Horizon Therapeutics kauft EirGen-Anlage in Waterford

| |

Das Biotech-Unternehmen Horizon Therapeutics wird in Waterford eine Produktionsstätte errichten, die etwa 90 Mitarbeiter beschäftigen wird.

Horizon Therapeutics hat eine Vereinbarung zum Kauf der bestehenden Produktionsanlage für Arzneimittel, die derzeit von EirGen Pharma im Gewerbegebiet von IDA Ireland in Waterford betrieben wird, vereinbart.

Etwa 40 der Mitarbeiter von EirGen werden im Rahmen der Transaktion zu Horizon wechseln, und Horizon beabsichtigt, in diesem und im nächsten Jahr 50 zusätzliche Mitarbeiter für den Standort einzustellen.

Der neue globale Biotech-Produktionsbetrieb wird Produkte für das Portfolio von Horizon für seltene, autoimmune und schwere entzündliche Erkrankungen herstellen.

Das Projekt wird von IDA Irland unterstützt.

Horizon Therapeutics hat seinen globalen Hauptsitz seit 2014 in Dublin, aber der Standort Waterford ist der erste Schritt des Unternehmens direkt in die Produktion.

Neben seiner Rolle als globaler Hauptsitz umfasst das irische Geschäft von Horizon mehrere Schlüsselfunktionen wie technische Abläufe, Finanzen, Recht und Forschung und Entwicklung.

Das Unternehmen wird in Kürze an einen neuen Standort am St. Stephen’s Green in Dublin umziehen.

Tim Walbert, Chairman, President und Chief Executive von Horizon, sagte, das Werk in Waterford werde das Netzwerk der Auftragsfertigungsorganisationen des Unternehmens erweitern und eine wichtige Rolle bei seiner globalen Expansion spielen.

„Wir freuen uns darauf, unser vorhandenes technisches Betriebswissen in Irland zusammen mit dem Fachwissen der EirGen-Mitarbeiter zu nutzen, um einen robusten und effektiven Produktionsbetrieb aufzubauen, der es uns ermöglicht, die unerfüllten Bedürfnisse von Menschen zu erfüllen, die weltweit von seltenen Krankheiten betroffen sind. ” er fügte hinzu.

Der CEO von IDA Ireland, Martin Shanahan, sagte, dass Horizon eines der nächsten Generation von wachstumsstarken Biotech-Unternehmen ist und diese beträchtliche Investition eine weitere positive Entwicklung in Irlands wachsender Biopharmaindustrie darstellt.

“Zusätzlich zu den Arbeitsplätzen und wirtschaftlichen Vorteilen dieses Projekts für Waterford, den Südosten und Irland, wird Horizon das wachsende Pharma-Cluster im Südosten ergänzen, zu dem bisher EirGen, MSD, Teva und Sanofi gehören”, fügte Martin Shanahan hinzu .

Tánaiste und Minister für Unternehmen, Handel und Beschäftigung, Leo Varadkar, sagte, es sei großartig zu sehen, dass ein Unternehmen mit einer etablierten Präsenz seine irischen Aktivitäten an einem regionalen Standort ausbaut.

“Dies demonstriert das Engagement von Horizon für Irland und wird es dem Unternehmen ermöglichen, den reichen Talentpool in diesem Sektor in der Region zu nutzen”, fügte er hinzu.

Previous

Genannt das Zeichen des Untergangs, BMKG erklärt Sonnenaufgang im Norden

Das NASA 360-Video versetzt Sie direkt unter seine Next-Gen-Rakete

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.