragen “beißen”, änderte der Präsident von TVP die Erzählung.

d1e98pg

– Sie können einem buckligen Mann nicht die Schuld geben, heterosexuelle Kinder zu haben. Die russische Kultur ist eine Sache, die russische Kinematographie eine Sache und das Putin-Regime eine Sache. Sollten wir aufhören, Dostojewski zu lesen, Prokofjew hören, weil der Diktator im Kreml ist? Das ist Unsinn – sagte Jacek Kurski direkt von der Brücke.

Hast du Neuigkeiten, Fotos oder Videos? Senden Sie uns über dziejesie.wp.pl

.

Previous

Dies ist eine Liste der Top-Gainer-Aktien im Jahr 2020. Wie viel profitieren Sie?

Auckland Autohändler, um $ 14k Rückerstattung zu zahlen, nachdem Mann einmal abgeschriebenes Auto kauft

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.