Hongkong: Demonstranten für Demokratie bilden Menschenketten für das neue Jahr

| |

Tausende Demonstranten hielten meilenweit Hände auf den Straßen der Stadt. Am Neujahrstag ist eine Demonstration geplant.

Eine symbolische Handlung. Tausende demokratiefreundliche Demonstranten bildeten am Dienstag in Hongkong lange Menschenketten, um auf den Übergang bis 2020 zu warten. Eine große Demonstration ist für den Neujahrstag geplant.

Tausende Demonstranten, die kilometerweit auf den Straßen der Stadt Hand in Hand hielten, sangen "Glory in Hong Kong", die Hymne des Protests, und hielten Plakate hoch, auf denen sie die Fortsetzung des Kampfes um die Demokratie im Jahr 2020 forderten .

LESEN SIE AUCH >> Gewalt in Hongkong: ein Gebiet zwischen Gebeten und Wut

Am Abend benutzte die Polizei Wasserwerfer, um eine kleine Menge von Demonstranten im Stadtteil Mong Kok zu zerstreuen, während in der Nähe von Prince Edward Demonstranten mit einer Mahnwache bei Kerzenschein festgenommen wurden. Weitere Kundgebungen waren noch über Nacht in verschiedenen Teilen der Stadt geplant.

Das große traditionelle Neujahrsfeuerwerk in Hongkong wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt und durch eine Ton- und Lichtshow mit kleinen pyrotechnischen Effekten ersetzt.

Die schwerste Krise seit der Übergabe an Peking im Jahr 1997

Das ehemalige britische Finanzzentrum hat seit seiner Übergabe an Peking im Jahr 1997 seine schwerste Krise seit Juni erlebt. Die Herausforderung demokratischer Reformen hat zu friedlichen Demonstrationen geführt, an denen Millionen von Menschen teilnahmen, aber auch gewalttätige Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten, der erste Schuss Tränengas und Gummigeschosse, der zweite Schuss Molotow-Cocktails.

LESEN SIE AUCH >> Die ungezähmte Jugend von Hong Kong

In einer auf Facebook geposteten Videobotschaft versicherte die Leiterin der örtlichen Exekutive Carrie Lam, sie wolle "demütig zuhören, um einen Ausweg zu finden", ohne die Forderungen der Demonstranten zu erwähnen.

Am 24. November hatte das Pro-Demokratie-Lager die Kommunalwahlen mit Bravour gewonnen, was als Referendum über die Bewältigung der Krise durch die von Peking unterstützte Kommunalregierung gewertet wurde. Der Protest hat seitdem eine Flaute mit vereinzelten Zusammenstößen erlebt.

6.500 Festnahmen seit Juni

Am Dienstag fanden außerdem Demonstrationen in mehreren Einkaufszentren statt, die für Demonstranten, die versuchen, die Wirtschaft zu stören, zu üblichen Orten geworden sind, sowie "Spoil New Years Eve" -Rallyes an den wichtigsten Orten, die bei Nachtschwärmern beliebt sind.

Die Civic Front for Human Rights (CHRF), der Hauptorganisator der riesigen Kundgebungen, plant am Mittwoch eine große Demonstration, um eine Antwort auf die fünf Forderungen der Demonstranten zu fordern, insbesondere eine unabhängige Untersuchung der Polizei, Amnestie für alle verhaftet und freie Wahlen.

Die Polizei hat seit Juni rund 6.500 Menschen festgenommen, fast ein Drittel von ihnen unter 20 Jahren. Ursprünglich veranlasst durch ein Projekt zur Genehmigung von Auslieferungen nach Festlandchina, das inzwischen eingestellt wurde, weitete sich der Protest aus, um die von Peking ausgeübte Kontrolle anzuprangern.

Previous

Benötigen Sie eine Massage? Diese elektrischen Massagegeräte sparen heute bis zu 35 Prozent

Sekiros Entwickler könnten Elden Ring bereits im Juni 2020 veröffentlichen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.